KUNSTHALLE KOIDL

KUNSTHALLE KOIDL Gemeinnützige Kunststiftung und Ausstellungshalle des Züricher Sammlers Roman Maria Koidl in Berlin Kunsthalle Koidl ist eine private Initiative, in deren Fokus Sammler zeitgenössischer Kunst und ihre Motive stehen.
(5)

Dabei kann es sich um eine institutionelle Unternehmenssammlung oder um eine der zahlreichen spannenden Privatsammlungen handeln, deren Ankäufe bisher selten oder nie öffentlich zugänglich gemacht wurden. Die Kunsthalle portraitiert Sammler als Akteure und ihren wachsenden Einfluss auf die Entwicklung des Kunstmarktes. Mit der Ausstellung Robert Wilson Video Portraits, A Collectors View ( 9. Feb - 2. Mai 2010) zeigt die Kunsthalle Koidl zum ersten Mal eine aus mehreren Sammlungen zusammengestellte Retrospektive eines namhaften Künstlers. Das Ziel der gemeinnützigen Ausstellungshalle ist es also, weltberühmte Meisterwerke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die bis dato nur im Privaten zu sehen waren. So konnte gleich mit der ersten Ausstellung im Jahre 2008, der am 3. Februar 2010 für einen Rekordpreis von über 100 Mio. USD versteigerte "L'Homme qui marche I" von Alberto Giacometti aus der Sammlung der Dresdner Bank gezeigt werden. Die 1961 geschaffene Skulpturwurde seit ihrem Ankauf durch die Bank ausschließlich 1998 im Museum für Moderne Kunst, Frankfurt und 2008 in der Kunsthalle Koidl öffentlich gezeigt. Kunsthalle Koidl is a not-for-profit private limited company and serves as a platform to showcase exhibitions of outstanding private collections with an international outlook, emphasising the curatorial quality of renowned collections of contemporary art and classical modern art. At Kunsthalle Koidl, the collectors themselves are involved in the conceptual design of the exhibitions, in collaboration with their consultants and curators and the staff at Kunsthalle Koidl in order to realise their show.

Dabei kann es sich um eine institutionelle Unternehmenssammlung oder um eine der zahlreichen spannenden Privatsammlungen handeln, deren Ankäufe bisher selten oder nie öffentlich zugänglich gemacht wurden. Die Kunsthalle portraitiert Sammler als Akteure und ihren wachsenden Einfluss auf die Entwicklung des Kunstmarktes. Mit der Ausstellung Robert Wilson Video Portraits, A Collectors View ( 9. Feb - 2. Mai 2010) zeigt die Kunsthalle Koidl zum ersten Mal eine aus mehreren Sammlungen zusammengestellte Retrospektive eines namhaften Künstlers. Das Ziel der gemeinnützigen Ausstellungshalle ist es also, weltberühmte Meisterwerke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die bis dato nur im Privaten zu sehen waren. So konnte gleich mit der ersten Ausstellung im Jahre 2008, der am 3. Februar 2010 für einen Rekordpreis von über 100 Mio. USD versteigerte "L'Homme qui marche I" von Alberto Giacometti aus der Sammlung der Dresdner Bank gezeigt werden. Die 1961 geschaffene Skulpturwurde seit ihrem Ankauf durch die Bank ausschließlich 1998 im Museum für Moderne Kunst, Frankfurt und 2008 in der Kunsthalle Koidl öffentlich gezeigt. Kunsthalle Koidl is a not-for-profit private limited company and serves as a platform to showcase exhibitions of outstanding private collections with an international outlook, emphasising the curatorial quality of renowned collections of contemporary art and classical modern art. At Kunsthalle Koidl, the collectors themselves are involved in the conceptual design of the exhibitions, in collaboration with their consultants and curators and the staff at Kunsthalle Koidl in order to realise their show.

Mission: Ziel der gemeinnützigen Initiative „Kunsthalle Koidl“ ist es, Auszüge aus privaten Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit auch die Sammlerpersönlichkeiten dahinter zu porträtieren.

Wie gewohnt öffnen

https://vimeo.com/131004491Watch our latest venture's line up video now. Introducing: fineartmultiple.com
09/07/2015
Image trailer fineartmultiple™

https://vimeo.com/131004491
Watch our latest venture's line up video now. Introducing: fineartmultiple.com

fineartmultiple™ is the premiere online platform for discovering, collecting and learning about exclusive contemporary art editions, multiples, prints, serigraphs,…

12/09/2014

Join us for the Preview of "Ars Multiplicata 14" on October 9th, 2014 from 6pm to 9pm | Fayçal Baghriche, John Baldessari, Claudia Comte, Noa Gur, Jenny Holzer, Donald Judd, Sol LeWitt, Brice Marden, Nam June Paik, Sigmar Polke, Tobias Rehberger, and others... | 10. Oktober — 20. Dezember 2014 @ Kunsthalle Koidl, Berlin

28/04/2012

"MULTIPLE" - Permanent Collection. Das Original und seine Vervielfältigung. Ab heute in der Kunsthalle Koidl, Berlin.

22/04/2010
Interview mit Robert Wilson: "Dita von Teese weiß, wie man sitzt"

Interview mit Robert Wilson auf ARD online www.ard.de/kultur/kunst-ausstellung/robert-wilson-video-portraets/-/id=8394/mpdid=1419164/nid=8394/did=1419164/1lelhdc/index.html

Der Texaner Robert Wilson wurde als Theatermacher bekannt und hat seine Bühnenästhetik inzwischen weltweit etabliert. Sein einzigartiger Stil zieht sich auch durch seine Videoporträts, in denen nicht nur Promis wie Johnny Depp oder Dita von Teese abgebildet werden.

Adresse

Gervinusstrasse 34
Berlin
10629

Telefon

+493031014640

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von KUNSTHALLE KOIDL erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an KUNSTHALLE KOIDL senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst & Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen