NaTourPur

NaTourPur NaTourPur, das Portal für Naturführungen und Naturreisen, präsentiert geführte Tierbeobachtungen, Naturaktivitäten für Familien, erholsame Naturerlebnisse und Wildnisabenteuer.
(1)

NaTourPur bringt Naturliebhaber und Anbieter von geführten Naturerlebnissen im Internet zusammen. NaTourPur präsentiert Naturführungen, Naturreisen, Tierbeobachtungen, Naturerlebnisse für die ganze Familie, Aktivitäten für die Gesundheit, Angebote der Umweltbildung und Informationen rund um das Thema "Natur erleben". Mit seinen Aktivitäten fördert NaTourPur die Entwicklung eines sanften Tourismus und das Verständnis für Ökologie und Naturschutz.

Mission: NaTourPur ist ein Onlineportal für geführte Naturerlebnisse, das Naturliebhaber und Anbieter von Naturführungen und Naturreisen im Internet zusammenbringt. Mit seinen Aktivitäten fördert NaTourPur einen ökologisch verträglichen Tourismus und die Sensibilität für Fragen des Natur- und Umweltschutzes.

Wie gewohnt öffnen

04/10/2019

Vögel des Glücks

Der Oktober ist da und damit einer der spannendsten Monate für Naturbeobachtungen überhaupt.
Ein besonderer Höhepunkt in den nächsten drei Wochen ist die Kranichrast. Allerorten sind jetzt in den gewässerreichen Ebenen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns wieder die Trompetenrufe vieler tausender Kraniche zu hören. Die „Vögel des Glücks“ machen bei uns Zwischenstopp, um sich für ihren Weiterflug nach Frankreich, Spanien oder Nordafrika zu stärken.
Besonders eindrucksvoll ist es, den Einflug der Kraniche in ihre Schlafgewässer mitzuerleben. Möglichkeiten dazu gibt es unter anderem hier:
• Linumer Teichland, wo zurzeit über 32.000 Kraniche rasten
• Rietzer See (bei Lehnin)
• Wanninchen/ Luckau
• Nationalpark Unteres Odertal
• vorpommerschen Boddenküste: zurzeit ca. 24.000 Tiere
• Müritz-Nationalpark.

Schaut euch auch mal bei NaTourPur um. Dort laden euch Ranger und Naturführer zu 25 geführten Kranichtouren ein: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/kranichzug/

Euch allen unvergessliche Naturerlebnisse!
Michael

Bildnachweis:
• Kraniche_fliegend © Sergey YAkovlev – Fotolia
• Kraniche_im_Flug © katpaws-Fotolia
• Kraniche © Edward Shtern-Fotolia
• Kraniche_balzend © hakoar-Fotolia
• Kraniche_im Nebel © PROMA-Fotolia
• Kranichflug © Martina Berg-Fotolia
• Zwei_Kraniche_Flug © marcohoffmann-Fotolia
• Kraniche_auf_Feld © PROMA-Fotolia
• 9 Kraniche © stefanholm-Fotolia
• Kraniche_Sonnenuntergang © BildPix.de-Fotolia

Kraniche © stefanholm - Fotolia
03/10/2019

Kraniche © stefanholm - Fotolia

NaTourPur's cover photo
16/02/2019

NaTourPur's cover photo

11/10/2018

Naturschauspiel Kranichzug

„Tausende von Kranichen singen ihr Abschiedslied,
weil es sie tief im Herzen, weit nach Süden zieht.
Bilden Formationen, fliegen im großen Verein,
einer muss der Erste, einer der Letzte sein.

Fliegen nach der Sonne, die weit im Westen steht,
bis sie den Weg gefunden, der nach Süden geht.
Hörst du, wie sie singen, ihr Lied ist froh und schön.
Hätt' ich Flügelschwingen, möchte‘ ich mit ihnen zieh’n …“

(aus: „Die Kraniche zieh’n“ der Sammlung „Herbst“: © R. Brunetti, 2015)

Alljährlich im Herbst stellen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern die Bühne für eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele überhaupt: Den Zug der Kraniche.
40.000 dieser majestätischen „Vögel des Glücks“ rasten seit Anfang dieser Woche im Havelluch rund um Linum, über 60.000 sind es an der Ostseeküste Vorpommerns. Und ihre Zahl wird in den nächsten beiden Wochen weiter zunehmen.

Die Hochsaison des Kranichzugs über Deutschland hat begonnen und Ihr könnt mit dabei sein!
>> Zu den zu den Kranichführungen bei NaTourPur: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/kranichzug/

Bildnachweis:
- Kraniche auffliegend: © Edward Shtern-Fotolia
- Kraniche im Morgenlicht: © stefanholm – Fotolia
- Kraniche balzend © hakoar-Fotolia
- Kranichflug in Formation © Martina Berg-Fotolia
- Kraniche auf Feld © PROMA-Fotolia
- Kraniche im Flug © katpaws-Fotolia
- Kraniche fliegend © marcohoffmann-Fotolia
- Kraniche im Nebel © PROMA-Fotolia
- Kraniche © stefanholm-Fotolia.

Kraniche auffliegend © stefanholm-Fotolia
11/10/2018

Kraniche auffliegend © stefanholm-Fotolia

09/08/2018

Wenn Langohren ins Schwärmen geraten

In keinem Monat lassen sich Fledermäuse besser beobachten als im August, wenn die Schwärmphase dieser geheimnisvollen Jäger der Nacht begonnen hat.

Die Naturschutzorganisationen würdigen dieses Ereignis mit zahlreichen Veranstaltungen. Höhepunkt ist dann die „Batnight“ am letzten Augustwochenende. Geboten werden akustische Fledermausortungen mit „Bat-Detektoren“, Führungen zu den Sammelplätzen und Jagdrevieren dieser faszinierenden Insektenfresser, Mitmachaktionen für Kinder und Infoveranstaltungen zum Fledermausschutz.

Wollt ihr dabei sein? Eine Auswahl findet ihr bei NaTourPur unter: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/fledermaeuse/

Bildnachweis:
- Fledermaus © nicolasprimola - Fotolia
- Fledermaus im Flug © Bilder Prinz-Fotolia
- Fledermaus klein © eZeePics Studio-Fotolia
- Fledermaus im Flug © Geza Farkas-Fotolia

Wildlife in der City3,5 Mio. Bewohner machen die Bundeshauptstadt zur pulsierenden Metropole, aber mit 40% Grünfläche zu...
15/06/2018

Wildlife in der City

3,5 Mio. Bewohner machen die Bundeshauptstadt zur pulsierenden Metropole, aber mit 40% Grünfläche zugleich zum Lebensraum vieler Tiere und Pflanzen. Der Artenreichtum Berlins ist vielfach größer als in den denaturierten, lebensfeindlichen Agrarwüsten anderer Bundesländer.
Mit dem Tempelhofer Feld hat Berlin sogar die größte innerstädtische Freifläche der Welt, wo man unter anderem Feldlerchen, Neuntöter, Waldohreulen, Kolkraben oder Turmfalken bei der Mäusejagd beobachten kann.
Biber sind inzwischen im Tiergarten oder an der Rummelsburger Bucht heimisch geworden und Kormorane trocknen ihr Gefieder mitten in der City, am Humboldt-Forum.

Alljährlich Mitte Juni zelebriert Berlin seinen Naturreichtum beim „Langen Tag der StadtNatur“: Mehr als 500 Führungen und andere Aktivitäten laden euch dieses Wochenende zu Natur pur in der City ein. Das Programm dazu und Reservierungsmöglichkeiten findet Ihr hier: https://www.langertagderstadtnatur.de/home

20/03/2018

Der Frühling ist da!

Auch wenn es draußen zurzeit noch nicht danach aussieht: Der Frühling ist da und die Natur ist aus ihrer Winterruhe erwacht. Zum Start in die neue Saison 2018 hat NaTourPur für euch 300 Naturführungen zusammengestellt, die euch Lust auf „Na-Touren“ machen möchten.

Ranger und Naturführer in Brandenburg, „Meckpomm.“ und Berlin haben sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen: So könnt ihr z.B. in eine „Piepshow für Anfänger“ gehen, euch auf „Löwensafari in der Niederlausitz“ begeben, eine „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ unternehmen oder an einer „Hühner-Jagd“ teilnehmen. Friedlicher geht’s zu beim „Schnucken gucken“ und kulinarisch wird es dann später im Jahr bei der Führung: „Martinstag - Gans wild und Gans lecker“, bei der ihr euch nach der Wildgänse-Beobachtung am Gänsebraten laben könnt.

Anregungen für eure „Natur(ver-)führung“ findet ihr bei NaTourPur unter: www.natourpur.com.

Bildnachweis:
• Laubwald im Frühling © Smileus – Fotolia
• Großtrappe © byrdyak-Fotolia
• Star © K.-U. Häßler-Fotolia
• Nestlinge © YK-Fotolia
• Fuchswelpen © Soru Epotok-Fotolia
• Wildschwein-Ferkel © hitman1234 – Fotolia
• Adonisröschen © kolkrabe59-Fotolia
• Apfelblüte © Svenni - Fotolia
• Rauchschwalbe © Vitaly Ilyasov-Fotolia
• Weißstorch © Joachim Neumann-Fotolia.

Kellerwald © artfocus-Fotolia
20/03/2018

Kellerwald © artfocus-Fotolia

23/12/2017
Luchs  © sduben-fotolia
01/12/2017

Luchs © sduben-fotolia

Kraniche © stefanholm-Fotolia
14/10/2017

Kraniche © stefanholm-Fotolia

13/10/2017

Kranichsaison eröffnet

Jetzt ist es wieder so weit. Etwas später als sonst hat das wohl spektakulärste Naturschauspiel in Deutschland begonnen: Die Kranichrast.
In Linum (Havelland) und in Groß Mohrdorf (Vorpommersche Boddenküste) rasten zurzeit zusammen ca. 100.000 Kraniche, um sich für den Weiterflug in den Süden zu stärken.
Weitere Rastplätze, an denen ihr die „Vögel des Glücks“ gut beobachten könnt, liegen in Brandenburg im Naturpark Niederlausitzer Landrücken (Wanninchen) und im Nationalpark Unteres Odertal. In Mecklenburg-Vorpommern habt ihr dazu unter anderem im Müritz Nationalpark und am Schaalsee Gelegenheit.
An allen diesen Orten laden Kranichführungen dazu ein, mehr über diese faszinierenden Zugvögel und ihre Wanderrouten zu erfahren.
NaTourPur hat sie für euch zusammengestellt unter: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/kranichzug/

Euch ein sonniges Wochenende in der Natur!
Michael

RotwildbrunftWer jetzt hinaus geht in den WaldKann es schon von Weitem hörenHirsche sind wieder mächtig am RöhrenWollt I...
08/09/2017

Rotwildbrunft

Wer jetzt hinaus geht in den Wald
Kann es schon von Weitem hören
Hirsche sind wieder mächtig am Röhren
Wollt Ihr dabei sein, dann kümmert euch bald
Hier gibt’s die Touren zum „Röhren hören“:
https://www.natourpur.com?term=Hirsch

Bildnachweis:
Rothirsch © mohanaantonmeryl-Fotolia

17/08/2017

Blühende Teppiche

Alljährlich im Spätsommer verwandeln sich unsere sonst recht kargen Heidelandschaften in lilafarbene Pflanzenteppiche. Das haben wir „calluna vulgaris“, dem Heidekraut, zu verdanken. Es steht jetzt in voller Blüte und erfreut uns mit seiner verschwenderischen Farbenpracht.

Erleben könnt ihr dieses farbenfrohe Schauspiel in zahlreichen Naturlandschaften Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns.
Wollt ihr dabei mehr über den Lebensraum Heide und seine Tier- und Pflanzenwelt erfahren?
Dann schließt euch doch einer Ranger-Tour an. Vorschläge dafür findet ihr bei NaTourPur unter: https://www.natourpur.com?term=heide&from=18.08.2017&to=03.09.2017

Bildnachweis:
• Heide mit Bank© BVpix-Fotolia
• Calluna vulgaris © Friedberg-Fotolia
• Heidelandschaft © Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
• Heide im Nebel © Visions-AD-Fotolia

14/06/2017

„Einmal Natur mit Alles“

Unter diesem Motto lädt die Stiftung Naturschutz Berlin an diesem Wochenende zum 11. Langen Tag der StadtNatur ein. Freut Euch am Samstag und Sonntag auf 500 Veranstaltungen an 150 Orten, bei denen sich alles um die Natur und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt Berlins dreht.

Erkundet z.B. mit Experten von Naturschutzorganisationen die grünen Stadtoasen und Schutzgebiete Berlins, begebt Euch auf eine Bootstour oder Vogelstimmen-Wanderung oder erlebt die Natur während einer Mitmachaktion für die ganze Familie.

Das Veranstaltungsprogramm und Möglichkeiten zur Anmeldung findet Ihr auf der Website des Veranstalters: https://2017.langertagderstadtnatur.de/

Bildquellen:
• Mäusebussard mit Mädchen © muro-Fotolia
• Grünes Berlin an der Havel © chaya1-Fotolia
• Bogensee in Berlin-Buch © M. Althaus
• Abendstimmung an der Spree © Marcus Klepper-Fotolia

02/06/2017

Wildnisoase Truppenübungsplatz

Ehemalige Truppenübungsplätze haben sich mittlerweile zu wahren Naturoasen entwickelt. Sanddünen, Sandtrockenrasen, Heideflächen, Mischwälder und Moore sind Lebensräume für viele seltene Pflanzen und Tierarten geworden, wie den Wiedehopf, Raubwürger, Schwarzstorch, Fischotter oder Wolf.

In Brandenburg gibt es gleich mehrere, früher militärisch genutzte Flächen, wie die Jüterboger Heide (Forst Zinna) und Heidehof, die Himmelpforter Heide (Tangersdorf), die Lieberoser Heide und die Kyritz-Ruppiner Heide.

Und mit der 36 km2 großen Döberitzer Heide haben die Berliner und Potsdamer unter Euch sogar ein wahres Naturjuwel direkt vor ihrer Haustür. Zurzeit verwandelt Besenginster sie in ein leuchtend-gelbes Blütenmeer.
Wenn man Glück hat, entdeckt man dort auch das größte Landsäugetier Europas, den Wisent. Zusammen mit Przewalski-Pferden, Rothirschen und vielen anderen Wildtieren bewohnt er die riesige Gehegezone des Naturrefugiums. Als Pflanzen vertilgender „Landschaftspfleger“ schützt er die kostbaren, offenen und halboffenen Flächen davor, zu verwalden.

NaTourPur hat für Euch unter: https://www.natourpur.com/?term=truppen%C3%BCbung einige Führungen zusammengestellt, auf denen Ihr diese Wildnisoasen kennenlernen könnt.

Euch allen ein schönes Pfingstfest und
spannende, erholsame und unvergessliche Naturerlebnisse!
Michael

Bildquellen:
• Hirschkäfer © lamyai-Fotolia
• Wiedehopf © cowboy5437-Fotolia
• Raubwürger © dule964-Fotolia
• Schwarzstorch © M.R. Swadzba-Fotolia
• Steinschmätzer © tonigenes-Fotolia
• Fischotter © Xaver Klaussner-Fotolia
• Besenginster © Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
• Wisent © Heinz Sielmann Stiftung-Ralf Donat
• Rothirsch © mbridger68-Fotolia.

13/04/2017
Birding

Birding

Finden englische Begriffe Eingang in die deutsche Sprache und ersetzen dabei die altgewohnten, dann handelt es sich manchmal um einen neuen Trend. So ist jetzt öfters vom „Birding“ die Rede.
Immer mehr Menschen scheint es zum - wörtlich übersetzt - „Vögeln“ raus in die Natur zu ziehen als noch vor einigen Jahren zur bloßen „Vogelbeobachtung“.
Gewinnt also zurzeit in Deutschland ein neues Hobby an Popularität? Mal sehen.
Ihr befindet euch jedenfalls in bester Gesellschaft, wenn ihr zusammen mit anderen Vogelliebhabern an einer „Birding-Tour“ einem „Urban Birding“ oder gar einem „After-Work-Birding“ teilnehmt. Eine Menge Anregungen dafür gibt’s bei NaTourPur unter: https://www.natourpur.com?term=Vogel

Euch allen ein schönes Osterfest
Michael

Bildquellen:
• Steinadler © foto4live-Fotolia
• Weißstörche © Alexander von Düren-Fotolia
• Bienenfresser © ryzhkov_sergey-Fotolia
• Turmfalke © jarrycz-Fotolia
• Bekassine © rofus-Fotolia
• Rauchschwalbe © Vitaly Ilyasov-Fotolia
• Brandgans © creativenature.nl-Fotolia
• Ortolan © dule964-Fotolia
• Schleiereule © markmedcalf-Fotolia
• Reiher vor Sonnenuntergang © eikotsuttiy-Fotolia.

22/03/2017

Frühlingsboten

Frühling! Überall sprießt, blüht, zwitschert und flötet es jetzt wieder. Und allerorten Vogelhochzeiten.
Auch der Gigant unserer heimischen Vogelwelt, die Großtrappe kommt jetzt in Balzstimmung: Prächtig geschmückt geben die Hähne des „Märkischen Strauß“ bei der Damenwelt wieder mächtig an. Am besten könnt ihr dieses Naturschauspiel im Havelländischen Luch oder auf den Belziger Landschaftswiesen beobachten.
27 Frühlingstouren allein in der Zeit vom 24. März bis 7. April möchten euch Lust auf Natur machen. Ihr findet sie bei NaTourPur unter: https://www.natourpur.com?from=24.03.2017&to=07.04.2017

Bildquellen:
• Krokusse © doris oberfrank-list-Fotolia
• Blässgans © ganryu-Fotolia
• Fischadler © LEX - Fotolia
• Großtrappe © byrdyak-Fotolia
• Nestlinge M © Valeriy Kirsanov-Fotolia
• Frischling © hitman1234 – Fotolia
• Fuchswelpen © Soru Epotok-Fotolia
• Adonisröschen © kolkrabe59-Fotolia
• Blätterdach © Smileus – Fotolia
• Streuobstwiese © Jürgen Fälchle-Fotolia

03/02/2017

Schaurig-schöne Rufe in der Nacht

Wenn er ruft, wird es in Spielfilmen oft gruselig: Werwölfe, blutrünstige Vampire oder mordlüsterne Zeitgenossen treiben dann im Schutz der nächtlichen Dunkelheit ihr grässliches Unwesen.
Dabei macht der Waldkauz mit seinem wohlklingenden „Huh-Huhuhu-Huuuh“ bloß darauf aufmerksam, dass er in Paarungslaune ist.
Der Höhepunkt der Balzzeit, in der ihr den Reviergesang der Männchen besonders oft hören könnt, ist im zeitigen Frühjahr ab Ende Februar.

Der NABU hat den Waldkauz zum Vogel des Jahres 2017 gekürt, auch um die Öffentlichkeit für den so wichtigen Erhalt seines Lebensraums zu sensibilisieren. Er und viele andere Höhlenbrüter brauchen nämlich Altbaum-Bestände zum Überleben; und die werden immer seltener.

NaTourPur hat für euch einige Führungen zusammengestellt, in denen der Waldkauz und andere Eulenvögel die Hauptrolle spielen. Ihr findet Sie unter:
https://www.natourpur.com/index.php?id=12&search=Kauz

Bildnachweis:
- Waldkauz © drhfoto-Fotolia
- Raufußkauz © max5128-Fotolia
- Bartkauz © giedriius-Fotolia
- Habichtskauz © jarrycz-Fotolia
- Schleiereule © markmedcalf-Fotolia
- Sperlingskauz © Reise-und Naturfoto-Fotolia
- Waldohreule © andreazannella84-Fotolia
- Steinkauz © Juan Pablo Fuentes S-Fotolia
- Uhu © mattcuda-Fotolia

Stunde der WintervögelSchon zum siebten Mal rufen NABU und LBV an diesem Wochenende zur bundesweiten Vogelzählung auf: D...
05/01/2017

Stunde der Wintervögel

Schon zum siebten Mal rufen NABU und LBV an diesem Wochenende zur bundesweiten Vogelzählung auf: Die „Stunde der Wintervögel“ ist eine Mitmachaktion für alle Interessierten. Man bestimmt die in einer Stunde gesichteten Vogelarten und ihre Anzahl und hält das Ergebnis in Meldebögen fest. Die Naturschutzverbände möchten mit dieser Erhebung mehr über die Verbreitung der in Deutschland lebenden Wildvögel erfahren.

Wer die gefiederten Protagonisten der Wintersaison sind und wie die Zählaktion genau abläuft, könnt ihr hier nachsehen: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-wintervoegel/index.html.

Anlässlich der „Stunde der Wintervögel“ veranstaltet der NABU an diesem Wochenende wieder eine Reihe interessanter, vogelkundlicher Führungen. Die Berliner unter euch können sich gleich auf sechs NaTouren in der Stadt freuen. Ihr findet sie unter: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/berlin/

Bildnachweis:
Kohlmeisen © NABU - Willi Rolfes

22/12/2016

Frohe Weihnachten

Das Antlitz der Natur ist ein Ausdruck der Andacht …. Der glücklichste Mensch ist derjenige, der von der Natur die Verehrung lernt. (Ralph W. Emerson 1803-1882)

NaTourPur wünscht euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und für 2017 Gesundheit und Erfolg.

Kommt gut ins neue Jahr!
Michael

Übrigens:
Anregungen für winterliche Naturführungen in Brandenburg findet Ihr unter: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/brandenburg

10/11/2016

Die Tierwelt im Spätherbst

Kalt ist es geworden. Der Spätherbst gibt sich im November schon recht winterlich. Und obwohl es in der Natur jetzt stiller geworden ist - eine echte Ruhepause kennt sie nicht.

Allerlei Vogelarten kommen jetzt aus dem hohen Norden zu uns: Singschwäne, Gänsesäger, Pfeifenten, Seidenschwänze, Kornweihen und Raufußbussarde fühlen sich als Wintergäste in unserem vergleichsweise milden Klima wohl.

Viele Säugetiere haben inzwischen ihr Winterkleid angelegt und wirken dadurch ganz verändert: Füchse, im Sommer schlank und hochbeinig von Gestalt, sehen jetzt in ihrem Winterpelz wesentlich kräftiger aus. Das Hermelin wechselt seine Fellfarbe mancherorts von braun in schneeweiß und das Eichhörnchen bekommt erst jetzt seine typischen Haarpinsel an den Ohren.

In der Natur gibt es zu jeder Jahreszeit viel Interessantes zu erleben. Begebt euch also auf spätherbstliche Entdeckungstour. Wenn ihr dabei von einem Ranger und anderen Gleichgesinnten begleitet werden möchtet, dann schließt euch doch einer Naturführung an. Vorschläge dafür findet ihr bei NaTourPur unter: https://www.natourpur.com/naturerlebnisse/tiere-und-pflanzen/.

Bildnachweis:
• Singschwan © Erni-Fotolia
• Gänsesäger-Paar © jnjhuz-Fotolia
• Pfeifente © Wim Verhagen-Fotolia
• Seidenschwanz © JuhaSa-Fotolia
• Kornweihe © hstiver-Fotolia
• Raufußbussard © Steve Byland-Fotolia
• Rotfuchs © schaef-Fotolia
• Hermelin © diego cottino-Fotolia
• Eichhörnchen © Micky Zappa-Fotolia
• Moorlandschaft © Mirko Waltermann-Fotolia.

Adresse

Berlin
10965

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von NaTourPur erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an NaTourPur senden:

Videos

NaTourPur - Portal für Naturerlebnisse

NaTourPur präsentiert Naturführungen, Naturreisen, Tierbeobachtungen, Naturerlebnisse für die ganze Familie, Aktivitäten für die Gesundheit, Angebote der Umweltbildung und Informationen rund um das Thema "Natur erleben". Mit seinen Aktivitäten fördert NaTourPur die Entwicklung eines sanften Tourismus und das Verständnis für Ökologie und Naturschutz.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe