Festival Musik und Politik

Festival Musik und Politik Festival Musik und Politik in Berlin Lied und soziale Bewegungen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dem politischen Lied verschrieben hat.

Im Archiv sammelt er Lieder und Dokumente der neuen Liedkultur seit den 60er Jahren, insbesondere der Liedermacher- und Singebewegung der DDR und des internationalen Festivals des politischen Liedes in Berlin (1970-1990). Seit dem Jahr 2000 veranstaltet der Verein das Festival Musik und Politik, Konzerte, Diskussionen und Ausstellungen, gibt Broschüren heraus und unterstützt journalistische, wisse

nschaftliche und künstlerische Projekte. Lied und soziale Bewegungen kooperiert mit anderen Vereinen und Institutionen, die sich dem engagierten Lied widmen, so z.B. mit PROFOLK e.V. und Archiven wie der Stiftung Archiv der Akademie der Künste (Sammlung Liedzentrum), der Stiftung Deutsches Rundfunkarchiv Frankfurt am Main/Berlin und der Stiftung Deutsches Kabarett Archiv in Mainz. Seit 1991 bauen wir ein Archiv des engagierten Liedes auf. Wenn es sich auch weitgehend auf Singebewegung, Folklore und Liedermacher in der DDR und das Berliner Festival des politischen Liedes konzentriert, ist es regional und zeitlich jedoch nicht eingegrenzt. Es umfasst Tonaufnahmen, Plakate, Videos, Zeitschriften, Liederbücher, Liedblätter und Akten, auch ein Verzeichnis der Festivalteilnehmer von 1970 bis 1990. Auch ein Verzeichnis der seit dem Jahr 2000 aufgetretenen Künstler ist in Vorbereitung.Okispatz

Beim Festival Musik und Politik 2002 haben wir erstmals Teile unseres Archivs ausgestellt, seit dem Jahr 2003 gibt während der Festivals audio-visuelle Archiv-Präsentationen und Ausstellungen, die als Wanderausstellungen entliehen werden können. Aber nicht nur beim Festival, sondern während des gesamten Jahres sind wir erreichbar, unterstützen journalistische, wissenschaftliche und künstlerische Projekte, beantworten Anfragen und sind begierig auf neue Informationen. Also, wer etwas wissen, ausleihen, erwerben, mitteilen oder übergeben will, sollte sich melden und/oder uns besuchen. Der Verein “Lied und soziale Bewegungen e.V.” hat eine Reihe von Broschüren herausgegeben. Seit dem Jahr 2000 werden zudem jährlich Dokumentationen zum “Festival Musik und Politik” erstellt. Die meisten Titel können Sie im Onlineshop käuflich erwerben. english:

From 1970 to 1990 there was a festival of political songs in Berlin that provided a meeting place for politically involved musicians from around the globe with a like-minded audience. From 1991 to 1994 the association ZwischenWelt-Förderverein continued the tradition of the political song festival along with a progressive Cultural festival. After the break-up of this association and until 1999 no festivals took place. In 2000 a successful small-scale revival of the festival took place. The new orientation of the festival manifested itself in 2001 with the festival’s new name:

24/02/2023

🙏 Bitte um Hilfe 🙏

Ich habe meinen Koffer stehen lassen. In Berlin, vor dem Café Hardenberg (Hardenbergstraße 10, 10623 Berlin).
Es ist der Koffer, auf dem ich auf der Rückseite des Flyers »Zirkus Berlin« sitze.
Obwohl der Koffer schwer ist, enthält er kein Gold, sondern meine historische Sammlung alter Zeitungen …
Vielleicht findet jemand den Koffer und kann ihn sicherstellen.
Ich würde einen Finderlohn von 250 Euro zahlen. Dann gehen nicht so viele Pointen verloren!

Nachricht bitte an [email protected] – oder PN …

16/11/2022

transVOCALE 2022
Europäisches Festival für Lied und Weltmusik - Festiwal Piosenki Autorskiej i Muzyki Świata
17.11. - 19.11. Frankfurt und Słubice:
www.transvocale.eu

FESTIVALPROGRAMM

DO / 17.11.
18:00 / Collegium Polonicum: Festivaleröffnung
18:30 / Collegium Polonicum: Ralph Kaminski
20:00 / Collegium Polonicum: Kieran Goss & Annie Kinsella
20:00 / Słubicki Miejski Ośrodek Kultury: Me & Ms Jacobs
21:00 / Collegium Polonicum: Barbara Thalheim
22:30 / Słubicki Miejski Ośrodek Kultury: Aftershow - Jacek Fałdyna & Thomas Strauch


FR / 18.11.
18:00 / Kleist Forum: Natalia Kukulska
19:30 / Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach: Sedaa
20:30 / Kulturmanufaktur Gerstenberg: Paul Armfield
20:30 / Theater des Lachens: Johanna Zeul
20:30 / Havana Bar: Antek Sojka & Janek Pęcak
20:30 / Słubicki Miejski Ośrodek Kultury: Tristan Brusch
21:30 / Collegium Polonicum: Natalia Przybysz
22:30 / Słubicki Miejski Ośrodek Kultury: Rasm Almashan
23:00 / Kulturmanufaktur Gerstenberg: Aftershow - Thomas Strauch

SA / 19.11.
18:00 / Kleist Forum, Saal: Authentic Light Orchestra
19:00 / Kleist Forum, Foyer: Carrousel
19:00 / Kleist Forum, Studiobühne: Ljodahått
20:00 / Kleist Forum, Saal: Yemen Blues
21:30 / Kleist Forum, Foyer: Dikanda
21:30 / Kleist Forum, Studiobühne: Christian Kjellvander
22:30 / Kleist Forum, Saal: Marla Glen
00:00 / Darstellbar: Aftershow - Familie Gerstenberg

AUSVERKAUFT * WYPRZEDANE * SOLD OUT

24/08/2022

2003 hieß ein Lied von mir noch "Ich glaube, die Entpolitisierung der Jugend hat jetzt auch mich erfaßt" (siehe Beweisfoto). Inzwischen ist die Jugend aber wirklich vorbei und ich werfe mich am Sonnabend um 18:30 Uhr im Berliner Theater Ost mitten hinein ins "1. Festival des politischen Liedes".

24/08/2022

FESTIVAL DES NEUEN POLITISCHEN LIEDES

Bateria Brincadeira - Feurige, brasilianische Musik!

So., 28.08.
Alle Infos unter: https://www.theater-ost.de/spielplan/

Die „Bateria Brincadeira“ ist eine erfahrene Berliner Sambaband aus Berlin-Lichtenberg. Hier trommeln unter der Leitung von Paul Galonska die Schüler*innen des Herder-Gymnasiums gleichberechtigt mit Ehemaligen und Lehrkräften im feurigen Groove brasilianischer Musik. Neben den traditionellen Karnevalsstilen Rio de Janeiros und Bahias werden dabei auch die Grenzen zu Swing, modernen Funk- und Hiphopelementen ausgelotet. Aus dieser Mischung entsteht eine spannende Bühnenshow mit energiegeladener Musik, abwechslungsreichen Choreographien und animierender Spielfreude, die Groß und Klein gleichermaßen mitreißt.

07/07/2022

Hurra! Die neuen Termine für die LIEDERTOUR 2023 stehen weitestgehend fest - und auf meiner HP www.eisbrenner.de :-)

Foto: Klaus Pfeifer

Adresse

Rosa-Luxemburg-Platz
Berlin
10178

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Festival Musik und Politik erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Festival Musik und Politik senden:

Videos

Teilen

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Festival in Berlin

Alles Anzeigen