Clicky

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB)

Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) Die DFFB fokussiert sich in der Ausbildung auf die grundlegenden Bereiche des Filmemachens: Drehbuch, Bildgestaltung/Kamera, Regie, Produktion sowie Montage Bild/Ton.

Bis zu 34 Studierende werden jedes Jahr an der Akademie aufgenommen. Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH ist eine der angesehensten und ältesten Filmschulen in Deutschland. Mit einem relativen kleinen Budget schafft die DFFB in der Ausbildung der Studierenden die Balance zwischen der Vermittlung der künstlerischen Dimensionen des Filmemachens und einem Verständnis für die ökonomisch

Bis zu 34 Studierende werden jedes Jahr an der Akademie aufgenommen. Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH ist eine der angesehensten und ältesten Filmschulen in Deutschland. Mit einem relativen kleinen Budget schafft die DFFB in der Ausbildung der Studierenden die Balance zwischen der Vermittlung der künstlerischen Dimensionen des Filmemachens und einem Verständnis für die ökonomisch

Wie gewohnt öffnen

Der vielfach preisgekrönte Festivalliebling TOUBAB (K: Max Preiss, P: Louise von Johnston) von DFFB Alumnus Florian Diet...
15/03/2022
Toubab

Der vielfach preisgekrönte Festivalliebling TOUBAB (K: Max Preiss, P: Louise von Johnston) von DFFB Alumnus Florian Dietrich hat nach der Vornominierung für den Deutscher Filmpreis in der letzten Woche bereits die nächsten guten Nachrichten zu verkünden:

Der Film ist ab sofort als EST (digitaler Kauf) z. B. bei Prime Video und ab dem 23. März bei Netflix verfügbar. Ab dem 7. April kann er außerdem auf DVD überall im Handel erworben werden. Klare Empfehlung!

Nach seiner Entlassung aus der Haft freut sich Babtou riesig auf einen Neuanfang: mit seinem Kumpel Dennis die Freiheit genießen, die Welt umarmen — und nichts mehr mit den Behörden zu tun haben. Doch ausgerechnet seine spontane Willkommensparty läuft dermaßen schief, dass Babtou noch am gleic...

DFFB Alumna Emily Atef ist zusammen mit Daniela Krien für das Drehbuch zu IRGENDWANN WERDEN WIR UNS ALLES ERZÄHLEN für d...
14/03/2022
Nominierungen für den Deutschen Drehbuchpreis

DFFB Alumna Emily Atef ist zusammen mit Daniela Krien für das Drehbuch zu IRGENDWANN WERDEN WIR UNS ALLES ERZÄHLEN für den Deutschen Drehbuchpreis nominiert. Die Jury schreibt dazu: "Den Autorinnen (...) gelingt das Kunststück, ihr (...) Melodram ebenso glaubwürdig wie tief berührend zu verdichten."

Der Preis wird am 5. Juli von Kulturstaatsministerin Claudia Roth in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren in Berlin vergeben. Allein die Nominierung ist mit 5.000 € dotiert, für den Drehbuchpreis in Gold beträgt das Preisgeld 10.000 €. Darüber hinaus kann die Fortentwicklung des Drehbuchs mit bis zu 20.000 € gefördert werden. Wir drücken die Daumen!

Produktion Nominierungen für den Deutschen Drehbuchpreis Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat bekannt gegeben, welche drei unverfilmten Drehbücher im Rennen um die wichtigste nationale Auszeichnung für Drehbuchautor:innen sind. Bereits die Nominierung ist mit 5000 Euro dotiert. 11.03.2022 14:4...

