Clicky

DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion

DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion Gemeinsame Stimme der Filmkomponistinnen und Komponisten in Deutschland
Eine Fachgruppe im Deutschen Komponistenverband (DKV) DEFKOM – die Deutsche Filmkomponistenunion, eine Fachgruppe des deutschen Komponistenverbandes DKV ist eine eindrucksvolle Kreativ- und Solidargemeinschaft in Deutschland lebender Filmmusikkomponisten – von namhaften Persönlichkeiten und Koryphäen der Filmmusikszene bishin zum vielversprechenden Nachwuchs.

Gemeinsam setzen wir uns für das Filmmusikschaffen “made in Germany” und seine Urheber ein, sei es in kulturpolitischer und wirtschaftlicher Hinsicht, bei GEMA-Fragen, dem Musikexport und bei der Förderung und Verbreitung des vielseitigen Filmmusikpotenzials hierzulande. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten zeigen wir Präsenz bei wichtigen Veranstaltungen (wie z.B. der Berlinale, dem Münchener

Gemeinsam setzen wir uns für das Filmmusikschaffen “made in Germany” und seine Urheber ein, sei es in kulturpolitischer und wirtschaftlicher Hinsicht, bei GEMA-Fragen, dem Musikexport und bei der Förderung und Verbreitung des vielseitigen Filmmusikpotenzials hierzulande. Mit öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten zeigen wir Präsenz bei wichtigen Veranstaltungen (wie z.B. der Berlinale, dem Münchener

Wie gewohnt öffnen

21/03/2022

PREMIERE! Offizielle YouTube Videopremiere THE NEW HUMAN, aus dem kommenden Elektronik Album EARTH, am 28.03.2022! Musik komponiert von unserem Defkom Mitglied Marcel Barsotti. https://youtu.be/KPBoFnqS4FA

Neuigkeiten von DEFKOM Mitglied Johannes Repka:TRÄUME SIND WIE WILDE TIGERNach intensivem Komponieren, Aufnehmen, Mixen ...
17/02/2022

Neuigkeiten von DEFKOM Mitglied Johannes Repka:

TRÄUME SIND WIE WILDE TIGER
Nach intensivem Komponieren, Aufnehmen, Mixen und Mastern ist das neue Album TRÄUME SIND WIE WILDE TIGER raus. Für Johannes Repka ist dieser Score für Lars Montags Kinofilm ein ganz besonderes Projekt in dem viel Liebe und Herzblut steckt und aus dem neue Freundschaften entstanden sind. Es gab insgesamt ca. 9 Tage Percussion Aufnahmen mit Ravi Srinivasan, 3 Tage Sitar Recordings mit Sebastian Dreyer und zwei wundervolle Sessions beim Deutschen Filmorchester Babelsberg.

Danke von Johannes Repka an Alle, die mitgemacht haben.
Tablas, Konnakol, Voc und Indische Percussion: Ravi Srinivasan Sitar, Sarod und Vocals: Sebastian Dreyer Bansuri Flöte: Max Castluger Posaune und Sousaphone: Gerhard Gschlößl
Orchester: Filmorchester Babelsberg
Dirigent: Christian Köhler
Score Mixing: Michael Thumm
Studio: Bauer Studios Ludwigsburg
Add. Soundtrack Mixing: Lambert Regel
Orchester Edit: Felix Trawöger
Orchestration: Derik Listemann, Gary Hirche Add. Music: Daniel Freundlieb Assistant to the composer: Alessandro Trebo Album Cover: Arun Leander

Anhören auf Spotify: https://open.spotify.com/album/5oAYpW9jFu3y1rgMg8VBLC...

Lossless anhören auf Apple Music: https://music.apple.com/.../tr%C3%A4ume-sind.../1606087021

TRÄUME SIND WIE WILDE TIGER hat auf dem Filmfest Lünen den Rakete Filmpreis gewonnen. Seit dem 03.Februar läuft der Film im Kino.

Die tollen Songs von Peter Plate und Ulf Leo Sommer sind auf einem separaten bereits veröffentlichten Soundtrack Album zu hören.

---------------

RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH
Der neue Kinofilm RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH von Andreas Dresen feiert im Wettbewerb der diesjährigen BERLINALE seine Weltpremiere. Anbei ein kleiner Ausschnitt aus der Musikaufnahme für den Film siehe Link unten. Es war erneut eine Ehre für Johanens Repka wieder mit Andreas Dresen und Jörg Hauschild zu arbeiten und Musik für den Film komponieren zu dürfen. Besonders inspirierend war die Zusammenarbeit und die Aufnahmen mit Cenk Erdogan in Istanbul, mit welchem er schon immer mal arbeiten wollte. Jetzt hat es geklappt! Auf der Klarinette ist Matija Strniša zu hören. Der Film könnte nicht aktueller sein und ist unbedingt sehenswert. Offizieller Kinostart ist am 28.04.2022.

Hier ein Link zu einem kleinen Making-Of-Video:
https://www.dropbox.com/s/wc7ft8k5ajjtzr5/Rabiye_Score_MakingOf_Repka.MOV?dl=0

Unser DEFKOM Mitglied Marcel Barsotti wurde soeben nominiert für seinen elektronischen Score in der Kategorie BEST SHORT...
16/02/2022

Unser DEFKOM Mitglied Marcel Barsotti wurde soeben nominiert für seinen elektronischen Score in der Kategorie BEST SHORT FILM SCORE (Beste Filmmusik) und in der Kategorie BEST COMBINED USE OF SOUND AND MUSIC für den Film KLABAUTERMANN auf dem internationalen Short Sounds Film Festival in UK. Ebenso wurde der von Neopol produzierte Film der Regisseurin Anke Sevenich und der Sounddesigner Antoine Schweitzer nominiert. Die Preisverleihung findet am 25.02.2022 in Bournemouth statt. https://issuu.com/shortsoundsfilmfestival/docs/short_sounds_film_festival_programme_2022

DEFKOM Mitglied Philipp Fabian Kölmel - Film Composer  hat die Film- und EDM-Musik für das Netflix Original „Das Privile...
10/02/2022

DEFKOM Mitglied Philipp Fabian Kölmel - Film Composer hat die Film- und EDM-Musik für das Netflix Original „Das Privileg - Die Auserwählten“ geschrieben, welches seit dieser Woche weltweit auf dem Streamer zu sehen ist.

Bei dem „Young Adult Horror Movie“ geht es um den wohlhabenden Teenager Finn (Max Schimmelpfenning aus „Dark“), der mit seinen Freunden (u.a. Lea van Acken, Tiljan Marei) an einer privaten Elite-Schule bei Nachforschungen zu übernatürlichen Ereignissen eine düstere Verschwörung enthüllt.

Geschickt montierte Schockermomente, beeindruckende VFX und ein 90-minütiges Musikkonzept sorgen für psychologische Verführung. Das Volkslied „Wenn ich ein Vöglein wär“, welches im Film eine dramaturgische Rolle spielt, wurde von Philipp in Schlüsselmomenten als Hauptmotiv in den Score verwoben.

Viel Spaß beim Gruseln und Entdecken der Melodie.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!Da entdecken wir ja gleich 2 DEFKOM Mitglieder, Euch gratulieren wir natürlich extra gerne, liebe...
03/02/2022

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Da entdecken wir ja gleich 2 DEFKOM Mitglieder, Euch gratulieren wir natürlich extra gerne, liebe Tina Pepper und John Gürtler!

Bühne frei! Hier sind die Nominierten des Deutschen Musikautor*innenpreises 2022🥳:

🎶Text Rock/Pop: Clueso, Dota, Grossstadtgeflüster
🎵 Komposition Musiktheater: Chaya Czernowin, Sergej Newski, Hans Thomalla
🎶Text Schlager: Mark Bender, Michael Holm, Edith Jeske
🎵 Komposition Audiovisuelle Medien: Dascha Dauenhauer, John Gürtler & Jan Miserre, Tina Pepper
🎶Komposition Kammermusik: Zeynep Gedizlioglu, Jamilia Jazylbekova, Stefan Keller
🎵 Kompositon Jazz/Crossover: Julia Hülsmann, Hendrika Entzian, Claudio Puntin
🎶 Komposition Hip-Hop: DJ Shaban, Majusbeats, Lucry & Suena

Wir freuen uns riesig und gratulieren ganz herzlich DEFKOM Mitglied Martina Eisenreich zu diesem Preis:
19/12/2021

Wir freuen uns riesig und gratulieren ganz herzlich DEFKOM Mitglied Martina Eisenreich zu diesem Preis:

DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS 2021Würdigung der Deutschen Komponist*innen durch Jeff Beal am 18. November 2021 im Händelhaus ...
15/11/2021

DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS 2021
Würdigung der Deutschen Komponist*innen durch Jeff Beal
am 18. November 2021 im Händelhaus Halle (Saale)

Mit dem diesjährigen DEUTSCHEN FILMMUSIKPREIS wird der Berufsstand der deutschen
Komponisten*innen gewürdigt.

Am 18. November 2021 wird Jeff Beal, Ehrenpreisträger International des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES, wieder nach Halle (Saale) reisen, um die Vertreter*innen der Deutschen Filmkomponistenunion (DEFKOM) und des Composer’s Club stellvertretend für alle ihre Kolleg*innen zu ehren.

Die Veranstaltung wird mit Gästen im Händelhaus Halle und als Livestream für die nicht anwesenden Freund*innen der Filmmusik auf den Websites des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES und der Deutschen Filmkomponistenunion (DEFKOM) ausgestrahlt.
Der DEUTSCHE FILMMUSIKPREIS hat sich in den vergangenen sieben Jahren als die wichtigste Auszeichnung in der Filmmusikbranche etabliert. In 2020 und 2021 – den Jahren mit den größten kultur- und kreativwirtschaftlichen Herausforderungen unserer jüngeren Geschichte – wird der Geist dieser Errungenschaft mit dieser exklusiven Würdigung fortgeführt.
Mit Jeff Beal („House of Cards“, „Monk“) kommt ein geschätzter Unterstützer aus dem Freundeskreis der Filmmusiktage erneut nach Sachsen-Anhalt, um diese besondere Würdigung vorzunehmen. Im Rahmen der diesjährigen Filmmusiktage kommt er als Gast für eine Lecture über Artifical Intelligence und zu seiner Neukomposition des Stummfilmkonzertes „Das Cabinet des Dr. Caligari“, welches am 19. November in der Händelhalle mit dem Bundesjazzorchester aufgeführt wird, in die Saale-Stadt.

WEITERFÜHRENDE LINKS:

Deutscher Filmmusikpreis: http://deutscherfilmmusikpreis.de/
Deutsche Filmkomponistenunion: https://www.defkom.de/
Composer’s Club: https://www.composers-club.de/
Jeff Beal: https://de.wikipedia.org/wiki/Jeff_Beal
Tickets Lecture I 18.11.21 : https://bit.ly/3nhLl5i
Tickets Stummfilmkonzert I 19.11.21 : https://bit.ly/3Cc89ri

03/11/2021
Das neue orchestrale Soloalbum „AMERICANA“ von DEFKOM Komponist Marcel Barsotti wurde vom Label TFM digital veröffentlic...
20/10/2021

Das neue orchestrale Soloalbum „AMERICANA“ von DEFKOM Komponist Marcel Barsotti wurde vom Label TFM digital veröffentlicht. Die filmmusikalische Reise durch Nordamerika beinhaltet 12 orchestrale Contemporary Suiten, mit Themen wie die Eroberung Amerikas, die ersten Siedler, der Wilde Westen, der Bürgerkrieg, der Blues der farbigen Bevölkerung oder das Thema Hollywood. Die Titel, welche bereits auf diversen internationalen Music Playlists erschienen sind, haben bis dato 152,000 Streams, Downloads und Views erreicht. Zum Album sind bis dato vier Musikvideos auf YouTube veröffentlicht, darunter „Americana“, „Hollywood Symphony“, „Kings of Glory“ sowie „Deep Wild West“.

#buffalo #wildwest #newyork #sanfrancisco #king #knight #orchestra #suites #newalbum #marcelbarsotti #losangeles #americana #america #hollywood #symphony #filmmusic #newclassic #contemporary #epic #texas #blockbuster #choir #bible #christian #nature #forest #rockymountain #americancivilwar #conqueror #washington

"Weltweiter Serienstart heute, am 01.10.2021 auf Netflix.Original Netflix Dokuserie "Colonia Dignidad – eine deutsche Se...
01/10/2021

"Weltweiter Serienstart heute, am 01.10.2021 auf Netflix.
Original Netflix Dokuserie "Colonia Dignidad – eine deutsche Sekte in Chile“
von Annette Baumeister, Wilfried Huismann und Kai Christiansen
mit Musik von DEFKOM Mitglied Hans P. Ströer“

DEFKOM Mitglied John Gürtler gewinnt den Camille Award 2021 in der Kategorie 'Best Score Electro-Acoustic'Herzlichen Glü...
08/04/2021

DEFKOM Mitglied John Gürtler gewinnt den Camille Award 2021 in der Kategorie 'Best Score Electro-Acoustic'

Herzlichen Glückwunsch an John Gürtler. Der Camille Award ist der Europäische Filmmusikpreis für die beste Filmmusik des Jahres und eine hohe Auszeichnung.

Die DEFKOM Deutsche Filmkomponistenunion freut sich mit John, der auch schon den Deutschen Filmmusikpreis in der Kategorie "Bester Song in einem Film" im Jahre 2014 gewonnen hat.

22/03/2021
Öffentliche Anhörung ohne Urheber:innen? | Initiative Urheberrecht

Für Montag, den 12. April 2021, lädt der federführenden Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz zu einer öffentlichen Anhörung ein. Neun Expert:innen sollen Auskunft geben zum Thema „Anpassung Urheberrecht“.

Vertreter:innen der Urheber:innen oder ausübenden Künstler:innen sind bisher nicht dabei. Dagegen haben die über 35 Verbände der Initiative Urheberrecht, die darüber rund 140.000 Urheber:innen und Künstler:innen vertritt, in einem gemeinsamen Brief protestiert.
Mehr unter diesem Link:

Für Montag, den 12. April 2021, lädt der federführenden Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz zu einer öffentlichen Anhörung ein.

Komponistin Ulrike Haage gewinnt den 12. Deutschen Musikautorenpreis!Wir gratulieren DEFKOM Mitglied Ulrike Haage für de...
09/03/2021

Komponistin Ulrike Haage gewinnt den 12. Deutschen Musikautorenpreis!
Wir gratulieren DEFKOM Mitglied Ulrike Haage für den den diesjährigen Musikautor*innen Preis der GEMA im Bereich Audiovisuelle Medien .
Hier ein kurzer, sehenswerter und lustiger Clip zu der sehr überraschenden online Verleihung im Kino Blauer Stern, Berlin:
https://www.youtube.com/watch?v=s8AN_VNtfi4
Foto (c) Kevin Riedl
https://www.facebook.com/ulrike.haage

Herzlichen Glückwunsch.DEFKOM Mitglied Freya Arde  ist Teil der diesjährigen Face To Face With German Films Kampagne - a...
16/02/2021
German Films Unveils Eight Participants In Promotional Face To Face Campaign

Herzlichen Glückwunsch.
DEFKOM Mitglied Freya Arde ist Teil der diesjährigen Face To Face With German Films Kampagne - als erste und bis jetzt einzige Komponistin dieser internationalen Kampagne. Es werden insgesamt 8 talentierte deutsche Filmemacherinnen vorgestellt.
https://deadline.com/2021/02/german-films-eight-participants-promotional-face-to-face-campaign-1234694382/

EXCLUSIVE: German Films, the agency that promotes German cinema globally, has unveiled participants for the sixth edition of its Face To Face With German Films campaign, which this year will be ded…

Ein Beitrag zur Filmmusik von DEFKOM Mitglied Christian Biegai zu Duncan Jones ersten Kurzfilm.
10/02/2021
Long Lost Score To Duncan Jones First Short Film WHISTLE Found And Remastered By Composer Christian Biegai | Man Made Movies

Ein Beitrag zur Filmmusik von DEFKOM Mitglied Christian Biegai zu Duncan Jones ersten Kurzfilm.

WHISTLE (2002) is Duncan Jones’ 26 minute debut short film he has described by him as “my dry run at a feature film”. Until very recently we’ve only been able to listen to one track from WHISTLE, ‘Leaving For London’, on composer Christian Biegai’s Soundcloud. Thanks to some audio wiza...

Adresse

C/o Deutscher Komponistenverband E.V., Bayreutherstr. 37
Berlin
10787

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 17:00
Dienstag 09:00 - 17:00
Mittwoch 09:00 - 17:00
Donnerstag 09:00 - 17:00
Freitag 09:00 - 17:00

Webseite

www.defkom.de

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

⁉️ Wer oder was ist der DKV ⁉️ ‼️ Der DKV ist ein Zusammenschluss von Komponistinnen und Komponisten aller Genres und Stilrichtungen, die der solidarische Gedanke einer Interessenvertretung für alle musikalisch Kreativen eint.‼️ Um spezielle Fachinteressen zu vertreten gibt es innerhalb des Verbandes die Fachgruppen DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion , VERSO (Singer- und Songwriter*Innen) und FEM - Fachgruppe E-Musik im Deutschen Komponistenverband sowie seit kurzem auch eine Arbeitsgruppe AG Generation Zukunft die sich um die Belange der jüngsten Generation kümmert. In der immer komplexer werdenden Kulturlandschaft unserer Zeit ist mediale Präsenz zunehmend wichtig, daher wollen wir mit geeinter Stimme sprechen, wenn es um die Belange der Kreativen gegenüber der Politik oder der Öffentlichkeit geht. Um auf die spezifischen Situationen in den verschiedenen Bundesländern eingehen zu können, gibt es selbstständig agierende Landesverbände des DKV, in denen sich Kolleginnen und Kollegen intensiv mit den aktuellen Problemen selbstständiger schöpferischer Arbeit auseinandersetzen, Rat und Hilfeleistung erhalten und Anschluss finden können. Auf nationaler und internationaler Ebene engagieren wir uns zum Beispiel im Aufsichtsrat und anderen Gremien bei der GEMA, dem Kulturrat, dem Deutschen Musikrat, der KSK, der Initiative Urheberrecht und der ECSA mittels unserer zuständigen Delegierten.
Rückblick auf einen feierlichen Abend mit einer wichtigen Würdigung und guten Gesprächen, begleitet von Musik aus dem Film INTERSTELLAR auf der Orgel im Händel-Haus in Halle (Saale). Danke International Academy of media and arts International Academy of Media and Arts e. V., DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion, Composers Club e.V. und natürlich Jeff Beal 🙏 Fotos: Jessen Mordhorst
Our client, German Film composer Christoph Zirngibl - Film Composer is nominated for the The Camille Awards - European Film Composer Awards in the category "Best Orchestral Film Score" with his music for the essay film FINIS TERRAE! We'll keep our fingers crossed and looking forward to the virtual award ceremony that will premiere live at 6pm CET on ECSA’s YouTube channel: https://www.youtube.com/watch?v=_9P5zW7F0nE The soundtrack is digital released by MovieScore Media. CDs are available via Kronos Records. The related press release you will finde here: https://christophzirngibl.com/press/ An insight to Christoph's outstanding composition for FINIS TERRAE you will find here: https://christophzirngibl.com/2021/03/14/nominated/ 🤞👏👍👌👇🍾 . . . . . . . . #camilleAwards2021 #greatFilmmusic #greatcomposer #creators_ECSA DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion GEMA ECSA - European Composer and Songwriter Alliance Deutscher Filmmusikpreis - German Film Music Award SCOREcast: Germany FilmScore Filmmusik (Deutschsprachige Fangruppe) FILMMUSIC INTERNATIONAL Filmmusicjournal Jon Burlingame Scoring Academy Alliance for Women Film Composers Movie Music UK Scores & Soundtracks Film Music Network Deutsche Akademie für Fernsehen e.V. Film Music Site: Soundtrack Magazine
Congratulations! The German Documentary Music Award 2021 goes to Christoph Schauer for his music for the film SOLDATEN by Christian von Brockhausen and Willem Konrad. The film offers a fascinating insight into the inner workings of the Bundeswehr and"with the film music to SOLDATEN, Christoph Schauer has succeeded in creating a coherent, sophisticatedly unobtrusive and sparingly used, but all the more effective texture" according to the Jury. https://www.dokfest-muenchen.de/news/view/1679?lang=de A big thank you goes to this year's Jury members of the German Documentary Film Music Award 202. Gerd Baumann (Composer and musician), christofer frank (Producer, Composer, Engineer), Sabine Gisiger (Documentary filmmaker and professor for documentary film ZHdK Zürcher Hochschule der Künste), Alexander Kukelka (Composer, Lecturer MDW - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), Michaela Melián (Artist and musician, Professor for Time-Related Media HFBK Hamburg) The prize is supported by the Promotion and Assistance Fund of the German Composers' Association (DKV) and the German Film Composers' Union DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion. #dokfest2021
Komplexes Thema #Urheberrechtsreform. Das sagt der Verband Deutscher Drehbuchautoren, der BVR - Bundesverband Regie e.V., DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion und der Composers Club e.V. in einer gemeinsamen Stellungnahme - ergänzend und auch im Widerspruch zu den Standpunkten der Produzentenallianz, SPIO und Rundfunksender. https://drehbuchautoren.de/news/2021-03-23/der-zorn-der-verwerter-oder-der-erneute-untergang-des-abendlandes-pm-von-vdd-bvr-und #writerslife #amwriting #screenplays #copyright #wirkünstler #wirKünstlerinnen
We are very excited to finally introduce to you this year’s nominees of the #CamilleAwards! We start with Christoph Zirngibl - Film Composer 🇩🇪 one of the three nominees for the Camille Awards Best Orchestral Score! The composer is running with his piece for “Finis Terrae” 🎶 Christoph has written scores for more than 80 movies such as “Angst”, “Jerry Cotton” and “Victory Day”. For Finis Terrae, he also produced an acclaimed concert at the premiere of the film in 2019 with the music performed live to picture by 120 musicians. 👉 Curious to find out more about him? Check out his biography on our website: https://bit.ly/2JO22nR Composers Club e.V. DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion
Interessanter Entwurf zur Implementierung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in deutsches Recht! Lasst uns dabei Micki Meuser und Matthias Hornschuh mit unseren Verbänden Deutscher Komponistenverband - German Composers Association und dessen Fachgruppen DEFKOM - Deutsche Filmkomponistenunion, FEM - Fachgruppe E-Musik im Deutschen Komponistenverband, VERSO und den Verbänden mediamusic e.V. | berufsverband medienmusik und Composers Club e.V. dabei sein und deren Arbeit sowie die Hilfe der GEMA oder auch der Initiative Urheberrecht, die uns mit weiteren Künstler*innen hierin verknüpft, dabei unterstützen!! Wesentliche Punkte des Entwurfs: "Überblick über die maßgeblichen Änderungen Der Entwurf führt mit den Bestimmungen über die Verantwortlichkeit von Upload-Plattformen sowie den Regelungen über kollektive Lizenzen mit erweiterter Wirkung zwei neue Elemente in das deutsche Urheberrecht ein. Daneben modifiziert der Entwurf an einer Vielzahl von Stellen das Urheberrechtsgesetz (UrhG) und das Verwertungsgesellschaftengesetz (VGG): - Der Entwurf für ein Urheberrechts-Diensteanbieter-Gesetz (UrhDaG-E) setzt in einem eigenständigen neuen Gesetz Artikel 17 DSM-RL um und regelt erstmals gesetzlich die urheberrechtliche Verantwortlichkeit und die Sorgfaltspflichten von Upload-Plattformen für die von ihren Nutzern hochgeladenen Inhalte (§ 1 UrhDaG-E). - Hierzu zählt die Pflicht, bestimmte Lizenzen für die öffentliche Wiedergabe urheberrechtlich geschützter Werke zu erwerben (§ 4 UrhDaG-E). Lizenzen der Plattform wirken auch zugunsten der Nutzer (§ 9 UrhDaG-E). - Im Interesse der Nutzer erlaubt der Entwurf die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke zu den Zwecken der Karikatur, der Parodie und des Pastiches (§ 5 UrhDaG-E). Zudem werden Bagatellnutzungen zu nicht kommerziellen Zwecken (beispielsweise für User Generated Content, UGC) in einem geringfügigen Umfang gegen angemessene Vergütung durch die Plattform erlaubt (§ 6 UrhDaG-E). - Die Upload-Plattformen müssen es ihren Nutzern ermöglichen, Uploads als erlaubte Nutzungen zu kennzeichnen und so vor einer Sperrung oder Entfernung zu schützen (§§ 8 und 12 UrhDaG-E). Sind geschützte Inhalte nicht lizenziert und ist die Nutzung nicht gesetzlich erlaubt, so ist der Diensteanbieter verpflichtet, auf die Information des Rechtsinhabers hin die entsprechenden Inhalte zu entfernen bzw. den Zugang zu ihnen zu sperren (§§ 10 und 11 UrhDaG-E). - Die Kreativen erhalten einen Direktvergütungsanspruch gegen die Plattformen (§ 7 Absatz 1 UrhDaG-E). Außerdem profitieren sie von der Vergütung für Bagatell-nutzungen (§ 6 UrhDaG-E). - Zur Klärung von Zweifelsfällen und für Streitigkeiten zwischen Plattformen, Rechtsinhabern und Nutzern stehen Beschwerdeverfahren sowie außergerichtliche Streitbeilegung zur Verfügung (§§ 14-18 UrhDaG-E). - Die gesetzlichen Erlaubnisse für Karikaturen, Parodien und Pastiches sind künftig ausdrücklich in § 51a UrhG-E geregelt, auf den auch das UrhDaG-E Bezug nimmt. - Kollektive Lizenzen mit erweiterter Wirkung sollen Nutzungen von Werken auf vertraglicher Basis mit geringen Transaktionskosten erleichtern, etwa bei Digitalisierungsprojekten. Der Entwurf schafft hierfür eine allgemeine Vorschrift für kollektive Lizenzen mit erweiterter Wirkung (Extended Collective Licences, ECL, siehe § 51 VGG-E). - Darüber hinaus wird die Nutzung von „nicht verfügbaren“, d.h. nicht im Handel erhältlichen Werken durch Kultureinrichtungen geregelt (§ 51b VGG-E). Diese Bestimmungen lösen die bisherigen Vorschriften zu den vergriffenen Werken ab. - Vervielfältigungen eines visuellen Werkes, an dem das Urheberrecht erloschen ist, genießen künftig keinen Leistungsschutz mehr (§ 68 UrhG-E). Dies erleichtert den Zugang zu gemeinfreien Werken, insbesondere im digitalen Umfeld. - Der Entwurf enthält Anpassungen im Urhebervertragsrecht, etwa zu den Fragen der angemessenen Vergütung (§ 32 UrhG-E), der weiteren Beteiligung des Urhebers (§ 32a UrhG-E), der Auskunft und Rechenschaft des Vertragspartners (§ 32d UrhG-E) sowie in der Lizenzkette (§ 32e UrhG-E), der Vertretung durch Vereinigungen (§ 32g UrhG-E) sowie zu Fragen des Rückrufsrechts wegen Nichtausübung (§ 41 UrhG-E). - Ziel der Online-SatCab-RL ist es, den grenzüberschreitenden Zugang der europäischen Zivilgesellschaft zu Rundfunkinhalten zu verbessern. In Umsetzung dieser Maßgaben erleichtert § 20c UrhG-E den Rechteerwerb für bestimmte unionsweit verbreitete Internet-Angebote (insbesondere für Live-Streams und Angebote in Mediatheken). - Für qualifizierte Weitersendedienste erleichtert die Reform die Klärung der erforderlichen Urheber- und Leistungsschutzrechte, indem der Rechteerwerb nur noch zentral über Verwertungsgesellschaften erfolgt (§§ 20b und 87 UrhG-E)." https://www.bmjv.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/062420_Urheberrecht.html?fbclid=IwAR3pzHpciK4w6Ch50tGvM_QS72SpOLACwQG8NKMjJWOVYkXWLzPe1fpjE-M