Stephan R. Bellem

Stephan R. Bellem Die offizielle Facebook-Seite über mich. Mehr unter https://www.srbellem.de Impressum: https://www.srbellem.de/impressum/impressum.html Datenschutzerklärung: https://www.srbellem.de/datenschutz/datenschutz.html

Wie kam ich zum Schreiben? Viele kommen über das Lesen zum Schreiben, aber die Wahrheit ist, ich habe als Kind leider sehr wenig gelesen. Ich hatte immer mehr Lust mit Legos zu spielen. Aber mit ca. 12 Jahren (so genau weiß ich das nicht mehr) entdeckte ich die Rollenspielwelt. Ich hatte schon immer eine lebhafte Phantasie und Schwerter, Ritter, Magier und Drachen waren einfach das Größte für mich. Durch mein Interesse am Rollenspiel kam auch das Interesse an phantastischer Literatur. Ich fing also an, die ersten DSA-Romane zu lesen und bekam an einem Weihnachtsfest dann den "Gesprungenen Kristall" von Salvatore geschenkt. Damit war es um mich geschehen, was das Lesen anging. Zum Schreiben kam ich auch über das Rollenspiel. Man wird durch einen dummen Zufall der Meister der Gruppe und dann geht der Ärger los. Macht man das einmal gut, dann ist man schnell in der Rolle gefangen. Irgendwann hat sich die Gruppe aber getrennt und ich konnte die große Kampagne, die ich damals für DSA geplant hatte, nicht mehr leiten. Zu dem Zeitpunkt hatte ich allerdings auch schon begonnen, ein eigenes Fantasy-Setting zu entwerfen und ich verfolgte die ehrgeizige Idee eine eigene Rollenspielwelt zu erschaffen - Kanduras. Ich habe die Regeln niemals ausgearbeitet, aber die erdachte Welt als Hintergrund für meine Geschichten genommen. Irgendwann reifte der Traum in mir, das Schreiben zum Beruf zu machen und davon zu leben. Und das tue ich gerade.

Das hier ist ein lange überfälliges Update. Zum Schreibfortschritt, mir – irgendwie bin ich euch das schuldig. 2020 verl...
15/09/2020

Das hier ist ein lange überfälliges Update.
Zum Schreibfortschritt, mir – irgendwie bin ich euch das schuldig. 2020 verläuft ja alles andere als gewöhnlich. Oder optimal. Oder … gut?
Es ist ein beschissenes Jahr.
Dabei will ich gar nicht in die ganzen »dieses Jahr ist die Apokalypse und das nachgefeierte 2012. blabla« einstimmen. Ich selbst kann mich auch nicht wirklich beschweren. Klar, besser ginge immer – aber mir geht es nicht schlecht. Im Gegenteil!
Überall stehen Kulturschaffende vor dem Nichts und wissen oft nicht, wie die Auftragslage in ein paar Monaten oder sogar Wochen aussehen kann. Theater werden geschlossen – einige (womöglich gar viele) davon werden nicht mehr öffnen. Das Veranstaltungsgewerbe hat den Eisberg gerammt, aber es gibt keine Autolobby, die es wirklich retten will.
Social Distancing, Klimawandel (solltet ihr den anzweifeln, bin ich vielleicht nicht der richtige Autor für euch ;) ) – all das drückt aufs Gemüt. Bei uns allen.
Ich weiß, ich bin hier keine Ausnahme.
Als introvertierter, leicht misanthroper Mensch sollte doch für mich auch alles tutti sein, nicht wahr?