Für alle vom Krieg betroffenen Ukrainer:innen hat Crew United die zentrale Plattform „Filmmakers for Ukraine“ ins Leben ...
14/03/2022
Filmmakers for Ukraine

Für alle vom Krieg betroffenen Ukrainer:innen hat Crew United die zentrale Plattform „Filmmakers for Ukraine“ ins Leben gerufen. Insbesondere Hilfesuchende aus der Ukraine können sich hier über aktuelle und geprüfte Hilfsangebote aus ganz Europa informieren. Auch für Menschen, die sich engagieren möchten, bietet die Seite einen guten Überblick mit zahlreichen Anlaufstellen.

Darüber hinaus sind speziell auf die Filmbranche zugeschnittene Angebote sowie eine von Filmjournalist:innen kuratierten Seite zu wichtigen Dokumentar- und Spielfilmen über die Ukraine verfügbar.

Gemeinsam mit Branchenpartner:innen hat Crew United damit eine wertvolle Plattform geschaffen, die alle Hilfesuchenden und jenen, die sich engagieren möchten, wertvolle Informationen zur Orientierung gibt.

#filmmakersforukraine

Filmmakers for Ukraine is a place of help for filmmakers and their families and minorities in and from Ukraine.

Für alle, die sich noch mehr Einblicke in die Arbeit und das Schaffen unserer Studierenden wüschen, haben wir gute Nachr...
12/03/2022
TV-Programm von heute. Alle Sendungen auf einen Blick | ARTE

Für alle, die sich noch mehr Einblicke in die Arbeit und das Schaffen unserer Studierenden wüschen, haben wir gute Nachrichten! Arte zeigt heute Nacht ab 02:15 Uhr live im Hauptprogramm sechs Kurzfilme, die in Koproduktion mit dem Sender an der Akademie entstanden sind:

HELD (R/B: Max Kern, B: Marijana Verhoef, K: Leyla Hoppe P: Rike Lange) // DER MÜLL DER ANDEREN (R/B: Senem Göcmen, K: Claudia Schröder, P: Tamara Erbe) // KLICK (R: Luis Schubert, B: Sarah Fischer & Luis Schubert, K: Konstantin Kann, P: Jeremy Wesner) // TARIKS SPIEL (R/B: Süheyla Schwenk, K: Claudia Schröter, P: Tamara Erbe) // HEUTE ABEND, JEDERZEIT (R: Adriano Theill, B: Rocìo Dìaz Freire, Maximiliam Feldkamp, Lukas Wesslowski, Adriano Theill, K: Rocìo Dìaz Freire, P: Maximiliam Feldkamp) // EIN EINFACHES EREIGNIS (R/B: Boris Hadžija, K: Katharina Schelling, P: Maximilian Feldkamp)

Natürlich sind die Filme auch im Nachgang, noch bis September, in der arte Mediathek verfügbar. Viel Spaß beim Anschauen!

Nutzen Sie das Online TV-Programm um sich über die interessantesten Sendungen von ARTE drei Wochen im Voraus zu informieren.

Ab sofort sind der in der ZDF Mediathek alle acht Folgen der neuen Comedy-Serie DOPPELHAUSHÄLFTE verfügbar. Die Serie er...
11/03/2022
Doppelhaushälfte | Comedy-Serie

Ab sofort sind der in der ZDF Mediathek alle acht Folgen der neuen Comedy-Serie DOPPELHAUSHÄLFTE verfügbar. Die Serie erzählt von zwei Familien, die sich ein Doppelhaus teilen, aber unterschiedlicher nicht sein könnten.

Regie geführt haben in der ersten Staffel unter anderem DFFB-Student Christoph Mushayija Rath sowie Alumnus Florian Dietrich und die Serial Eyes Alumni Barbara Kronenberg und Dennis Schanz.

Ab dem 15. März werden die Folgen auch live auf ZDFneo ausgestrahlt - viel Spaß beim Anschauen!

Doppelhaushälfte: Die Comedy-Serie erzählt von zwei höchst unterschiedlichen Familien, die sich ein Doppelhaus teilen – zwei Welten unter einem Dach.

