Axel Obiger - Raum für zeitgenössische Kunst

Axel Obiger - Raum für zeitgenössische Kunst Axel Obiger seit 2009 Raum für zeitgenössische Kunst in Berlin-Mitte. Axel Obiger since 2009 space for contemporary art in Berlin Mitte. (english text below)

Axel Obiger ist ein Raum für zeitgenössische Kunst in Berlin-Mitte.

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 fördert er mit Doppel- und Gruppenausstellungen gezielt den Dialog zwischen festen Galerie-Künstler*innen und eingeladenen Gastkünstler*innen und -kurator*innen. Obiger versteht sich als Plattform für gesellschaftlich relevante Fragestellungen, die ihren Ausdruck in immer anspruchsvollen künstlerischen Ideen und Positionen finden. Gemeinsam schaffen Alke Brinkmann

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 fördert er mit Doppel- und Gruppenausstellungen gezielt den Dialog zwischen festen Galerie-Künstler*innen und eingeladenen Gastkünstler*innen und -kurator*innen. Obiger versteht sich als Plattform für gesellschaftlich relevante Fragestellungen, die ihren Ausdruck in immer anspruchsvollen künstlerischen Ideen und Positionen finden. Gemeinsam schaffen Alke Brinkmann

Wie gewohnt öffnen

seit wir letztens über zukunft sprachen – Juliane Duda and Hanna-Mari Blencke++ Until December 4th, 2021 ++ Opening hour...
06/11/2021

seit wir letztens über zukunft sprachen – Juliane Duda and Hanna-Mari Blencke
++ Until December 4th, 2021 ++ Opening hours: Thursday to Friday, 3-7 pm Sat, 2-7 pm and by appointment

seit wir letztens über zukunft sprachen – Juliane Duda and Hanna-Mari Blencke
++ Until December 4th, 2021 ++ Opening hours: Thursday to Friday, 3-7 pm Sat, 2-7 pm and by appointment

seit wir letztens über zukunft sprachenJuliane Duda und Hanna-Mari BlenckeEröffnung am Freitag, den 5. November 2021, 16...
01/11/2021

seit wir letztens über zukunft sprachen
Juliane Duda und Hanna-Mari Blencke

Eröffnung am Freitag, den 5. November 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 6. November 2021 – 4. Dezember 2021

Kunstwerk-Namen sind im besten Fall auch Kunst. Beziehungsweise Schall und autonom. So bei Juliane Duda, deren Titel nicht Bildinhalt und -bedeutung soufflieren.
'Niedrige Beweggründe, Mac Reality, Nichts Neues, unpolitisch relevant und Eigenbedarf' heißen ihre neuen fotografische Arbeiten, in denen, wie so oft, gebaute Natürlichkeit schön scheitert.

In der Dialog-Ausstellung mit dem Titel (!) "seit wir letztens über zukunft sprachen" treffen sie auf drei skulpturale Gefüge von Hanna-Mari Blencke, zu denen einige affirmative Kommentare überliefert sind: "Wenn Hilma af Klints Bilder mit Verkehrsschildern bumsen würden, gliche der Nachwuchs wohl den Plastiken Blenckes. Die bis zu zwei Meter großen Objekte mit organischer Anmutung postulieren einen eigenweltlichen Konstruktivismus auf Basis farbintensiver Abstraktion".

Das kuratorische Bauchgefühl verspricht sich Dialog bzw. Konfrontation durch gewisse Ähnlichkeiten im ästhetisierenden Zugang:
Beider Arbeiten spielen mit Abnormitäten, gewollten Defekten, die ein hermetisches Außen provozieren.

Es geht auch um die Relativierung der Wertigkeit des Moments.

seit wir letztens über zukunft sprachen
Juliane Duda und Hanna-Mari Blencke

Eröffnung am Freitag, den 5. November 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 6. November 2021 – 4. Dezember 2021

Kunstwerk-Namen sind im besten Fall auch Kunst. Beziehungsweise Schall und autonom. So bei Juliane Duda, deren Titel nicht Bildinhalt und -bedeutung soufflieren.
'Niedrige Beweggründe, Mac Reality, Nichts Neues, unpolitisch relevant und Eigenbedarf' heißen ihre neuen fotografische Arbeiten, in denen, wie so oft, gebaute Natürlichkeit schön scheitert.

In der Dialog-Ausstellung mit dem Titel (!) "seit wir letztens über zukunft sprachen" treffen sie auf drei skulpturale Gefüge von Hanna-Mari Blencke, zu denen einige affirmative Kommentare überliefert sind: "Wenn Hilma af Klints Bilder mit Verkehrsschildern bumsen würden, gliche der Nachwuchs wohl den Plastiken Blenckes. Die bis zu zwei Meter großen Objekte mit organischer Anmutung postulieren einen eigenweltlichen Konstruktivismus auf Basis farbintensiver Abstraktion".

Das kuratorische Bauchgefühl verspricht sich Dialog bzw. Konfrontation durch gewisse Ähnlichkeiten im ästhetisierenden Zugang:
Beider Arbeiten spielen mit Abnormitäten, gewollten Defekten, die ein hermetisches Außen provozieren.

Es geht auch um die Relativierung der Wertigkeit des Moments.

group exhibitionAuf lange Sicht / in the long term with Anne Brannys, Mirja Busch, Flavio de Marco, Thilo Droste, Hennin...
24/09/2021

group exhibition

Auf lange Sicht / in the long term
with Anne Brannys, Mirja Busch, Flavio de Marco, Thilo Droste, Henning Kappenberg, Hartmut Stockter, Ulrich Vogl

Opening on Friday, October 1, 2021, 4–10 p.m.
Duration of the exhibition October 2, 2021 - October 30, 2021

Accompanying event to the exhibition:

October 22, 2021
PUDDLE WATCHING - Artistic walk with Mirja Busch to selected puddles in Berlin

October 23, 2021
4-6 p.m. Workshop KinderKulturMonat "The map of the land of my dreams"

October 30, 2021
2-7 p.m. reading with Meike Droste / Finissage

About

Long-term… (in the long term)

... it's about perspectives. Forward or backward? Into the wide field or into your own shallows? With eagle eyes or eyes closed and through? Are all prospects better if they are just far enough away?

How we look at things and situations and classify them depends on where and, above all, when. Does that also apply to the observation of landscapes?
The exhibition shows works from various media that approach the topic of landscape, its perception and change by people and thus also the traditional and perhaps anachronistic subject of landscape representation.

Opening hours:
Thursday to Friday, 3 p.m. - 7 p.m. Saturday, 2 p.m. - 7 p.m. and by appointment.

group exhibition

Auf lange Sicht / in the long term
with Anne Brannys, Mirja Busch, Flavio de Marco, Thilo Droste, Henning Kappenberg, Hartmut Stockter, Ulrich Vogl

Opening on Friday, October 1, 2021, 4–10 p.m.
Duration of the exhibition October 2, 2021 - October 30, 2021

Accompanying event to the exhibition:

October 22, 2021
PUDDLE WATCHING - Artistic walk with Mirja Busch to selected puddles in Berlin

October 23, 2021
4-6 p.m. Workshop KinderKulturMonat "The map of the land of my dreams"

October 30, 2021
2-7 p.m. reading with Meike Droste / Finissage

About

Long-term… (in the long term)

... it's about perspectives. Forward or backward? Into the wide field or into your own shallows? With eagle eyes or eyes closed and through? Are all prospects better if they are just far enough away?

How we look at things and situations and classify them depends on where and, above all, when. Does that also apply to the observation of landscapes?
The exhibition shows works from various media that approach the topic of landscape, its perception and change by people and thus also the traditional and perhaps anachronistic subject of landscape representation.

Opening hours:
Thursday to Friday, 3 p.m. - 7 p.m. Saturday, 2 p.m. - 7 p.m. and by appointment.

Besuchen Sie Axel Obiger auf der POSITIONS Berlin Art FairFlughafen Tempelhof Hangar 6, Stand A24vom 9. bis 12. Septembe...
03/09/2021

Besuchen Sie Axel Obiger auf der POSITIONS Berlin Art Fair
Flughafen Tempelhof Hangar 6, Stand A24

vom 9. bis 12. September 2021
Flughafen Tempelhof Hangar 6, Stand A24

Tempelhofer Damm 45
12101 Berlin

Künstler*innen:

ALKE BRINKMANN | Malerei
GABRIELE KÜNNE | Skulptur
ENRICO NIEMANN | Malerei
MAJA ROHWETTER | Malerei

Der Besuch ist nur mit vorher gebuchtem Ticket und Zeitslot möglich.
Bitte beachten Sie, dass nur dann Zutritt zur Messe gewähren wird, wenn Sie ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis bzw. einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz oder eine Genesung vorlegen können.
Es besteht Maskenpflicht auf der gesamten Messe.

PROFESSIONAL PREVIEW
Donnerstag 9. September | 14—18 UHR (NUR MIT VIP KARTE)

ERÖFFNUNG
Donnerstag 9. September | 18—21 Uhr

ARTIMA-VIP Hours
Freitag 10. September | 12—14 UHR (NUR MIT VIP KARTE)
Samstag 11. September | 12—14 UHR (NUR MIT VIP KARTE)
Sonntag 12. September | 11—13 UHR (NUR MIT VIP KARTE)

BESUCHERTAGE
Freitag 10. September | 14—20 Uhr
Samstag 11. September | 14—20 Uhr
Sonntag 12. September | 13—18 Uhr

Besuchen Sie Axel Obiger auf der POSITIONS Berlin Art Fair
Flughafen Tempelhof Hangar 6, Stand A24

vom 9. bis 12. September 2021
Flughafen Tempelhof Hangar 6, Stand A24

Tempelhofer Damm 45
12101 Berlin

Künstler*innen:

ALKE BRINKMANN | Malerei
GABRIELE KÜNNE | Skulptur
ENRICO NIEMANN | Malerei
MAJA ROHWETTER | Malerei

Der Besuch ist nur mit vorher gebuchtem Ticket und Zeitslot möglich.
Bitte beachten Sie, dass nur dann Zutritt zur Messe gewähren wird, wenn Sie ein aktuelles negatives Corona-Testergebnis bzw. einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz oder eine Genesung vorlegen können.
Es besteht Maskenpflicht auf der gesamten Messe.

PROFESSIONAL PREVIEW
Donnerstag 9. September | 14—18 UHR (NUR MIT VIP KARTE)

ERÖFFNUNG
Donnerstag 9. September | 18—21 Uhr

ARTIMA-VIP Hours
Freitag 10. September | 12—14 UHR (NUR MIT VIP KARTE)
Samstag 11. September | 12—14 UHR (NUR MIT VIP KARTE)
Sonntag 12. September | 11—13 UHR (NUR MIT VIP KARTE)

BESUCHERTAGE
Freitag 10. September | 14—20 Uhr
Samstag 11. September | 14—20 Uhr
Sonntag 12. September | 13—18 Uhr

Axel Obiger unterstützt dieses interessante Projekt:
20/08/2021

Axel Obiger unterstützt dieses interessante Projekt:

HEART FACTS mothers in artAlke Brinkmann und Ines Doleschal (mit Kinder)Eröffnung am Freitag, den 27. August 2021, 16–22...
19/08/2021

HEART FACTS mothers in art
Alke Brinkmann und Ines Doleschal (mit Kinder)

Eröffnung am Freitag, den 27. August 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 28. August 2021 – 25. September 2021

Am 11. September um 16.00 Uhr Katalogpräsentation und Podiumsgespräch:

Ines Doleschal thematisiert fantasievoll die Bandbreite der Asymmetrie zwischen Vaterschaft und Mutterschaft im Kunstbetrieb. Alke Brinkmann beweist mit den virtuosen Portraits ihrer Kinder, dass Künstlerinnen auch davon profitieren können Mütter zu sein. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

HEART FACTS mothers in art
Alke Brinkmann und Ines Doleschal (mit Kinder)

Eröffnung am Freitag, den 27. August 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 28. August 2021 – 25. September 2021

Am 11. September um 16.00 Uhr Katalogpräsentation und Podiumsgespräch:

Ines Doleschal thematisiert fantasievoll die Bandbreite der Asymmetrie zwischen Vaterschaft und Mutterschaft im Kunstbetrieb. Alke Brinkmann beweist mit den virtuosen Portraits ihrer Kinder, dass Künstlerinnen auch davon profitieren können Mütter zu sein. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

5.08 Parklife#SommernachtAxelObiger Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage
07/08/2021

5.08 Parklife#SommernachtAxelObiger
Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

5.08 Parklife#SommernachtAxelObiger
Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov Prospect ParkAusstellung 3. Juli 2021 – 14. August 2021Sommerpause vom 18. J...
08/07/2021

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov
Prospect Park
Ausstellung 3. Juli 2021 – 14. August 2021
Sommerpause vom 18. Juli – 1. August 2021

Donnerstag, 5. August 2021, ab 18 Uhr: Parklife#SommernachtAxelObiger
Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov
Prospect Park
Ausstellung 3. Juli 2021 – 14. August 2021
Sommerpause vom 18. Juli – 1. August 2021

Donnerstag, 5. August 2021, ab 18 Uhr: Parklife#SommernachtAxelObiger
Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov Prospect Park Opening at Axel Obiger Berlin on July 2nd, 2021Photo by Stefan...
03/07/2021

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov
Prospect Park Opening at Axel Obiger Berlin on July 2nd, 2021

Photo by Stefano Gualdi

Matthias Moravek and Alexander Skorobogatov
Prospect Park Opening at Axel Obiger Berlin on July 2nd, 2021

Photo by Stefano Gualdi

Prospect Park - Matthias Moravek und Alexander SkorobogatovEröffnung am Freitag, den 2. Juli 2021, 16–22 Uhr Ausstellung...
24/06/2021

Prospect Park - Matthias Moravek und Alexander Skorobogatov

Eröffnung am Freitag, den 2. Juli 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 3. Juli 2021 – 14. August 2021, Sommerpause vom 18. Juli – 1. August 2021

>> Donnerstag, 5. August 2021, ab 18 Uhr: Parklife
>> Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

Zwei künstlerische Positionen kommen sich ins Gehege. Und zwar im Wortsinn, denn bereits der Titel verweist auf den Park als Ausstellungsform, auf eine Kombination aus Aussichten und Blickachsen, aus Staffelungen und Durchblicken, auf einen künstlich angelegten Außenraum als Innenraum. Die erste Ausstellung bei Axel Obiger nach der Format der Akutsprechstunde öffnet den Raum wieder in seiner ganzen Tiefe und inszeniert einen visuellen Parcours zwischen Objekt und Farbe, zwischen Künstlichkeit und Wildnis. Der Begriff Prospekt verweist hier auf die Ansichten und Ebenen eines gemalten Bühnenbildes wie auf das russische Wort für Straßenzug oder Allee gleichermaßen.

mehr Informationen unter: www.axelobiger.net

Prospect Park - Matthias Moravek und Alexander Skorobogatov

Eröffnung am Freitag, den 2. Juli 2021, 16–22 Uhr
Ausstellung 3. Juli 2021 – 14. August 2021, Sommerpause vom 18. Juli – 1. August 2021

>> Donnerstag, 5. August 2021, ab 18 Uhr: Parklife
>> Samstag, 14. August 2021, ab 18 Uhr: Finissage

Zwei künstlerische Positionen kommen sich ins Gehege. Und zwar im Wortsinn, denn bereits der Titel verweist auf den Park als Ausstellungsform, auf eine Kombination aus Aussichten und Blickachsen, aus Staffelungen und Durchblicken, auf einen künstlich angelegten Außenraum als Innenraum. Die erste Ausstellung bei Axel Obiger nach der Format der Akutsprechstunde öffnet den Raum wieder in seiner ganzen Tiefe und inszeniert einen visuellen Parcours zwischen Objekt und Farbe, zwischen Künstlichkeit und Wildnis. Der Begriff Prospekt verweist hier auf die Ansichten und Ebenen eines gemalten Bühnenbildes wie auf das russische Wort für Straßenzug oder Allee gleichermaßen.

mehr Informationen unter: www.axelobiger.net

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die ...
01/06/2021

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die daran teilgenommen haben.

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Tim Cierpiszewski
In Betrieb am 4. Juni 2021, 16.30-19.30 Uhr
Temporäre Installation 1.06. - 24.06.2021

Für die Ausstellung RUNNING WITH THE FOX hat Tim Cierpiszewski eine Wandarbeit konzipiert, die sich über die Außenfassade des Berliner Ausstellungsraums Axel Obiger erstreckt und so den gewohnten Blick durch das Fenster des Ladenlokals konterkariert. Die spezifische Architektur wird mit einem Mural aus diversen Bild-Samplings und Remixen „markiert“. Hier verquickt Cierpiszewski einmal mehr den digitalen Raum des Internets mit dem physischen Ausstellungsraum und dessen sozialen und ökonomischen Strukturen.

Im Bild: Running with The Fox, Site-specific Installation at Axel Obiger, ca. 300cm x 600cm

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die daran teilgenommen haben.

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Tim Cierpiszewski
In Betrieb am 4. Juni 2021, 16.30-19.30 Uhr
Temporäre Installation 1.06. - 24.06.2021

Für die Ausstellung RUNNING WITH THE FOX hat Tim Cierpiszewski eine Wandarbeit konzipiert, die sich über die Außenfassade des Berliner Ausstellungsraums Axel Obiger erstreckt und so den gewohnten Blick durch das Fenster des Ladenlokals konterkariert. Die spezifische Architektur wird mit einem Mural aus diversen Bild-Samplings und Remixen „markiert“. Hier verquickt Cierpiszewski einmal mehr den digitalen Raum des Internets mit dem physischen Ausstellungsraum und dessen sozialen und ökonomischen Strukturen.

Im Bild: Running with The Fox, Site-specific Installation at Axel Obiger, ca. 300cm x 600cm

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die ...
30/05/2021

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die daran teilgenommen haben.

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Tim Cierpiszewski
In Betrieb am 4. Juni 2021, 16.30-19.30 Uhr
Temporäre Installation 1.06. - 24.06.2021

Für die Ausstellung RUNNING WITH THE FOX hat Tim Cierpiszewski eine Wandarbeit konzipiert, die sich über die Außenfassade des Berliner Ausstellungsraums Axel Obiger erstreckt und so den gewohnten Blick durch das Fenster des Ladenlokals konterkariert. Die spezifische Architektur wird mit einem Mural aus diversen Bild-Samplings und Remixen „markiert“. Hier verquickt Cierpiszewski einmal mehr den digitalen Raum des Internets mit dem physischen Ausstellungsraum und dessen sozialen und ökonomischen Strukturen.

Im Bild: Running with The Fox, Site-specific Installation at Axel Obiger, ca. 300cm x 600cm

Mit dieser Ausstellung beendet A.O. die erfolgreiche Reihe "Akutsprechstunde" und bedankt sich bei allen Künstlern, die daran teilgenommen haben.

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Tim Cierpiszewski
In Betrieb am 4. Juni 2021, 16.30-19.30 Uhr
Temporäre Installation 1.06. - 24.06.2021

Für die Ausstellung RUNNING WITH THE FOX hat Tim Cierpiszewski eine Wandarbeit konzipiert, die sich über die Außenfassade des Berliner Ausstellungsraums Axel Obiger erstreckt und so den gewohnten Blick durch das Fenster des Ladenlokals konterkariert. Die spezifische Architektur wird mit einem Mural aus diversen Bild-Samplings und Remixen „markiert“. Hier verquickt Cierpiszewski einmal mehr den digitalen Raum des Internets mit dem physischen Ausstellungsraum und dessen sozialen und ökonomischen Strukturen.

Im Bild: Running with The Fox, Site-specific Installation at Axel Obiger, ca. 300cm x 600cm

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Laura BruceIn action on May 28, 2021, 4.30pm-7.30pmThe drawings here are part of a ...
24/05/2021

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Laura Bruce
In action on May 28, 2021, 4.30pm-7.30pm

The drawings here are part of a larger group collectively called "The Main Lake," which was originally shown in 2018 at the Rohkunstbau exhibition in Brandenburg at Schloss Lieberose, where they were exhibited lying flat under glass in 2 large table vitrines.

The work is a collection of small drawings that Laura Bruce started making in 2009 and continues today. The series grows with time. The small one of a ship was drawn by her father. And although there is a mix of "fantasy-like" figures and more realistic ones, it deals in part with memory, like a photo album.

Laura Bruce is an American contemporary artist living in Berlin.

Akutsprechstunde - Visita d'urgenza: Laura Bruce
In action on May 28, 2021, 4.30pm-7.30pm

The drawings here are part of a larger group collectively called "The Main Lake," which was originally shown in 2018 at the Rohkunstbau exhibition in Brandenburg at Schloss Lieberose, where they were exhibited lying flat under glass in 2 large table vitrines.

The work is a collection of small drawings that Laura Bruce started making in 2009 and continues today. The series grows with time. The small one of a ship was drawn by her father. And although there is a mix of "fantasy-like" figures and more realistic ones, it deals in part with memory, like a photo album.

Laura Bruce is an American contemporary artist living in Berlin.

Adresse

Brunnenstraße 29
Berlin
10119

Öffnungszeiten

Donnerstag 15:00 - 19:00
Freitag 15:00 - 19:00
Samstag 14:00 - 19:00

Telefon

+4917662702143

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Axel Obiger - Raum für zeitgenössische Kunst erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Axel Obiger - Raum für zeitgenössische Kunst senden:

Videos

Kategorie

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunstgalerie in Berlin

Alles Anzeigen