Aber irgendwie … 2020 hat das Gefühl in mir eingepflanzt, dass wir es als Gesamtheit – eben als Menschheit – nicht packen. Menschen möchten lieber ihre Ängste mit billiger Propaganda bekämpfen, als sich dem echten Problem zu stellen. Und klar, zu glauben, dass COVID-19 eine Erfindung der Machtelite ist, damit wir gechippt werden, um dann hochgeladen zu werden, um ewig zu leben, um ewig zu konsumieren, damit die anderen, die nicht ewig leben können, weiterhin Kinderblut trinken können, um länger zu leben und dann so frisch auszusehen wie Bill Gates – das klingt so viel logischer, als dass es eine bisher unbekannte Krankheit ist, die durch den Eingriff des Menschen ins Ökosystem den Sprung auf die Menschheit geschafft hat.
(Ich weiß auch nicht genau, woher das Virus kommt, ob es aus dem Labor kam, aus dem Urwald – es ist mir auch ehrlich scheißegal. Es ist hier, es tötet und wir haben noch kein Heilmittel. Mehr muss ich nicht wissen. Weil ich KEIN F**KING Virologe bin! Aber genau darum höre ich auf das, was AUSGEWIESENE EXPERTEN in dem Gebiet zu sagen haben. So läuft das mit der Arbeitsteilung. Drosten erzählt auch keinem Mechaniker, wie er das Auto zusammenschrauben soll. Und er schreibt vermutlich kein Kochbuch …)
Aber dieses »Eingriff des Menschen« – da steckt ja sowas wie eine Schuldzuweisung drin. Plötzlich müssten wir uns auch überlegen, dass wir vielleicht mit verantwortlich sind, wenn für billiges Palmöl immer mehr Regenwald abgeholzt wird, wir dadurch mit immer mehr kaum erforschten Tierarten in Kontakt kommen und dann Viren (Merksatz: Viren mutieren) begegnen, die unser Immunsystem eben nicht auf der Rechnung hat.
Das ist wie mit dem Klimawandel. Wenn man nur immer schön »aber der da macht XYZ« sagen kann, muss man selbst nichts tun, sich nicht hinterfragen und – vor allem – nichts ändern.
Ist doch schön, eine Welt, in der ich mich selbst nie auf den Prüfstand stellen muss, weil ein Selbstbräunerabhängiger so viel mehr Schindluder treibt. Oder eben ein Verkehrsminister Scheuer im Amt ist. Oder, oder, oder – es gibt so unglaublich viele Beispiele. Was ist da schon diese EINE Kreuzfahrt? Einschränkungen sind nur geil, wenn andere sie bei sich vornehmen. Dann bleibt ja auch viel mehr für mich! Für jeden »linksgrünversifften« Weltretter kann ich mit meinem SUV ne Extrarunde auf der Autobahn drehen. Geil!

Und dieses Gefühl, das im Hinterkopf an mir nagt, dass – egal was ich mache – ich »uns« nicht retten kann. Das zieht mich so runter. Dummheit zieht mich runter. Und dieser Tage sieht man davon so unendlich viel auf allen Kanälen.
Und mir ist durchaus bewusst, dass dieser Gedanke, dass ICH irgendwas oder -wen »retten« könnte – müsste – ist schon ganz tief im Bereich des Narzissmus. :D
Ich würde gerne über mein neues Buch mit euch reden, mich darauf freuen (wir MÜSSEN über Chester sprechen!) – aber Fakt ist, ich werde zum ersten Mal in meiner Laufbahn als Schriftsteller einen Abgabetermin reißen. Und ich weiß nicht, ob ich ihn nur knapp verfehle und das Buch dann mit viel Kraftaufwand von allen Beteiligten im Verlag, noch rechtzeitig erscheint, oder ob ich ihn spektakulär verkacke und das Buch erst im Januar erscheinen kann.
Und ich frage mich, ob das überhaupt eine Rolle spielt.
Ich meine – was für einen Beitrag leiste ich schon? Es gibt so viele Bücher, wer braucht da eins mehr?
Und wie egoistisch ist es bitteschön, dass ich meine Zeit mit Schreiben »verplämper«, wo ich sie doch besser nutzen könnte? Freiwillige Arbeit in der Kommune. Irgendeine Spendensammlung. Ein Hilfsprojekt – eben IRGENDWAS, das der Menschheit nützt und nicht nur meinem Wunsch nach Selbstverwirklichung?
Und da komme ich wieder zur Arbeitsteilung. Ich mache das, was ich am besten kann. Was ich liebe. Und ich hoffe, dass ich Menschen mit meiner Arbeit berühre, sie zum Denken anrege, Gefühle in ihnen wecke.
Aber ich kann nicht verhindern, dass sich das im Moment wie eine billige Ausrede anfühlt.

Für alle Nutzer von #Kindle Unlimited:»Die Wächter Edens« sind noch bis 21.9. in der Ausleihe.
01/09/2020
Die Wächter Edens

Für alle Nutzer von #Kindle Unlimited:
»Die Wächter Edens« sind noch bis 21.9. in der Ausleihe.

Die Wächter Edens eBook: Bellem, Stephan R.: Amazon.de: Kindle-Shop

Vielleicht baue ich eins der Notizbücher noch in »Maske des Mondes« ein, schließlich muss Lewis ja auf der Reise nach Be...
31/08/2020

Vielleicht baue ich eins der Notizbücher noch in »Maske des Mondes« ein, schließlich muss Lewis ja auf der Reise nach Berlin seine Gedanken irgendwo festhalten oder nicht? ;)

Die sind einfach wunderschön!
Und für diejenigen unter euch, die so wie ich gerne mit Füller schreiben – Paperblanks sind tatsächlich nicht schlecht, wenn es um Tinte geht. :)

SIE SIND DA!!!!!
Die Paperblanks sind eingetroffen und wir können uns einfach nicht entscheiden, welches das schönste ist. 🤩 Djiwar hat schon seine Favoriten um sich gescharrt. Und wir sind auch verliebt. 😍

Die vorbestellten Notizbücher samt Dokumentenmappe gehen in Kürze auf den Weg zu euch, die restlichen können ab jetzt normal bestellt werden. :) In der Übersicht findet ihr sie aufgelistet nach dem Innenleben (blanko/liniert und mit Punkteraster)
https://www.drachenmond.de/produkt-kategorie/paperblanks/

Das ist jetzt fast so, als könnte man einen Starschnitt von mir bekommen. ;)Aber die Coverposter machen sich super in ei...
31/08/2020

Das ist jetzt fast so, als könnte man einen Starschnitt von mir bekommen. ;)
Aber die Coverposter machen sich super in einem schönen Bilderrahmen. Und bei der Auswahl könnt ihr ja nach Jahreszeiten in eurem Lesezimmer umdekorieren. :D



Oder einfach »Maske des Mondes« zur Dauerausstellung machen. ;)

DRACHENHÖHLETAPETE – aka NEUES POSTERPAKET 🥳

Da wir die Coverposter zu den Messen machen, damit die Autoren sie für euch signieren können, aber durch die ausgefallenen Messen keine neuen da waren … habe ich trotzdem welche drucken lassen! 😁
Das bedeutet, dass wir auch neue Posterpakete für euch machen können. Die Poster werden nicht mit euren normalen Bestellungen versendet, sondern in einem extra Umschlag im Format A3 (also ungefaltet) geliefert, damit sie (hoffentlich) unversehrt bei euch landen.

Bisher besteht das neue Posterpaket aus folgenden Coverpostern:

Aschenkindel – Der wahre Prinz
Die Braut des Winters
Die Dreizehnte Fee (Sammelband)
Der Dieb ohne Herz
Gemmas Gedanken
Der Gesang des Sturms
Imaginate – Der Nachttannenturm
Im Schatten der Raunacht
Knochenfeuer
Limea – Innerer Sturm
Magie aus Tod und Kupfer
Maske des Mondes
Seelentraum – Das schlafende Wolkenvolk
Spiegelfluch & Eulenzauber
Von Flusshexen und Meerjungfrauen
Flügelschatten – Augen aus Dunkelheit
Vom Wind geküsst

Bis zum 5.9.20 könnt ihr noch in unserer Drachengeflüstergruppe an der Abstimmung teilnehmen, welche drei Poster von den anderen Titeln noch(mal) gedruckt werden sollen, um die 20 voll zu machen. 😊