Filmtipp für alle Dok-Fans, die endlich mal wieder ins Kino möchten: Am 13. März wird das fsk Kino ihm Rahmen des zehnte...
10/03/2022
Dok-Termin

Filmtipp für alle Dok-Fans, die endlich mal wieder ins Kino möchten: Am 13. März wird das fsk Kino ihm Rahmen des zehnten Dok-Termins mit PORTRAIT OF A LONE FARMER und WHEN A FARM GOES AFLAME zwei Dokumentarfilme von DFFB Alumnus Jide Tom Akinleminu mit anschließendem Filmgespräch zeigen.

Beide Filme greifen den persönlichen Bezug des Regisseurs zu Nigeria und Dänemark auf. WHEN A FARM GOES AFLAME porträtiert unterschiedliche Vorstellungen von Liebe, Beziehung und Identität und in seinem Abschlussfilm PORTRAIT OF A LONE FARMER folgt er seinem Vater durch seinen Alltag auf einer nigerianischen Farm.

Tickets gibt es auf der Website des fsk Kino. Viel Spaß!

Unsere Dokfilmwoche, die insgesamt sechsmal jeweils Ende August stattfand, ist vorerst Geschichte. Sie wurde von uns überarbeitet, zerstückelt und neu zusammengesetzt. Herausgekommen ist Dok-Termin- 12 besondere Dokumentarfilme verteilen sich aufs Jahr. Jedes Werk wird zweimal zu sehen sein, im f

Ihr kennt talentierte Autor:innen, die sich im im Writer's Room zu Hause fühlen? Dann weist sehr gern auf den Bewerbungs...
10/03/2022

Ihr kennt talentierte Autor:innen, die sich im im Writer's Room zu Hause fühlen? Dann weist sehr gern auf den Bewerbungsaufruf von Serial Eyes hin, unserem postgradualen Weiterbildungsprogramm für Serienautor:innen mit Fokus auf den europäischen Markt.

Der Bewerbungszeitraum läuft noch bis zum 6. Mai 2022!

Hier gibt es alle Informationen zum Programm und den Bewerbungsvoraussetzungen: https://serial-eyes.com/admissions/

Ab morgen ist EUROPE von Philip Scheffner, der im Forum der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival ...
09/03/2022

Ab morgen ist EUROPE von Philip Scheffner, der im Forum der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival seine Weltpremiere feierte, in den deutschen Kinos zu sehen. Der Spielfilm, an dem auch Pascal Capitolin, unser Leitender Dozent für Montage Bild & Ton, mitgewirkt hat, erzählt auf einfühlsame Weise die Geschichte einer staatlich erzwungenen Fiktionalisierung. Wir wünschen einen tollen Kinostart!

Hier findet ihr weitere Infos zum Film: http://www.blinkerfilm.de/europe/

Besonderes Bonbon: Am Donnerstag findet im Wolf Kino ein Werkstattgespräch zum Thema "Kollektives Filmschaffen zwischen Realität und Fiktion" statt - hier geht's zur Veranstaltung: https://wolfberlin.org/de/programm/events/werkstattgespraech-zu-europe-von-philip-scheffner-pong

Pünktlich zum Internationalen Frauentag dürfen euch ankündigen, dass am kommenden Donnerstag LUCHADORAS (R/B: Paola Calv...
08/03/2022
Kinostart von LUCHADORAS am 10. März - DFFB

Pünktlich zum Internationalen Frauentag dürfen euch ankündigen, dass am kommenden Donnerstag LUCHADORAS (R/B: Paola Calvo, Patrick Jasim, K: Patrick Jasim, P: Philip Kaminiak) in Deutschland seinen Kinostart feiern wird! Eine wunderbare Gelegenheit für einen Besuch im Lichtspieltheater eures Vertrauens.

