Alfred Ehrhardt Stiftung

Alfred Ehrhardt Stiftung Die ALFRED EHRHARDT STIFTUNG widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des fotografischen wie filmischen Werks von Alfred Ehrhardt. Die ALFRED EHRHARDT STIFTUNG widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt, als Fotograf und Kulturfilmer ein herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit.

Die Stiftung wurde im November 2002 gegründet. Neben ihrer Archivtätigkeit widmet sich die Stiftung zeitgenössischer Fotografie und Medienkunst. Der besondere dialogische Ansatz der Ausstellungstätigkeit liegt in der Gegenüberstellung von zeitgenössischen Positionen, die sich in Anlehnung an Ehrhardts Werkthemen mit dem Begriff der »Natur« und den »Konstruktionen des Natürlichen« auseinandersetzen

Die Stiftung wurde im November 2002 gegründet. Neben ihrer Archivtätigkeit widmet sich die Stiftung zeitgenössischer Fotografie und Medienkunst. Der besondere dialogische Ansatz der Ausstellungstätigkeit liegt in der Gegenüberstellung von zeitgenössischen Positionen, die sich in Anlehnung an Ehrhardts Werkthemen mit dem Begriff der »Natur« und den »Konstruktionen des Natürlichen« auseinandersetzen

Wie gewohnt öffnen

Habt einen schönen Nikolaustag und einen guten Start in die Woche! Have a nice St. Nicholas Day and a good start to the ...
06/12/2021

Habt einen schönen Nikolaustag und einen guten Start in die Woche!

Have a nice St. Nicholas Day and a good start to the week!

#nikolaustag #schnee #winter #snow #vintagephotography #alfredehrhardt

Habt einen schönen Nikolaustag und einen guten Start in die Woche!

Have a nice St. Nicholas Day and a good start to the week!

#nikolaustag #schnee #winter #snow #vintagephotography #alfredehrhardt

Die Ausstellung „Jana Hartmann – MASTERING the ELEMNTS“ ist nun zu Ende und der Abbau ist in vollem Gange. Schon bald si...
13/09/2021

Die Ausstellung „Jana Hartmann – MASTERING the ELEMNTS“ ist nun zu Ende und der Abbau ist in vollem Gange. Schon bald sind alle Arbeiten verpackt und die Wände wieder leer. Wer die Ausstellung oder begleitenden Veranstaltungen verpasst hat, der findet Führungen mit Jana Hartmann und ein Teil der Veranstaltungen auf unserer Homepage.

The exhibition "Jana Hartmann - MASTERING the ELEMNTS" is now over and the removal is in full swing. Soon all works will be packed and the walls will be empty again. For those who missed the exhibition or accompanying events, guided tours with Jana Hartmann and some of the events can be found on our homepage.

#masteringtheelements #janahartmann #exhibition #alchemy #alchemie #elemente #naturphilosophie #naturwissenschaft #wissenschaftspraxis #alfredehrhardt #aestiftung

LAST CHANCEDie Ausstellung „Jana Hartmann - Mastering the Elements“ ist nur noch bis zum 12.09. in der Alfred Ehrhardt S...
07/09/2021

LAST CHANCE
Die Ausstellung „Jana Hartmann - Mastering the Elements“ ist nur noch bis zum 12.09. in der Alfred Ehrhardt Stiftung zu sehen. Für die Führung mit Jana Hartmann am 12. September gibt es zum Glück noch freie Plätze. Anmeldung unter [email protected]

#masteringtheelemenst #elements #janahartmann #alfredehrhardt #aestiftung #exhibition #guidedtour #photography #fotografie #alchemie #alchemy #naturwissenschaft #naturphilosophie #elemente

Am 19. August 1839, wurde in Paris erstmals ein Verfahren vorgestellt, mit dem Bilder in der Camera obscura dauerhaft fe...
19/08/2021

Am 19. August 1839, wurde in Paris erstmals ein Verfahren vorgestellt, mit dem Bilder in der Camera obscura dauerhaft festgehalten werden konnten: die Fotografie. Heute, 182 Jahre später, ist das Medium der Fotografie so weit entwickelt und verbreitet, dass es aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler haben sich seither dem Medium verschrieben, und so auch Alfred Ehrhardt, dessen erste Fotoexkursion in den 1930ger Jahren ins Watt der Nordseeinseln Scharhörn und Neuwerk fiel.

Foto: Alfred Ehrhardt, Prielufer mit klaren Strömungsformen, Watt, 1933-36, © Alfred Ehrhardt Stiftung

#geburtstagfotografie #fotografie #photography #aestiftung #alfredehrhardt #daguerre #watt #strömungen #camera

Am 19. August 1839, wurde in Paris erstmals ein Verfahren vorgestellt, mit dem Bilder in der Camera obscura dauerhaft festgehalten werden konnten: die Fotografie. Heute, 182 Jahre später, ist das Medium der Fotografie so weit entwickelt und verbreitet, dass es aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler haben sich seither dem Medium verschrieben, und so auch Alfred Ehrhardt, dessen erste Fotoexkursion in den 1930ger Jahren ins Watt der Nordseeinseln Scharhörn und Neuwerk fiel.

Foto: Alfred Ehrhardt, Prielufer mit klaren Strömungsformen, Watt, 1933-36, © Alfred Ehrhardt Stiftung

#geburtstagfotografie #fotografie #photography #aestiftung #alfredehrhardt #daguerre #watt #strömungen #camera

Online lecture and talk with Prof. Lawrence Principe, Johns Hopkins University, USA.Secrets of Alchemy – Reframing Alche...
17/08/2021

Online lecture and talk with Prof. Lawrence Principe, Johns Hopkins University, USA.
Secrets of Alchemy – Reframing Alchemy’s history and its broad influence on human culture (in English).
Moderation: Jana Hartmann.
 
August 18, 7pm
 
registration: [email protected]

#lecture #alchemy #photography #johnshopkins #janahartmann #aestiftung

Die Vorbereitungen laufen und die Ausstellung „Jana Hartmann - MASTERING the ELEMENTS“ nimmt Gestalt an… Die Eröffnung f...
21/07/2021

Die Vorbereitungen laufen und die Ausstellung „Jana Hartmann - MASTERING the ELEMENTS“ nimmt Gestalt an… Die Eröffnung findet am 23.7., 18-21 Uhr statt ☀️🍾

Die Ausstellung S E E  S T Ü C K E | Fakten und Fiktion wird bis zum 18. Juli 2021 verlängert. Auch unser Begleitprogram...
18/05/2021

Die Ausstellung S E E S T Ü C K E | Fakten und Fiktion wird bis zum 18. Juli 2021 verlängert.

Auch unser Begleitprogramm findet weiterhin statt: In den Kuratorenführungen mit Harald F. Theiss gibt es nähere Einblicke in die Thematik der Ausstellung, die den Transformationsprozess von Sehen und Wahrnehmung des Meeres mit gegenwärtigen künstlerischen Betrachtungen untersucht. Unsere Veranstaltungstermine findet Ihr auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

The exhibition S E A P I E C E S | facts and fiction will be extended until July 18, 2021.

Our accompanying program will also continue to take place: Curator tours with Harald F. Theiss will provide closer insights into the exhibition, which explores the transformation process of seeing and perceiving the sea with contemporary artistic considerations. You can find our event dates on our homepage. We are looking forward to your visit!

📷 Carsten Eisfeld

#seestücke #seapieces #meer #landschaft #alfredehrhardt #photography #berlinphotography #landscape

Nicht verpassen: Interview mit Julius von Bismarck auf radioeins📅wann: heute ab 20:00 Uhr Seine Arbeit "Punishment #7" i...
23/03/2021

Nicht verpassen: Interview mit Julius von Bismarck auf radioeins
📅wann: heute ab 20:00 Uhr
Seine Arbeit "Punishment #7" ist noch bis zum 22 Mai 2021 in unserer aktuellen Ausstellung SEE STÜCKE zu sehen.

Nicht verpassen: Interview mit Julius von Bismarck auf radioeins
📅wann: heute ab 20:00 Uhr
Seine Arbeit "Punishment #7" ist noch bis zum 22 Mai 2021 in unserer aktuellen Ausstellung SEE STÜCKE zu sehen.

SUNDAY OPEN – Lights On! Die Türen der Alfred Ehrhardt Stiftung müssen zwar geschlossen bleiben, doch unsere Ausstellung...
20/02/2021

SUNDAY OPEN – Lights On!