Hier könnt ihr euch hier die Poster sichern:
https://www.drachenmond.de/titel/posterpaket/

Einen wundervollen Start in diese Hitzewoche. Ich wollte einfach mal »Danke« sagen, weil ihr so fleißig Rezensionen für ...
10/08/2020

Einen wundervollen Start in diese Hitzewoche. Ich wollte einfach mal »Danke« sagen, weil ihr so fleißig Rezensionen für »Ruf der Rusalka« schreibt. Bewertungen sind für den Erfolg (und Misserfolg) eines Buches ungemein wichtig. Sie geben anderen Lesern einen Überblick und ermöglichen eine Einordnung (»Gefällt mir das, oder lasse ich die Finger davon?«) für potenzielle Leser.
Natürlich freue ich mich auch wie ein Schneekönig (spürt ihr den Winter? ;) ), wenn ich sehe, wie sehr euch meine Geschichte abgeholt hat.

Ich plane hier ja ein paar Livestreams auf Twitch (kostenlos für euch, besser zugänglich für die, die zum Livestream keine Zeit haben – alle gewinnen), da können wir mal ausführlicher quatschen.

Passt diese Woche gut auf euch auf. Trinkt ausreichend Wasser, spendet einem Baum in eurer Nähe auch mal drei volle Eimer am Tag, wenn es euch möglich ist.

Liebe Grüße
Stephan

P.S.: Mittlerweile sind es schon 20 Bewertungen. Hammer!
https://amzn.to/3ijoiBI

Ich kann noch immer nicht fassen, wie viele tolle Rezensionen »Ruf der Rusalka« schon bekommen hat.Ich liebe das Buch! U...
07/08/2020

Ich kann noch immer nicht fassen, wie viele tolle Rezensionen »Ruf der Rusalka« schon bekommen hat.

Ich liebe das Buch! Und dass es euch auch so gut gefällt, erfüllt mich mit so viel Glück (auch ein bisschen Stolz, muss ich gestehen).

Euch allen ist schon klar, dass ich es jetzt bei »Maske des Mondes« nur noch verkacken kann, oder? :D

Rezension

Ruf der Rusalka von Stephan R. Bellem

Worum gehts?

Lewis hat sich geschworen, es nie wieder zu tun. Doch der faszinierenden Fremden kann er nicht widerstehen. Als Londons größter Ermittler soll er den Mord an ihrer Freundin aufklären. Aber mit jedem Schritt holen ihn die Bilder seiner Vergangenheit wieder ein und drohen, ihn unter sich zu begraben. Wäre da nicht die Frau an der Themse. Kann sie ihn vor sich selbst retten?
Kate kann endlich der Eintönigkeit Manchesters entkommen und wagt sich nach London, um ihrem Traum nachzujagen: der nächsten großen Story. Und was wäre größer als ein Serienmörder? Aber die Morde sind erst der Anfang.
Kate und Lewis tauchen ein in eine Welt der Geheimgesellschaften und okkulten Rituale. Können sie die Vernichtung Londons noch aufhalten?

Also, als erstes schaut euch doch mal dieses bombige Cover an! Ist es nicht einfach toll gemacht? Wie in fast alle, die Alex macht, hab ich mich auch in dieses sofort verliebt.
Ich stehe total auf historische Kriminalgeschichten, wie ihr wisst und deswegen musste dieses Buch einfach gelesen werden. Und es hat sich sowas von gelohnt! Stephan Bellem hat einen so tollen Schreibstil, wie ich seit der Seele des Wächters weiß. Und dieses Buch ist wirklich großartig.
Lewis ist ein gequälter Ermittler und Schriftsteller, genauso wie ich meine Ermittler mag 😂Er hat mir als Protagonist total gut gefallen. Kate ist auch ein guter Charakter, ehrgeizig und mutig behauptet sie sich in der Männerwelt und lässt nicht locker.
Das Buch ist voller Spannung, Wendungen und Verdächtigungen. Wie es sich wirklich abgespielt hat, bliebt bis zum Schluss verborgen und ich verspreche euch, ihr werdet es bei den letzten Kapiteln nicht mehr aus der Hand legen können. So ging es zumindest mir. Die Auflösung ist genial und verdammt unerwartet. Ich war richtig begeistert.

Ich finde einfach überhaupt nichts zu meckern an diesem Buch und vergebe volle Puntzahl 5/5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Ruf der Rusalka hat sich gleich zu meinen Top 10 des Verlags aufgeschwungen.

Und zum Schluss möchte ich noch sagen: Ich brauche auch einen Dietrich 😁 Ihr fragt euch, was ich damit meine? Lest es :D

#Drachenmondverlag #rufderrusalka #stephanrbellem #alexanderkopainski

»Maske des Mondes« wird übrigens wieder eine Klappbroschur. ;)
30/07/2020

»Maske des Mondes« wird übrigens wieder eine Klappbroschur. ;)

MASKE DES MONDES VON STEPHAN R. BELLEM 🎭🌕

Die Maske des Mondes bekommt auch einen Umschlag mit Klappen und ich ich kann mich gar nicht an ihm satt sehen. 🤩

Und ja, Stephan R. Bellem, das ist ein Wink mit der Drachenklaue, schnell fertigzuschreiben! 🤭 ;)
https://www.drachenmond.de/titel/maske-des-mondes/

"Wenn die Nacht über Londons Straßen hereinbricht, fordert sie ein Leben."
Claire hatte sich das ganz anders vorgestellt. Das schüchterne Hausmädchen wird zum Mittelpunkt einer blutigen Mordermittlung. Gemeinsam mit dem jungen Inspector Powler begibt sie sich auf die Spur des Mörders, in dem Versuch, weitere Gräueltaten zu verhindern.
Als sie bemerkt, dass ein Fremder sie auf Schritt und Tritt verfolgt, ist es für eine Umkehr zu spät.
Lewis van Allingtons Suche nach den Köpfen von Londons Unterwelt führt ihn indessen bis nach Berlin. Doch hinter nächtlichen Festen und Séancen verbirgt die Stadt so manches Geheimnis, das man leicht mit dem Leben bezahlt.
Und als klar wird, dass die Ereignisse in Berlin eine blutige Spur durch London ziehen, beginnt für Lewis und Claire ein Wettlauf gegen die Zeit …

Ich wollte ja keine neuen Notizbücher kaufen, aber dann kam das hier. 🤣
26/07/2020

Ich wollte ja keine neuen Notizbücher kaufen, aber dann kam das hier. 🤣

NOTIZBUCHKOLLEKTION MIT ORIGINAL PAPERBLANKS!
😱✍🏼🤩📖😍📓🤯📓🥳📚

Schuhe und Handtaschen lassen mich kalt, aber wenn es um schöne Notizbücher geht, bin ich ein absolutes Opfer. 😆🙈
Nachdem ich ewig davon geträumt habe, sagte mein Bauchgefühl, dass es Zeit ist, den Traum umzusetzen. Und da ich mich nicht entscheiden konnte und die Packdrachen auch auf ihre Favoriten bestanden haben und die Drachen außer "Wir wollen sie ALLE!" nicht hilfreich bei der Auswahl waren ... gibt es nun eine ganze Kollektion für euch! 🤷😏🤪

Alles Original Paperblanks mit unserem Logo darauf. 🤩🤩🤩

Ich weiß, ihr liebt die gepunkteten, aber da gibt es leider nur eins aktuell im Angebot (karierte gar nicht). Aber ich habe dazu linierte und unlinierte ausgesucht und hoffe, dass so jeder der möchte, etwas passendes findet.