Die Dokumentation porträtiert die mutigen Frauen, die in Ciudad Juárez, der Stadt der Frauenmorde, als Wrestlerinnen in den Ring steigen und dort sowie in ihrem vom Machismo geprägten Alltag, um die Deutungshoheit über das Frauenbild in Mexiko kämpfen. Eindrucksvoll zeigen sie den Weg, den sie gehen, um zu den Heldinnen ihrer eigenen Geschichte zu werden.

https://www.dffb.de/kinostart-von-luchadoras-am-10-maerz/

Passend zum Internationalen Frauentag am 8. März feiert der Dokumentarfilm LUCHADORAS (R/B: Paola Calvo, Patrick Jasim, K: Patrick Jasim, P: Philip Kaminiak) zwei Tage später seinen Kinostart. Er porträtiert vier mutige Frauen, die in Ciudad Juárez, der Stadt der Frauenmorde, als Wrestlerinnen i...

Ab sofort können sich Filmnetzwerk Mitglieder wieder für den Filmnetzwerk Berlin Pitch achtung berlin - new berlin film ...
07/03/2022
Call for Applications: 5. Filmnetzwerk Pitch @ achtung berlin - new berlin film award - Filmnetzwerk Berlin

Ab sofort können sich Filmnetzwerk Mitglieder wieder für den Filmnetzwerk Berlin Pitch achtung berlin - new berlin film award bewerben und ihre Projekte am 22. April vor professionellem Fachpublikum präsentieren!

Willkommen sind Projekte aus den Bereichen Spiel-, Kurz-, Animations-, Dokumentarfilm und Serie, die sich aktuell im Stadium der Entwicklung bis Produktion befinden. Deadline für die Bewerbung ist der 20. März 2022, alle weiteren Infos findet ihr hier 👉 https://filmnetzwerk-berlin.de/?post_type=events&p=6284

Es ist wieder soweit: Ab sofort und bis zum 20. März kannst du dich als Filmnetzwerk Mitglied für die Teilnahme am 5. Filmnetzwerk Pitch bewerben, der in Kooperation mit dem achtung berlin – new berlin film award am Freitag, den 22. April 2022 stattfinden wird. Wir freuen uns schon auf dich und ...

Heute wurde die Vorauswahl für den Deutscher Filmpreis 2022 bekanntgegeben und unter den 46 ausgewählten Titeln befinden...
28/02/2022
Zwei DFFB Filme in der Vorauswahl des Deutschen Filmpreises 2022 - DFFB

Heute wurde die Vorauswahl für den Deutscher Filmpreis 2022 bekanntgegeben und unter den 46 ausgewählten Titeln befinden sich mit WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN? und NICO zwei Produktionen der DFFB.

Auch viele unserer Absolvent:innen haben an insgesamt zwölf Filmen, die in der Vorauswahl für den 'Besten Spielfilm' und den 'Besten Dokumentarfilm' sind, mitgewirkt. Wir drücken die Daumen für die Bekanntgabe der finalen Nominierungen am 12. Mai!

Heute wurde die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2022 bekanntgegeben und unter den 46 ausgewählten Titeln befinden sich auch zwei DFFB Produktionen: Der Abschlussfilm WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN? (R/B: Alexandre Koberidze, K: Faraz Fesharaki, P: Mariam Shatberashvili), der in ...

Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin ist erschüttert über den Angriff Russlands auf die Ukraine und ist tief be...
25/02/2022

Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin ist erschüttert über den Angriff Russlands auf die Ukraine und ist tief bestürzt über die Geschehnisse der letzten Tage. Wir verurteilen diesen militärischen Einsatz und sind in großer Sorge um die Einwohner:innen des Landes.

Unsere Gedanken sind in diesen schweren Zeiten bei den Menschen in der Ukraine, insbesondere auch bei unseren Studierenden mit ukrainischen Wurzeln. Ihnen, ihren Familien und Freund:innen, gilt unsere uneingeschränkte Solidarität, unser Beistand und unsere Unterstützung.

Wir hoffen, dass sich die Bevölkerung der Ukraine in Sicherheit bringen kann und dieser Krieg, den wir bis vor kurzer Zeit nicht für möglich gehalten haben, ein schnelles Ende findet.

Die Direktion der DFFB

(c) Michele Tantussi/Reuters

DFFB-Alumna Heidi Specogna hat mit dem schweizer Magazin Filmbulletin über ihren Film STAND UP MY BEAUTY gesprochen.Die ...
24/02/2022
Filmbulletin

DFFB-Alumna Heidi Specogna hat mit dem schweizer Magazin Filmbulletin über ihren Film STAND UP MY BEAUTY gesprochen.

Die Dokumentation handelt von der äthiopischen Azmari-Sängerin Nardos und setzt sich mit dem Leben als Frau in dem afrikanischen Land auseinander. Über fünf Jahre hinweg hat Specogna die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen "Veränderungen eingefangen und Eindrücke gesammelt, ohne dass wir wussten, was passieren würde."

Viel Spaß beim Reinlesen!

Die Regisseurin von Stand Up My Beauty erzählt vom dominanten Thema der Zwangsehe in Äthiopien. Und weshalb in der Jazzmusik des afrikanischen Lands eine emanzipatorische Kraft steckt.

Und auch unsere zweite DFFB-Premiere bei der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival war ein voller ...
21/02/2022

Und auch unsere zweite DFFB-Premiere bei der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival war ein voller Erfolg!

RONDO (R/B/P: Katharina Rivilis, K: Giulia Schelhas) wurde am vergangene Dienstagabend im Programm der Perspektive Deutsches Kino im Kino International zum ersten Mal vor Publikum gezeigt.

Vielen Dank für die schönen Eindrücke - sowohl auf der Leinwand als auch auf dem roten Teppich!

(c) Daniel Seiffert

Heute wird in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin der  Star Filmpreis 2022 von Ministerpräsidentin Malu...
18/02/2022
SI-Club Mainz: SI STAR FILMPREIS 2022

Heute wird in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung in Berlin der Star Filmpreis 2022 von Ministerpräsidentin Malu Dreyer verliehen. Sieben Regisseurinnen sind mit ihren Filmen für den Preis nominiert und können sich Hoffnungen auf drei Auszeichnungen im Gesamtwert von 17.000€ machen.

Unter den namenhaften Nominierten ist auch DFFB-Studentin Sara Summa zu finden. Ihr Film The Last to See Them (R/B: Sara Summa, K: Katharina Schelling, P: Cecilia Trautvetter) feierte 2019 bei der 69. Berlinale - Berlin International Film Festival Weltpremiere und reiste danach zu den unterschiedlichsten internationalen Filmfestivals.
Wir drücken ganz fest die Daumen!

Die Preisverleihung kann dieses Jahr nur im kleinen Rahmen stattfinden und wird deshalb live übertragen. Da solltet ihr unbedingt einschalten!

Für den Filmpreis SI STAR 2022 sind 7 Filme nominiert. Zu sehen sind die Filme während FILMZ FESTIVAL DES DEUTSCHEN KINOS. Die Preisverleihung findet Februar 2022 in Berlin während der Berlinale statt.

ALLE REDEN ÜBERS WETTER (R/B: Annika Pinske, K: Ben Bernhard, P: Luise Hauschild & Annika Pinske) durfte gestern Abend i...
15/02/2022

ALLE REDEN ÜBERS WETTER (R/B: Annika Pinske, K: Ben Bernhard, P: Luise Hauschild & Annika Pinske) durfte gestern Abend im ZOO PALAST Berlin seine Weltpremiere bei der Berlinale - Berlin International Film Festival feiern. Die Bilder können wir euch natürlich auf keinen Fall vorenthalten!

Auf unserer Website sind nach wie vor die anderen Screening-Termine der DFFB Filme zu finden. Also vergesst nicht, euch eure Tickets zu sichern!

https://www.dffb.de/dffb-produktionen-im-programm-der-72-berlinale/

Was für eine Einstimmung auf die kommenden Tage der Berlinale - Berlin International Film Festival ...Die Variety hebt u...
14/02/2022
German Cinema Reaches Out to the World

Was für eine Einstimmung auf die kommenden Tage der Berlinale - Berlin International Film Festival ...

Die Variety hebt unseren Panorama-Beitrag Alle reden übers Wetter als tolles Beispiel für den deutschen Film hervor: "In terms of its home-grown talent, Germany benefits from a host of world-class film schools, such as the German Film and Television Academy (DFFB) in Berlin, which “Talking About the Weather’s” director Annika Pinske attended. [...] Pinske, who is making her feature debut with the film, [...] is an example of the next generation of German filmmakers, influenced and encouraged by the achievements of their predecessors."

Auch die Kritikerinnen und Kritiker von ZEIT ONLINE empfehlen, Alle reden übers Wetter auf die 'must watch list' zu setzen: "Die Regisseurin Annika Pinske stellt beide Milieus treffend dar. Alles passt: Konversationen, Haltungen, Gesten. Alle reden übers Wetter ist nicht nur ein Film über die Schwierigkeit des sozialen Aufstiegs, die Schwierigkeit, diesen Aufstieg als Frau zu meistern, sondern vor allem einer über Sprachlosigkeit."

Wir freuen uns über das wunderbare Echo und wünschen dem Team heute Abend eine grandiose Premiere!

https://variety.com/2022/film/festivals/german-films-berlin-film-festival-1235179304/amp/

https://www.zeit.de/kultur/film/2022-02/berlinale-2022-beste-filme-auswahl

As well as providing a showcase for international films, the Berlinale is also a platform for German cinema. There are more than 130 German films and co-productions screening across the festival an…

Adresse

Potsdamer Str. 2
Berlin
10785

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (DFFB) senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Der vielfach preisgekrönte Festivalliebling TOUBAB (K: Max Preiss, P: Louise von Johnston) von DFFB Alumnus Florian Dietrich hat nach der Vornominierung für den Deutscher Filmpreis in der letzten Woche bereits die nächsten guten Nachrichten zu verkünden: Der Film ist ab sofort als EST (digitaler Kauf) z. B. bei Prime Video und ab dem 23. März bei Netflix verfügbar. Ab dem 7. April kann er außerdem auf DVD überall im Handel erworben werden. Klare Empfehlung!
DFFB Alumna Emily Atef ist zusammen mit Daniela Krien für das Drehbuch zu IRGENDWANN WERDEN WIR UNS ALLES ERZÄHLEN für den Deutschen Drehbuchpreis nominiert. Die Jury schreibt dazu: "Den Autorinnen (...) gelingt das Kunststück, ihr (...) Melodram ebenso glaubwürdig wie tief berührend zu verdichten." Der Preis wird am 5. Juli von Kulturstaatsministerin Claudia Roth in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Drehbuchautoren in Berlin vergeben. Allein die Nominierung ist mit 5.000 € dotiert, für den Drehbuchpreis in Gold beträgt das Preisgeld 10.000 €. Darüber hinaus kann die Fortentwicklung des Drehbuchs mit bis zu 20.000 € gefördert werden. Wir drücken die Daumen!
Für alle vom Krieg betroffenen Ukrainer:innen hat Crew United die zentrale Plattform „Filmmakers for Ukraine“ ins Leben gerufen. Insbesondere Hilfesuchende aus der Ukraine können sich hier über aktuelle und geprüfte Hilfsangebote aus ganz Europa informieren. Auch für Menschen, die sich engagieren möchten, bietet die Seite einen guten Überblick mit zahlreichen Anlaufstellen. Darüber hinaus sind speziell auf die Filmbranche zugeschnittene Angebote sowie eine von Filmjournalist:innen kuratierten Seite zu wichtigen Dokumentar- und Spielfilmen über die Ukraine verfügbar. Gemeinsam mit Branchenpartner:innen hat Crew United damit eine wertvolle Plattform geschaffen, die alle Hilfesuchenden und jenen, die sich engagieren möchten, wertvolle Informationen zur Orientierung gibt. #filmmakersforukraine
Für alle, die sich noch mehr Einblicke in die Arbeit und das Schaffen unserer Studierenden wüschen, haben wir gute Nachrichten! Arte zeigt heute Nacht ab 02:15 Uhr live im Hauptprogramm sechs Kurzfilme, die in Koproduktion mit dem Sender an der Akademie entstanden sind: HELD (R/B: Max Kern, B: Marijana Verhoef, K: Leyla Hoppe P: Rike Lange) // DER MÜLL DER ANDEREN (R/B: Senem Göcmen, K: Claudia Schröder, P: Tamara Erbe) // KLICK (R: Luis Schubert, B: Sarah Fischer & Luis Schubert, K: Konstantin Kann, P: Jeremy Wesner) // TARIKS SPIEL (R/B: Süheyla Schwenk, K: Claudia Schröter, P: Tamara Erbe) // HEUTE ABEND, JEDERZEIT (R: Adriano Theill, B: Rocìo Dìaz Freire, Maximiliam Feldkamp, Lukas Wesslowski, Adriano Theill, K: Rocìo Dìaz Freire, P: Maximiliam Feldkamp) // EIN EINFACHES EREIGNIS (R/B: Boris Hadžija, K: Katharina Schelling, P: Maximilian Feldkamp) Natürlich sind die Filme auch im Nachgang, noch bis September, in der arte Mediathek verfügbar. Viel Spaß beim Anschauen!
Ab sofort sind der in der ZDF Mediathek alle acht Folgen der neuen Comedy-Serie DOPPELHAUSHÄLFTE verfügbar. Die Serie erzählt von zwei Familien, die sich ein Doppelhaus teilen, aber unterschiedlicher nicht sein könnten. Regie geführt haben in der ersten Staffel unter anderem DFFB-Student Christoph Mushayija Rath sowie Alumnus Florian Dietrich und die Serial Eyes Alumni Barbara Kronenberg und Dennis Schanz. Ab dem 15. März werden die Folgen auch live auf ZDFneo ausgestrahlt - viel Spaß beim Anschauen!
Filmtipp für alle Dok-Fans, die endlich mal wieder ins Kino möchten: Am 13. März wird das fsk Kino ihm Rahmen des zehnten Dok-Termins mit PORTRAIT OF A LONE FARMER und WHEN A FARM GOES AFLAME zwei Dokumentarfilme von DFFB Alumnus Jide Tom Akinleminu mit anschließendem Filmgespräch zeigen. Beide Filme greifen den persönlichen Bezug des Regisseurs zu Nigeria und Dänemark auf. WHEN A FARM GOES AFLAME porträtiert unterschiedliche Vorstellungen von Liebe, Beziehung und Identität und in seinem Abschlussfilm PORTRAIT OF A LONE FARMER folgt er seinem Vater durch seinen Alltag auf einer nigerianischen Farm. Tickets gibt es auf der Website des fsk Kino. Viel Spaß!
Ihr kennt talentierte Autor:innen, die sich im im Writer's Room zu Hause fühlen? Dann weist sehr gern auf den Bewerbungsaufruf von Serial Eyes hin, unserem postgradualen Weiterbildungsprogramm für Serienautor:innen mit Fokus auf den europäischen Markt. Der Bewerbungszeitraum läuft noch bis zum 6. Mai 2022! Hier gibt es alle Informationen zum Programm und den Bewerbungsvoraussetzungen: https://serial-eyes.com/admissions/
Ab morgen ist EUROPE von Philip Scheffner, der im Forum der diesjährigen Berlinale - Berlin International Film Festival seine Weltpremiere feierte, in den deutschen Kinos zu sehen. Der Spielfilm, an dem auch Pascal Capitolin, unser Leitender Dozent für Montage Bild & Ton, mitgewirkt hat, erzählt auf einfühlsame Weise die Geschichte einer staatlich erzwungenen Fiktionalisierung. Wir wünschen einen tollen Kinostart! Hier findet ihr weitere Infos zum Film: http://www.blinkerfilm.de/europe/ Besonderes Bonbon: Am Donnerstag findet im Wolf Kino ein Werkstattgespräch zum Thema "Kollektives Filmschaffen zwischen Realität und Fiktion" statt - hier geht's zur Veranstaltung: https://wolfberlin.org/de/programm/events/werkstattgespraech-zu-europe-von-philip-scheffner-pong
Pünktlich zum Internationalen Frauentag dürfen euch ankündigen, dass am kommenden Donnerstag LUCHADORAS (R/B: Paola Calvo, Patrick Jasim, K: Patrick Jasim, P: Philip Kaminiak) in Deutschland seinen Kinostart feiern wird! Eine wunderbare Gelegenheit für einen Besuch im Lichtspieltheater eures Vertrauens. Die Dokumentation porträtiert die mutigen Frauen, die in Ciudad Juárez, der Stadt der Frauenmorde, als Wrestlerinnen in den Ring steigen und dort sowie in ihrem vom Machismo geprägten Alltag, um die Deutungshoheit über das Frauenbild in Mexiko kämpfen. Eindrucksvoll zeigen sie den Weg, den sie gehen, um zu den Heldinnen ihrer eigenen Geschichte zu werden. https://www.dffb.de/kinostart-von-luchadoras-am-10-maerz/
Ab sofort können sich Filmnetzwerk Mitglieder wieder für den Filmnetzwerk Berlin Pitch achtung berlin - new berlin film award bewerben und ihre Projekte am 22. April vor professionellem Fachpublikum präsentieren! Willkommen sind Projekte aus den Bereichen Spiel-, Kurz-, Animations-, Dokumentarfilm und Serie, die sich aktuell im Stadium der Entwicklung bis Produktion befinden. Deadline für die Bewerbung ist der 20. März 2022, alle weiteren Infos findet ihr hier 👉 https://filmnetzwerk-berlin.de/?post_type=events&p=6284
Heute wurde die Vorauswahl für den Deutscher Filmpreis 2022 bekanntgegeben und unter den 46 ausgewählten Titeln befinden sich mit WAS SEHEN WIR, WENN WIR ZUM HIMMEL SCHAUEN? und NICO zwei Produktionen der DFFB. Auch viele unserer Absolvent:innen haben an insgesamt zwölf Filmen, die in der Vorauswahl für den 'Besten Spielfilm' und den 'Besten Dokumentarfilm' sind, mitgewirkt. Wir drücken die Daumen für die Bekanntgabe der finalen Nominierungen am 12. Mai!
Die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin ist erschüttert über den Angriff Russlands auf die Ukraine und ist tief bestürzt über die Geschehnisse der letzten Tage. Wir verurteilen diesen militärischen Einsatz und sind in großer Sorge um die Einwohner:innen des Landes. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Zeiten bei den Menschen in der Ukraine, insbesondere auch bei unseren Studierenden mit ukrainischen Wurzeln. Ihnen, ihren Familien und Freund:innen, gilt unsere uneingeschränkte Solidarität, unser Beistand und unsere Unterstützung. Wir hoffen, dass sich die Bevölkerung der Ukraine in Sicherheit bringen kann und dieser Krieg, den wir bis vor kurzer Zeit nicht für möglich gehalten haben, ein schnelles Ende findet. Die Direktion der DFFB (c) Michele Tantussi/Reuters