Die Türen der Alfred Ehrhardt Stiftung müssen zwar geschlossen bleiben, doch unsere Ausstellung Seestücke ist sichtbar - und zwar von draußen, denn auch für den zweiten Outdoor Art Parcours lassen wir unsere Lichter an. Durch die Schaufenster unserer Ausstellungsräume ist eine Auswahl an Werken zu sehen, darunter Videoarbeiten, Keramiken, eine Installation und fotokünstlerische Arbeiten. Wir laden Euch herzlich ein, beim Outdoor Art Parcours in der Auguststraße vorbeizuschauen und freuen uns auf Euren Besuch!

The doors of the Alfred Ehrhardt Foundation may have to remain closed, but our exhibition Seapieces is visible - from the outside. We are keeping our lights on for the second Outdoor Art Parcours. Through the windows of our exhibition space, a selection of works can be seen, including video works, ceramics, an installation, and photo-artistic works. We invite you to stop by the Outdoor Art Parcours on Auguststraße and look forward to your visit!

#sundayopenlightson #outdoor #exhibitios #photographyberlin# closedbutopen #alfredehrhardt #seestücke #seapieces #indexberlin

#sundayopenlightson Unsere Ausstellung Seestücke ist sichtbar - und zwar von draußen. Wir schließen uns dem Outdoor Parc...
06/02/2021

#sundayopenlightson Unsere Ausstellung Seestücke ist sichtbar - und zwar von draußen. Wir schließen uns dem Outdoor Parcours von Index Berlin am 7. Februar an und lassen alle Lichter eingeschaltet, um Euch einen Blick durchs Fenster in unsere Ausstellungsräume zu ermöglichen. Wir freuen uns auf euren Schaufensterbesuch!

Our exhibition Seestücke is visible, but from the outside. We will join the outdoor parcours of Index Berlin on February 7th and leave all lights on to give you a view through the window into our exhibition space. We are looking forward to your window visit!

Hier können individuelle Touren geplant werden: https://bit.ly/2N6bILB

#aestiftung #alfredehrhardt #seestücke #seapieces #stayhealthy #indexberlin

06/01/2021

Aktuelle Informationen zu den Corona-Maßnahmen

Den geltenden Corona-Maßnahmen folgend bleibt die Alfred Ehrhardt Stiftung bis auf Weiteres für den regulären Publikumsverkehr geschlossen. Wir hoffen sehr, Sie bald zur Eröffnung unserer Ausstellung "Seestücke. Fakten und Fiktion" begrüßen zu können.

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über unsere Social Media-Kanäle, unsere Website und unseren Newsletter auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie gesund!

Aktuelle Informationen zu Corona-MaßnahmenAls Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus folgen wir den geltenden Corona...
11/12/2020

Aktuelle Informationen zu Corona-Maßnahmen

Als Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus folgen wir den geltenden Corona-Maßnahmen und schließen die Stiftung noch bis Donnerstag, 14. Januar 2021 für den regulären Publikumsverkehr. Der Besuch der Ausstellung Claudius Schulze – Biosphere X ist nach Vereinbarung möglich unter Tel. 030 / 200 95 333 oder per Mail an: [email protected].

Wir hoffen sehr, Sie zur Eröffnung unserer kommenden Ausstellung SEE STÜCKE. Fakten und Fiktion am Freitag, 15. Januar 2021 begrüßen zu können. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über unsere Social Media-Kanäle, unsere Website und unseren Newsletter auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie gesund!

Foto: Artland

Aktuelle Informationen zu Corona-Maßnahmen

Als Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus folgen wir den geltenden Corona-Maßnahmen und schließen die Stiftung noch bis Donnerstag, 14. Januar 2021 für den regulären Publikumsverkehr. Der Besuch der Ausstellung Claudius Schulze – Biosphere X ist nach Vereinbarung möglich unter Tel. 030 / 200 95 333 oder per Mail an: [email protected].

Wir hoffen sehr, Sie zur Eröffnung unserer kommenden Ausstellung SEE STÜCKE. Fakten und Fiktion am Freitag, 15. Januar 2021 begrüßen zu können. Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über unsere Social Media-Kanäle, unsere Website und unseren Newsletter auf dem Laufenden halten. Bleiben Sie gesund!

Foto: Artland

26/11/2020

Als Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus folgen wir den geltenden Corona-Maßnahmen und schließen die Stiftung weiterhin bis Donnerstag, 14. Januar 2021 für den regulären Publikumsverkehr. Der Besuch der Ausstellung Claudius Schulze – Biosphere X ist auf Einzelanfrage nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (+49 30 200 953 33) bis zum 20. Dezember möglich.

Wir sind zuversichtlich, dass wir am Freitag, 15. Januar 2021 die Ausstellung SEE STÜCKE. Fakten und Fiktion eröffnen und danach wieder ganz für Sie da sein können! Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über unsere Social Media-Kanäle, unsere Website und unseren Newsletter auf dem Laufenden halten.

Wir hoffen sehr, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu können.
Bleiben Sie gesund!

02/11/2020

Als Schutz vor der Verbreitung des Coronavirus folgen wir den geltenden Corona-Maßnahmen und schließen die Stiftung ab Dienstag, 3. November bis Montag, 30. November 2020 für den regulären Publikumsverkehr. Der Besuch der Ausstellung Claudius Schulze – Biosphere X ist auf Einzelanfrage nach vorheriger telefonischer Vereinbarung (+49 30 200 953 33) möglich.⁠

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über unsere Social Media-Kanäle, unsere Website und unseren Newsletter auf dem Laufenden halten.⁠

Wir hoffen sehr, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu können. Bleiben Sie gesund!⁠


As protection against the spread of the corona virus, we are following the current corona precautions and will close the Foundation to the public from Tuesday, November 3 to Monday, November 30, 2020. A visit of the exhibition Claudius Schulze – Biosphere X is possible on individual request by prior arrangement by telephone (+49 30 200 953 33).⁠

We will keep you informed about further developments via our social media channels, our website and our newsletter. We very much hope to welcome you back soon. Stay healthy!⁠

#aestiftung #claudiusschulze #biospherex #artland #corona #closedbutopen #seeyousoon

Heute haben wir unsere neue Ausstellung „Claudius Schulze - Biosphere X“ eröffnet! Vielen Dank an all unsere vielen Besu...
11/09/2020

Heute haben wir unsere neue Ausstellung „Claudius Schulze - Biosphere X“ eröffnet! Vielen Dank an all unsere vielen Besucher, die geduldig gewartet haben! #aestiftung #claudiusschulze #biospherex #artweek #galleryweekend #emop

© Claudius Schulze, Courtesy the artist / Galerie Robert Morat
10/09/2020

© Claudius Schulze, Courtesy the artist / Galerie Robert Morat

Ab morgen sind wir im Umbau. Am Freitag, den 11. September 2020, 18-21 Uhr eröffnen wir die Ausstellung "Claudius Schulz...
06/09/2020

Ab morgen sind wir im Umbau. Am Freitag, den 11. September 2020, 18-21 Uhr eröffnen wir die Ausstellung "Claudius Schulze - Biosphere X". Der Eintritt ist ohne vorherige Anmeldung möglich, bitte plant jedoch Wartezeiten ein, da der Einlass begrenzt ist.
#aestiftung #claudiusschulze #biospherex #emop2020 #artweekberlin #galleryweekend2020

© Artland
30/07/2020

© Artland

27/07/2020

Schaut euch hier die 3D-Tour durch unsere aktuelle Ausstellung an! #aestiftung #artland #isabelleleminh #alfredehrhardt #vitualtour

Heute startet unsere neue Ausstellung: Isabelle Le Minh: After Alfred Ehrhardt – Cristal réelMit der ersten Präsentation...
26/06/2020

Heute startet unsere neue Ausstellung:

Isabelle Le Minh: After Alfred Ehrhardt – Cristal réel

Mit der ersten Präsentation in Deutschland der Ausstellung Cristal réel der deutsch-französischen Künstlerin Isabelle Le Minh (*1965) kommt die normalerweise im Verborgenen bleibende Archivarbeit der Alfred Ehrhardt Stiftung zur Geltung: die Inventarisierung von ca. 20.000 Fotografien und Restaurierung von 1.000 Glasplatten. Diese Archivarbeit bietet nicht nur den Humus für weitere kunsthistorische Forschungen, sondern auch Inspiration für neue künstlerische Auseinandersetzungen.

Der Aufgabe, sich mit Alfred Ehrhardts Werk auseinanderzusetzen, haben sich schon einige zeitgenössische Künstler*innen gestellt. Aber noch nie wurde Ehrhardts Werk so intensiv, direkt und tiefschürfend interpretiert wie von Isabelle Le Minh. Ihre neue Arbeit ist Teil ihrer Werkgruppe After Photography, mit der sie die Werke von Meisterfotografen neu interpretiert und deren Schaffensweisen hinterfragt. Nach ihrer Auseinandersetzung mit Henri Cartier-Bresson, Hiroshi Sugimoto sowie Bernd und Hilla Becher folgt nun Alfred Ehrhardt.

Foto: © Isabelle Le Minh / ADAGP, Paris 2020

#aestiftung #alfredehrhardt #isabelleleminh #cristalreel

Wir sind wieder im Ausstellungsumbau und bleiben daher bis Freitag, den 26. Juni 2020 geschlossen.We are currently rebui...
23/06/2020

Wir sind wieder im Ausstellungsumbau und bleiben daher bis Freitag, den 26. Juni 2020 geschlossen.

We are currently rebuilding and will therefore remain closed until Friday, 26 June 2020.

16/06/2020

Take a 3D Tour of our exhibition „Models of Nature in Contemporary Photography“. Now online at Artland! https://bit.ly/2zFacde

#aestiftung #modellnaturen #modelsofnature #artland #privatetour #sonjabraas #shirleywegner #juliancharriere #thomaswrede #oliverboberg

Am 21. Juni um 14 Uhr findet noch eine Führung durch die Ausstellung „Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie“...
11/06/2020

Am 21. Juni um 14 Uhr findet noch eine Führung durch die Ausstellung „Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie“ statt. Es gibt noch zwei freie Plätze! Jetzt anmelden unter [email protected]

Unser exklusives Interview mit dem Fotografen Thomas Wrede ist jetzt online! https://bit.ly/2XZyhn9Das Künstlergespräch ...
04/06/2020

Unser exklusives Interview mit dem Fotografen Thomas Wrede ist jetzt online! https://bit.ly/2XZyhn9

Das Künstlergespräch mit Thomas Wrede, das für Mitte März geplant war, mussten wir kurzfristig aufgrund der Corona-Krise absagen. Glücklicherweise konnten wir aber die Ausstellung Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie bis zum 21. Juni verlängern und haben so die Möglichkeit, das Gespräch als Unterhaltung jetzt nachzuholen.

Schaut doch mal rein und lasst euch hinter die Kulissen der fantastischen Modell-Welten von Thomas Wrede führen...

02/06/2020

Sehr spannender Beitrag zum Thema Modellbau...#modellnaturen #aestiftung

Please note that we're closed today on Victory in Europe Day. ⁠⁠Am heutigen Tag der Befreiung bleibt die Stiftung geschl...
08/05/2020

Please note that we're closed today on Victory in Europe Day. ⁠⁠Am heutigen Tag der Befreiung bleibt die Stiftung geschlossen.⁠

Foto: Carsten Eisfeld

#aestiftung #modellnaturen #tagderbefreiung #veday

04/05/2020

Endlich wieder zurück!

Wir freuen uns, Euch ab morgen, den 5. Mai 2020, wieder zu unseren gewohnten Öffnungszeiten in der Alfred Ehrhardt Stiftung begrüßen zu dürfen! Auch das Alfred Ehrhardt Haus in Triptis öffnet nächsten Sonntag, den 10. Mai 2020, den Museumsraum. Selbstverständlich sorgen wir für die Einhaltung aller von den Behörden vorgegebenen Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Ausstellung Modell-Naturen in der zeitgenössischen Fotografie wurde bis zum 21. Juni 2020 verlängert. Wir halten Euch darüber informiert, ob das Künstlergespräch mit Thomas Wrede nachgeholt werden kann. Die Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Dr. Marie Christine Jádi am 21. Juni 2020 um 14.00 Uhr soll laut aktueller Planung für eine kleine Gruppe und unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. Wir bitten um Voranmeldung per e-Mail: [email protected].

Adresse

Auguststraße 75
Berlin
10117

Allgemeine Information

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag: 11 - 18 Uhr An Feiertagen geschlossen Eintritt frei

Produkte

Ausstellungen, Katalogpublikationen, Filme.

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Alfred Ehrhardt Stiftung erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Alfred Ehrhardt Stiftung senden:

Videos

Alfred Ehrhardt Stiftung

Die ALFRED EHRHARDT STIFTUNG widmet sich der wissenschaftlichen Erschließung des Werks von Alfred Ehrhardt, als Fotograf und Kulturfilmer ein herausragender Vertreter der Neuen Sachlichkeit. Die Stiftung wurde im November 2002 vom Sohn des Künstlers, dem Münchener Vermögensverwalter Dr. Jens Ehrhardt, ins Leben gerufen, um den künstlerischen Nachlass seines Vaters, bestehend aus Gemälden, Zeichnungen, Grafiken, Fotografien, Negativen, Filmen und Dokumenten zu bewahren und ihn einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im Januar 2010 zog die Stiftung von Köln nach Berlin, um einen Schritt in Richtung mehr Öffentlichkeit zu gehen.

Neben ihrer Archivtätigkeit widmet sich die Stiftung zeitgenössischer Fotografie und Medienkunst. Der besondere dialogische Ansatz der Ausstellungstätigkeit liegt in der Gegenüberstellung von zeitgenössischen Positionen, die sich in Anlehnung an Ehrhardts Werkthemen mit dem Begriff der »Natur« und den »Konstruktionen des Natürlichen« auseinandersetzen, und historischer Fotografie und Filmkunst von Alfred Ehrhardt. Dieser Dialog wird in Form von Veranstaltungen und Gesprächen fortgeführt und durch begleitende Publikationen abgerundet.

Die Stiftung betreut das im Frühjahr 2008 eröffnete ALFRED EHRHARDT HAUS im thüringischen Triptis bei Gera. Um 1800 entstanden, war das Geburtshaus des Künstlers nach längerem Leerstand abbruchreif. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten konnte das Haus jedoch wieder hergestellt und ein Ausstellungsraum gewonnen werden, der, von einem Dessauer Bauhaus-Architekten konzipiert, Einblick gibt in Alfred Ehrhardts künstlerisches Werk.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Knut Wolfgang Maron's solo exhibition »Picturing landscape. SX-70 Polaroids 1978–2021« at the Alfred Ehrhardt Stiftung will end on Dec 23rd, make sure to visit! Knut Wolfgang Maron counts as one of the pioneers of modern color photography and Polaroid photography in particular. For his solo exhibition at the Alfred Ehrhardt Stiftung, he has selected several hundred images from a total body of work comprising over 8,500 Polaroids. In 1978, when artistic color photography was first making its way into art museums in Germany, Maron was an outlier. Almost all photographers at that time focused on street photography and urban landscapes; he had no interest in being part of this American tradition. The Folkwangschule in Essen, where he studied under Otto Steinert and Erich vom Endt, was the first German university with a color photo lab. Unlike his fellow students, however, the trained photographer had already mastered the color process to perfection. Finishing his studies at this school was therefore no longer an imperative and by the time the Polaroid SX-70 camera came onto the market, he had made his decision to work with exactly this “imperfect,” difficult-to-control technology. Different from his contemporaries, he was not interested in the objective reality of reportage or documentary photography, but in a visual language that, in line with Otto Steinert’s “Subjective Photography,” calls for the viewer’s own subjective interpretation. Maron was a rebel of observation. His use of Polaroid photography deliberately ran counter to the zeitgeist. At that time, it was an unimaginable breach of taboo and a tremendous provocation against all art parameters. ► Read more on PiB: www.photography-in.berlin / Weiterlesen auf PiB: www.fotografie-in.berlin⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Image: Alfred Ehrhardt Stiftung | Knut Wolfgang Maron »Picturing landscape. SX-70 Polaroids 1978–2021«, installation view, 2021 © Knut Wolfgang Maron⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #AlfredEhrhardtStiftung Alfred Ehrhardt Stiftung] #aestiftung #KnutWolfgangMaron @knutwolfgang #PolaroidSX70 #exhibition #Ausstellung #Einzelausstellung #photography #Fotografie #Berlin #PiBPhotographyInBerlin
Landscape photography with SX70 Polaroids - Knut Wolfgang Maron is a renowned German photographer belonging to the school of ‚subjective photography‘. He is a pioneer of instant photography in landscape photography. His work is lead by his imagination and the wish to create images rather than depicting the world as an objective and neutral realm. Using the unique color translation of SX70 Polaroids, he has been shooting thousands of polaroids in the past 40 years all over the world. A currated selection is now on view at the Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin. Join us and meet the artist, Maron will give us a tour through his exhibition and answer questions. Sign up via email: [email protected] 18.November | 15:00 | Auguststr. 75 Berlin Please mind, that you need to be either 1) vaccinated 2)tested or 3)recovered from Covid the be able to join this event. Pictures © Knut Wolfgang Maron
Die 3D Tour durch die Ausstellung „Knut Wolfgang Maron. Bilder über Landschaften. SX-70 Polaroids 1978-2021“ in der Alfred Ehrhardt Stiftung ist ab jetzt online! Die komplette Tour gibts auf unserer Homepage.
Reposted from @aestiftung Knut Wolfgang Maron führt Sie durch seine Ausstellung "Knut Wolfgang Maron. Bilder über Landschaften. SX-70 Polaroids 1987-2021", die bis zum 23.12.2021 in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin-Mitte zu sehen ist. Kamera, Ton Schnitt: www.visual-noise.de Alfred Ehrhardt Stiftung Auguststraße 75 10117 Berlin, Germany https://www.aestiftung.de/impressum/
➽ OUT NOW / JETZT ERHÄLTLICH: #pibguide Nº38 SEP/OCT 2021!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Discover great photography exhibitions in Berlin and nearby cities during September & October 2021 with PiB's brand-new print issue, the PiB Guide Nº38! Booklet · A6 format · 40 pages · English & German · worldwide shipping. 💌 Order your copy on PiB → www.photography-in.berlin⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Entdecke großartige Fotografieausstellungen in Berlin & Umgebung mit PiBs neuester Printausgabe, dem PiB Guide Nº38! Booklet · DIN A6 · 40 Seiten · Deutsch & Englisch · weltweiter Versand. Bestelle Dein Exemplar auf PiB → www.fotografie-in.berlin Images: PiB Guide Nº38 SEP/OCT 2021 © PiB Photography in Berlin. COVER PHOTO: Mann im Rapsfeld, Mecklenburg-Vorpommern, 1997, Polaroid SX-70 © Knut Wolfgang Maron. Solo exhibition »Picturing landscape. SX-70 Polaroids 1978–2021« at the Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin-Mitte +++ Photos on right double spread (pp. 4 & 5), from top to bottom: 1) Mann im Kornfeld, 1979. 2) Bad Orb, 1979. 3) Deutsch Deutsche Grenze 2, 1988, all three images: Polaroid SX-70 © Knut Wolfgang Maron. Photos on bottom double spread, right page (pp. 20 & 21), from top left to bottom: 1) „Fähre“, Istanbul 2020. 2) „Sebastian“, Modell 1999. 3) „Mamma“, Modell 1999. All thress images: © Anna Lehmann-Brauns. Solo show »Junimond« at Haus am Kleistpark in Berlin-Schöneberg. PiB Guide Editor / V.i.S.d.P. / Art Direction: Julia Schiller · elestudio · www.ele-studio.de +++ Printed on 100% recycling paper in Berlin-Köpenick by altmann-druck, many thanks!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #pibguides #artguide #Kunstführer #Fotografieguide #Fotoguide #Ausstellungen #exhibitions #berlinopenings #berlinartscene #KunstBerlin #artberlin #contemporaryart #photocollection #berlinartcollector #photography #Fotografie #Berlin
Posted @withregram • @aestiftung Online lecture and talk with Prof. Lawrence Principe, Johns Hopkins University, USA at Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin: "Secrets of Alchemy – Reframing Alchemy’s history and its broad influence on human culture" (in English). Moderation: Jana Hartmann. August 18, 2021, 7 pm registration: info(at)aestiftung.de #lecture #alchemy #photography #johnshopkins #janahartmann #aestiftung
Seestücke! Kuratorenführung mit Harald Theiss @ Alfred Ehrhardt Stiftung Finissage 17.7.2021. #angelikaarendt #Keramik #Poseidon #groupshow #cundkgalerie #ckgalleryberlin #dertagesspiegel #MehrBerlin #christianemeixner
Charles Pétillon transforms landscapes with clouds of illuminated balloons – drawing attention to everyday vistas. On view at Alfred Ehrhardt Stiftung until 18 July: bit.ly/2WcAU4p
Das Meer: Für viele ist es ein geheimnisvoller Ort voller Romantik und Sehnsucht. Doch gerade heute ist es mehr denn je auch ein Ort der Katastrophen und Tragödien. Die Alfred Ehrhardt Stiftung präsentiert in der Ausstellung S E E S T Ü C K E. Fakten und Fiktion die Werke von 22 beeindruckenden Künstler*innen, deren Werke diesen unglaublichen Facettenreichtum einfangen. Darunter auch die in Berlin und Salzburg lebende Bildhauerin Eva Grubinger, die im folgenden Interview Einblicke in ihre Arbeit gewährt. Inwiefern alltägliche Gegenstände durch einen neuen Kontext metaphorisch für reale Gefahren verstanden werden können, seht ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=YIK9Z6KXb8A Wer die von Harald F. Theiss kuratierte Gruppenausstellung besuchen möchte, hat noch bis zum 18. Juli die Gelegenheit dazu. Der Eintritt ist frei. Voranmeldungen bitte an: [email protected]
Tipp: #Kuratorenführungen mit Harald F. Theiss zur Gruppenausstellung »S E E S T Ü C K E | Fakten und Fiktion«, jeden Sonntag um 15 Uhr in der Alfred Ehrhardt Stiftung in Berlin-Mitte! Die Führungen finden unter Vorbehalt statt. Gemäß der aktuellen Auflagen ist für die Teilnahme die Vorlage eines negativen Testergebnisses erforderlich. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung per Email wird gebeten. Mit Arbeiten von Angelika Arendt, Jessica Backhaus, Yto Barrada, Laurence Bonvin, Julius von Bismarck, Astrid Busch, Yvon Chabrowski, Lia Darjes, Sven Drühl, Simon Faithfull, Christine de la Garenne, Eva Grubinger, Moritz Hirsch, Inka & Niclas, Tobias Kappel, Jochen Lempert, Christian Niccoli, Charles Pétillon, Sheila Rock, Miguel Rothschild, Nasan Tur, Sascha Weidner, Rebecca Wilton. ► Weiterlesen auf PiB: www.fotografie-in.berlin / Read more on PiB: www.photography-in.berlin⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Image: Alfred Ehrhardt Stiftung | »S E A P I E C E S | Facts and Fiction«, installation view, 2021 © Carsten Eisfeld⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Alfred Ehrhardt Stiftung #aestiftung #AlfredEhrhardtStiftung #AES #seapieces #Seestuecke #HaraldTheiss #HaraldFTheiss #Führungen #Kuratorenführung #CuratorsGuidedTour #photoexhibition #exhibition #groupexhibition #Fotoausstellung #Ausstellung #Gruppenausstellung #berlinartscene #photocollection #berlinartcollector #photography #Fotografie #Berlin #PiBPhotographyInBerlin
#LecturePerformance mit Claudius Schulze – ein einzigartiges #Künstlergespräch – am Mittwoch, den 28. Oktober um 19 Uhr in der Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Heute sind bis zu 50 Prozent aller Tierarten vom Aussterben bedroht. Gleichzeitig skizzieren führende Entwicklerinnen und Philosophen bereits eine bio- und geotechnische Zukunft, in der Maschinen ein eigenes Bewusstsein entwickeln. Was wie getrennte Entwicklungen von Natur und IT aussehen mag, ist doch die Konsequenz der Handlungen der einen Spezies, die den Planeten dominiert: Homo Sapiens.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Mittels großformatiger Fotografien, 3D-Scans, Animationen, Tierpräparaten, Mikroskop-Aufnahmen und einer eigenen Künstlichen Intelligenz fordert der Künstler Claudius Schulze die Besucher*innen auf, die Zukunft unserer Biosphäre zu reflektieren.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ In seiner Lecture Performance zeigt er Fotografien und einen toten Vogel, spielt er eine Schallplatte aus den 1980er Jahren der staatlich-bayrischen Naturerziehung mit Gesang von »heimischen Vögeln«, die mittlerweile zu erheblichen Teilen hier ausgestorben sind, und lässt eine Vogeldrohne fliegen. Seine Performance setzt die Zusammenhänge von Artensterben, Klimawandel, Bionik und künstlicher Intelligenz in ein vielschichtiges Verhältnis.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Eintritt frei. Wir bitten um Voranmeldung per Email. Weiterlesen auf PiB: www.fotografie-in.berlin / Read more on PiB: www.photography-in.berlin⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Part of / Im Rahmen des EMOP Berlin - European Month of Photography 2020⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Image: Claudius Schulze, WD2350-RP0469.18, Ingenieurswissenschaftler Matěj Karásek Ph.D. mit autonomer bionischer Drohne, Pigmentdruck, 2018, © Claudius Schulze, Courtesy the Artist / ROBERT MORAT | GALERIE⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #aestiftung #AlfredEhrhardtStiftung #AlfredEhrhardtFoundation #ClaudiusSchulze #BiosphereX #Biosphäre #Artenstreben #ArtificialIntelligence #photoexhibition #exhibition #Ausstellung #emopberlin #emopberlin2020 #EuropeanMonthOfPhotography #berlinartscene #KunstBerlin #contemporaryart #photography #Fotografie #Berlin