‼️ ACHTUNG ‼️ Netterweise darf ich mir mit der Erstbestellung bis Montag Zeit lassen, da ich der netten Dame bei Paperblanks sagte, wie gern ich euch die erst zeigen würde, bevor ich die Stückzahlen festlege. Die erste Charge ist für Mitte August geplant und bis morgen früh kann ich die Stückzahlen noch anpassen. 📦

https://www.drachenmond.de/produkt-kategorie/paperblank/

Auf dass die Drachen eure Fantasie beflügeln, euch beim Schreiben Gesellschaft leisten und eure Geheimnisse behüten! 🐲🌕📚

Stephan R. Bellem's cover photo
24/07/2020

Stephan R. Bellem's cover photo

Tja, ich sagte gestern ja »Bald« ;)Ich freue mich so riesig über dieses Projekt. Auch wenn die Recherche mich immer wied...
24/07/2020

Tja, ich sagte gestern ja »Bald« ;)

Ich freue mich so riesig über dieses Projekt. Auch wenn die Recherche mich immer wieder mitten in den Kaninchenbau fallen lässt ("wie war das mit Schifssrouten damals?" zu "oh, spannend, wer hat denn 1895 das Blaue Band gewonnen? Und 1896? Aha, aha, aber '97 nicht auch noch oder?"), so macht es auch unglaublich viel Spaß.

Und diese Leidenschaft mit euch teilen zu können, ist einfach fantastisch!

Ihr könnt das Buch mit persönlicher Widmung direkt beim Verlag vorbestellen. Würde mich freuen … ;)

MASKE DES MONDES VON STEPHAN R. BELLEM 🎭🌕

Ich weiß, "Ruf der Rusalka" war als Einzelband angekündigt, aber wir MÜSSEN einfach wissen, wie es mit Lewis (und DIETRICH!) weitergeht! 🤷‍♀️😍

Darum freue ich mich riesig, euch diese Neuerscheinung ankündigen zu können. Und nachdem ich dachte, toller als die Rusalka kann das Cover nicht werden ... hat Alexander Kopainski einfach mal noch ein Schippchen draufgelegt. 😱🤩 Ich bin sooo verliebt in das Cover und hoffe, es gefällt euch auch!

Ihr möchtet wissen, wohin es Lewis dieses Mal verschlägt? Dann schaut mal hier:

"Wenn die Nacht über Londons Straßen hereinbricht, fordert sie ein Leben."

Claire hatte sich das ganz anders vorgestellt. Das schüchterne Hausmädchen wird zum Mittelpunkt einer blutigen Mordermittlung. Gemeinsam mit dem jungen Inspector Powler begibt sie sich auf die Spur des Mörders, in dem Versuch, weitere Gräueltaten zu verhindern.
Als sie bemerkt, dass ein Fremder sie auf Schritt und Tritt verfolgt, ist es für eine Umkehr zu spät.
Lewis van Allingtons Suche nach den Köpfen von Londons Unterwelt führt ihn indessen bis nach Berlin. Doch hinter nächtlichen Festen und Séancen verbirgt die Stadt so manches Geheimnis, das man leicht mit dem Leben bezahlt.
Und als klar wird, dass die Ereignisse in Berlin eine blutige Spur durch London ziehen, beginnt für Lewis und Claire ein Wettlauf gegen die Zeit …

ACHTUNG: 🧐
“Maske des Mondes” spielt zeitlich nach “Ruf der Rusalka” und kann unabhängig davon gelesen werden, weil es beides in sich abgeschlossene Romane sind. Es führt jedoch die Geschichte um Lewis van Allington fort, sodass ihr wenn ihr die Maske vor der Rusalka lest, schon einige Dinge wisst, die in der Rusalka erst aufgedeckt werden.

Das Buch wird wieder eine Klappenbroschur und erscheint voraussichtlich im November.
Wenn es bei euch einziehen darf, könnt ihr es hier mit Signatur vorbestellen:

https://www.drachenmond.de/titel/maske-des-mondes/

23/07/2020

Ich war nicht untätig. ;)

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Stephan R. Bellem erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Stephan R. Bellem senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen