Clicky

Laia RiCa

Laia RiCa Zwischen Dokumentar- und Objekttheater, zwischen Physical und Visual Theater, mit einen starken Bezug zur bildenden Kunst. Ich arbeite zwischen unterschiedliche Theatergenres, Sprachen und geografischen Gebieten.

Wir freuen uns auch wahnsinnig auf die Zusammenarbeit mit dem TD Berlin im Rahmen vom PERFORMING ARTS FESTIVAL BERLIN/ P...
25/03/2022

Wir freuen uns auch wahnsinnig auf die Zusammenarbeit mit dem TD Berlin im Rahmen vom PERFORMING ARTS FESTIVAL BERLIN/ Performing Arts Festival Berlin! TEAM: Vanessa Farfán Antonio Cerezo Yahima Piedra Cordova Dani Pomar Marian Nketiah Rodrigo Zorzanelli Leicy Esperanza

Es ist soweit, die Nachwuchs Künstler:innen für das diesjährige Introducing... stehen fest!!

Mit dem Format Introducing... bietet das PAF Newcomer:innen der Berliner Freien Szene eine Plattform. In Kooperation mit dem Ballhaus Ost, HAU Hebbel am Ufer, Sophiensæle und TD Berlin werden vier ausgewählte Produktionen präsentiert.

Wir freuen uns, euch die diesjährigen Introducer:innen vorzustellen:

***SAVE THE DATE***

„Working Class Dance Group“ (Tanz/Performance)
Von Josephine Findeisen
Sophiensæle
FR, 27.05.22, 18:00 - 18:40 Uhr

„Wet Eyez“ (Tanz)
Von Camila Malenchini und Marga Alfeirão
HAU Hebbel am Ufer
FR, 27.05.22, 20:30 - 21:10 Uhr

„Kaffee mit Zucker?“ (Performance)
Von Laia RiCa
TD Berlin
SA, 28.5.22, 18:00 - 19:00 Uhr

„Vor Sonnenaufgang“ (Theater/ Performance)
Von Sophie Blomen mit Vera Moré und Max Reiniger
Ballhaus Ost
SA, 28.5.22, 20:30 - 21:30 Uhr

Weitere Infos zu den Künstler:innen folgen!!
HAU Hebbel am Ufer, Sophiensaele, TD Berlin, Ballhaus Ost

Am 22. und 23. Februar spielen wir im KJTT (Kinder- und Jugendtheatertage) mit „Kaffee mit Zucker?“.Wir sind das Plakat ...
03/02/2022

Am 22. und 23. Februar spielen wir im KJTT (Kinder- und Jugendtheatertage) mit „Kaffee mit Zucker?“.
Wir sind das Plakat vom Festival 🧡💜❤️💚💙!

🔵 KJTT #9 🔵
Die KINDER - UND JUGENDTHEATERTAGE 2022 stehen vor der Tür 🤩
Vom 15. - 26. Februar gibts wieder zeitgenössisches Theater für junges Publikum in allen Altersklassen 😊
Dazu drei Produktionen im LIVE-Stream und ein theaterpädagogisches Begleitprogramm!
Mit dabei sind dieses Mal Produktionen von Theater Marabu, Laia RiCa, Zirkusmaria und CHICKS freies performancekollektiv
Das ganze Programm und alle Infos findet ihr natürlich auf unserer Homepage! www.lot-theater.de

KJTT #9: MISSION LAIKA | Theater Marabu
KJTT #9: LECKEN | CHICKS* freies performancekollektiv
KJTT #9: KAFFEE MIT ZUCKER? | Laia RiCa
KJTT #9: ZUHAUSE | Zirkusmaria

In Kooperation mit Spielraum TPZ-Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region und der Braunschweiger Schultheterwoche.

Die KJTT werden gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.
Die KJTT werden gesponsert von Öffentliche Versicherung Braunschweig

📷: Pablo Hassmann

You can buy already your tickets!Ihr könnt schon Karten kaufen!Ya pueden comprar sus entradas!
18/01/2022

You can buy already your tickets!
Ihr könnt schon Karten kaufen!
Ya pueden comprar sus entradas!

Danke, Schaubude Berlin!
20/09/2021

Danke, Schaubude Berlin!

Wir gratulieren Laia RiCa und dem ganzen Team von KAFFEE MIT ZUCKER? herzlich zum Gewinn des Fritz-Wortelmann-Preises 2021 in der Kategorie "professioneller Nachwuchs". Die aufrührende biografische Performance, die über einen spielerischen Umgang mit den Elementen Kaffee und Zucker von die Kontinuität von Kolonialismus und Rassismus erzählt, hatte im Juni bei uns in der Schaubude Berlin Premiere. Anda, felicidades!!!

Hier alle Preisträger*innen auf nachtkritik.de: https://bit.ly/2XHmz4j

Foto: Pablo Hassmann

#kaffeemitzucker

Photos from flausen +'s post
07/07/2021

Photos from flausen +'s post

Theatertipps der Woche: Woher stammen die Dinge?
23/06/2021
Theatertipps der Woche: Woher stammen die Dinge?

Theatertipps der Woche: Woher stammen die Dinge?

Laia RiCa inzeniert die koloniale Geschichte von Kaffee und Zucker. Das Stadtprojekt „StaTD Finden“ erprobt Umverteilung. Im HdS geht es ums Erben.

Our "Kaffee mit Zucker?" team is composed of wonderful people such as:Antonio CerezoBorn in Mexico City, studied Drama a...
23/06/2021

Our "Kaffee mit Zucker?" team is composed of wonderful people such as:
Antonio Cerezo
Born in Mexico City, studied Drama at the National University of Mexico. In 1999 he joined La MaMa Theatre in NYC for seven years. Since 2007 he’s based in Berlin Germany, where his work as actor, director, author, choreographer and puppeteer has been seen in venues like: Berliner Festspiele, Volksbühne Berlin, Thalia Theater, Schaubude Berlin, Kampnagel, HAU Berlin. Since 2011 Antonio is an active member of the collective "FactoTeatro", a Paper Theater company in which the work is focus for the young audiences. His project “There’s no home like place” got the grant Interkulturelle Projekte 2016 from the Berlin Senate. In 2017 he’s awarded by Mexican Ministry of Culture FONCA in its program Stage Creators with Trajectory 2018-2020. In 2020 he receives the Berlin Senate Funding for Performing Arts / Dance - Scholarships for freelance artists.

Our "Kaffee mit Zucker?" team is composed of wonderful people such as:Vanessa FarfánMexican-born German visual artist an...
22/06/2021

Our "Kaffee mit Zucker?" team is composed of wonderful people such as:
Vanessa Farfán
Mexican-born German visual artist and light designer based in Berlin. She received a MFA from the Kunsthochschule Berlin Weißensee. She is currently Ph.D. candidate at the Bauhaus Universität, Weimar. Her artistic work has been exhibited in the Fluxus Museum+ in Potsdam (Germany), Galerie Weisse Elefant Berlin, Beijing Cultural Exhibition Centre and the Madou Tower of the European Commission (Brussels). Since 2000 he has design the light and stage for more than 15 dance, theatre and opera productions in Mexico and Germany. Since 2018 she is an artist fellow of the Stiftung Brandenburger Tor.
She sees her work as a visual artist in the Atelier and her work in theatre as complementary: the first as an individual work, the second as a collective creation. Light is the material that connects both worlds.
Thanks Vanessa Farfán!
Photo: Laura Soria

Photos from Schaubude Berlin's post
09/06/2021

Photos from Schaubude Berlin's post

Heute ist Vorverkaufsstart! :)
04/06/2021

Heute ist Vorverkaufsstart! :)

CONFIRMED! 🙂LIVE PREMIERE von "KAFFEE MIT ZUCKER?"24. Juni 2021 um 20 UHRin der Schaubude BerlinWEITER AUFFÜHRUNGEN: 25....
02/06/2021

CONFIRMED! 🙂
LIVE PREMIERE von "KAFFEE MIT ZUCKER?"
24. Juni 2021 um 20 UHR
in der Schaubude Berlin

WEITER AUFFÜHRUNGEN: 25. 26. und 27. Juni
Am 4. Juni fängt der Vorverkauf an:
https://schaubude.berlin/de/inszenierungen/kaffee-mit-zucker

TEAM:
Yahíma Piedra Cordova
Antonio Cerezo
Marian Nketiah
Vanessa Farfán
Leicy Esperanza
Rodrigo Zorzanelli
Daniela del Pomar

Photos from Schaubude Berlin's post
03/05/2021

Photos from Schaubude Berlin's post

Rehearsing WAX-en in Theater Rampe (Stuttgart) this week! We are ready for our next show at the Nocturnal Unrest Festiva...
18/04/2021

Rehearsing WAX-en in Theater Rampe (Stuttgart) this week! We are ready for our next show at the Nocturnal Unrest Festival in Mousonturm (Frankfurt)! Sadly it will just be per streaming 😞

Ich freue mich sehr auf diesen Lehrauftrag an der UdK (Performance und Neue Medien/Bildene Kunst):"Vom Konzept zur Auffü...
08/04/2021

Ich freue mich sehr auf diesen Lehrauftrag an der UdK (Performance und Neue Medien/Bildene Kunst):
"Vom Konzept zur Aufführung"

Danke an She She Pop und Mathilde ter Heijne für die Einladung!

Diese Woche beendet unsere inhaltliche und szenische Recherche zu den deutschen kolonialen Spuren in Mittelamerika. Die ...
23/02/2021
Research_Deutsche koloniale Spuren in Mittelamerika

Diese Woche beendet unsere inhaltliche und szenische Recherche zu den deutschen kolonialen Spuren in Mittelamerika. Die Geschichte der deutschen Einwanderung in Mittelamerika ist eng mit der Kaffee- und Zuckerrohrproduktion verbunden. Der Wohlstand der deutschen Gemeinde in Guatemala gründete auf dem Kaffeeboom und dauert bis heute nahezu ununterbrochen an. Sie ist Teil der wirtschaftlichen und politischen Elite in Mittelamerika. In ihrer Geschichte und in ihrer Gegenwart finden wir viele Spuren kolonialer Kontinuitäten und rassistischer Diskurse. Was machen wir mit diesem Wissen? Was machen wir mit diesen Diskursen der Überlegenheit? Wie können rassistische und kolonialistische Botschaften ihre Macht verlieren?

Gefördert durch FIDENA Residenz-Programms 2020 und TakeCareResidenz an der Schaubude Berlin. Fonds Darstellende Künste/NEUSTART KULTUR

https://vimeo.com/511116063

Im Rahmen des FIDENA Residenz-Programms 2020 verwirklicht, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Deutschen Forum für Figurentheater…

09/02/2021
¡Iniciamos la investigación sobre las huellas coloniales alemanas en Centroamérica! ¡Gracias por el apoyo de la residenc...
27/01/2021

¡Iniciamos la investigación sobre las huellas coloniales alemanas en Centroamérica! ¡Gracias por el apoyo de la residencia FIDENA y Take Care Residenz (Teatro Schaubude) / NEUSTART KULTUR

Die Recherche zu  "Deutschen koloniale Spuren in Mittelamerika" hat angefangen! Dank der Förderung vom FIDENA Residenz-P...
27/01/2021

Die Recherche zu "Deutschen koloniale Spuren in Mittelamerika" hat angefangen! Dank der Förderung vom FIDENA Residenz-Programm und Take Care Residenz (Schaubude Theater) / NEUSTART KULTUR.

Adresse

Berlin

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Laia RiCa erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an Laia RiCa senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Theater in Berlin

Alles Anzeigen

Bemerkungen

Es ist soweit, die Nachwuchs Künstler:innen für das diesjährige Introducing... stehen fest!! Mit dem Format Introducing... bietet das PAF Newcomer:innen der Berliner Freien Szene eine Plattform. In Kooperation mit dem Ballhaus Ost, HAU Hebbel am Ufer, Sophiensæle und TD Berlin werden vier ausgewählte Produktionen präsentiert. Wir freuen uns, euch die diesjährigen Introducer:innen vorzustellen: ***SAVE THE DATE*** „Working Class Dance Group“ (Tanz/Performance) Von Josephine Findeisen Sophiensæle FR, 27.05.22, 18:00 - 18:40 Uhr „Wet Eyez“ (Tanz) Von Camila Malenchini und Marga Alfeirão HAU Hebbel am Ufer FR, 27.05.22, 20:30 - 21:10 Uhr „Kaffee mit Zucker?“ (Performance) Von Laia RiCa TD Berlin SA, 28.5.22, 18:00 - 19:00 Uhr „Vor Sonnenaufgang“ (Theater/ Performance) Von Sophie Blomen mit Vera Moré und Max Reiniger Ballhaus Ost SA, 28.5.22, 20:30 - 21:30 Uhr Weitere Infos zu den Künstler:innen folgen!! HAU Hebbel am Ufer, Sophiensaele, TD Berlin, Ballhaus Ost
#Recomendamos Kaffee mit Zucker? ☕️ Ein zeitgenössisches Dokumentartheater von Laia RiCa Mit spanischen Übertiteln / ¡con supertítulos en español! 💥 Es ist kein Geheimnis: Der Wohlstand der deutschen Gemeinde in Guatemala hängt mit dem örtlichen Kaffee- und Zuckerboom zusammen. Ermöglicht wurde dieser durch Enteignung und Zwangsarbeit, legitimiert durch NS-Propaganda und ein aus der Kolonie „Deutsch-Südwestafrika“ übertragenes Gesetz. Auch dass es bis heute Kontinuitäten gibt – im kolonialen Habitus und wirtschaftlich – ist bekannt. „Was machen wir mit diesem Wissen“, fragt Laia RiCa in ihrer Material-Performance „Kaffee mit Zucker?“, die von den unterschiedlichen Aggregatszuständen der beiden Exportschlager und Konsumprodukte bestimmt ist. In der deutschen Schule in San Salvador hat die Künstlerin selbst erlebt, wie nachhaltig der koloniale Habitus bis in die Gegenwart hineinreicht. Diese autobiografische Erfahrung bringt sie in das Stück genauso ein wie ihre Expertise im Dazwischen-Sein: Das Ringen mit zwei Welten, der konstante Verdacht auf den Verrat der eigenen „Wurzeln“ und das Hinterfragen von Minderwertigkeits- und Überlegenheitsgefühlen. Die bildstarke, inhaltlich dichte und sinnliche Inszenierung ist im Februar erneut in der Schaubude Berlin zu sehen – mit Kaffeebohnen und Zuckerwatte, autobiografischem Material und historischen Quellen, olfaktorischen Eindrücken, Video-Fragmenten und Live-Musik. Nicht verpassen! Bild ©Pablo Hassmann @schaubude.berlin 📅 17.2-20.2.2022 📍 Schaubude Berlin / Greifswalder Straße Laia RiCa, Berlin/El Salvador Dauer 60 Minuten Erw. 16,50€ | ermäßigt 11,50€ Materialperformance und biografisches Dokumentartheater Mehr Info unter 👇 https://schaubude.berlin/de/inszenierungen/kaffee-mit-zucker-2022
„Liebe Laia, danke für dieses feine, starke, bildberauschende, persönliche und politische Stück, für das Zuckerwattegesicht, die verstörenden Quellen, den Humor und die Herzlichkeit, die ihr auf die Bühne gebracht habt, für die Geschichtsdisco, aber auch für die Wut. Glückwunsch zu dieser tollen Arbeit!“ Aus dem Gästebuch zur Inszenierung KAFFEE MIT ZUCKER? von Laia RiCa, 17.+18.+19.+20.2. abends in der Schaubude Berlin: Noch gibt es Tickets!! https://schaubude.reservix.de/events?q=zucker ***NEW: MIT SPANISCHEN ÜBERTITELN / CON SOBRETITULOS EN ESPAÑOL!*** Fotos: Erich Malter #laiarica #materialperformance #dokumentarischestheater #guatemala #identitaet #biografie #rassismus #kaffeebarone #deutschekolonialespuren #decolonize
🔵 KJTT #9 🔵 Die KINDER - UND JUGENDTHEATERTAGE 2022 stehen vor der Tür 🤩 Vom 15. - 26. Februar gibts wieder zeitgenössisches Theater für junges Publikum in allen Altersklassen 😊 Dazu drei Produktionen im LIVE-Stream und ein theaterpädagogisches Begleitprogramm! Mit dabei sind dieses Mal Produktionen von Theater Marabu, Laia RiCa, Zirkusmaria und CHICKS freies performancekollektiv Das ganze Programm und alle Infos findet ihr natürlich auf unserer Homepage! www.lot-theater.de KJTT #9: MISSION LAIKA | Theater Marabu KJTT #9: LECKEN | CHICKS* freies performancekollektiv KJTT #9: KAFFEE MIT ZUCKER? | Laia RiCa KJTT #9: ZUHAUSE | Zirkusmaria In Kooperation mit Spielraum TPZ-Theaterpädagogisches Zentrum für Braunschweig und die Region und der Braunschweiger Schultheterwoche. Die KJTT werden gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der Stiftung Niedersachsen und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz. Die KJTT werden gesponsert von Öffentliche Versicherung Braunschweig 📷: Pablo Hassmann
„Zucker, warum bist du bei Kindern so beliebt? Wenn ich dich trinke, bleibst du in mir so kleben wie du es äußerlich tust? Wie fühlt es sich an, eine der häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt zu sein?“ KAFFEE MIT ZUCKER? von Laia RiCa 17.-20.2. in der Schaubude Tickets https://schaubude.reservix.de/events?q=zucker Mit Live-Musik von Yahima Piedra Cordova, zum Reinhören: "Zucker" https://www.youtube.com/watch?v=nbTthTLkuGM 📸 Peter van Heesen, Pablo Hassmann #cafeconazucar #kaffeemitzucker #abendprogramm #performance #materialtheater #zucker #aggregatzustaende #geschichte #identität #decolonize
Unser Abendprogramm im Februar: Mit MENU D'AMOUR von Die Pyromantiker zeigen wir von 11.-13.2. einen augenzwinkernden Kommentar zum Zündstoff-Thema Liebe. Außerdem ist die inzwischen preisgekrönte Material-Performance zu kolonialen Spuren in Mittelamerika, KAFFEE MIT ZUCKER?, von Laia RiCa von 17.-20.2. im Programm. Tickets unter www.schaubude.berlin / Einlass mit 2G+ 📷 Kraut Hills, Antonio Cerezo #schaubudeberlin #abendprogramm #theaterimfebruar #objekttheater #comingup
„Wie kann ich den Kaffee in mir wiederfinden? Wie kann ich ein gelöschtes Erbe wiederherstellen? Wie schaffen wir Allianzen? In welcher Sprache sprechen wir? Wie finde ich meinen Platz?“ KAFFEE MIT ZUCKER? - Material-Performance und biografisches Dokumentar-Theater von Laia RiCa: Vorstellungen in der Schaubude 17.-19.2. je 20:00, So 20.2. um 19:00. Tickets: https://schaubude.reservix.de/events?q=kaffee Konzept, Text, Spiel, Produktionsmanagement: Laia RiCa / Live-Musik: Yahima Piedra / Dramaturgie, Außenblick: Antonio Cerezo / Video: Daniela del Pomar / Videodramaturgie: Leicy Valenzuela / Bühnenbild: Marian Nketiah / Lichtdesign: Vanessa Farfán 📸 Pablo Hassmann, Peter van Heesen #materialtheater #kaffeemitzucker #performance #physicaltheatre #kolonialespuren #identitaet #biografie #comingup
„Wo ich morgens gemütlich und in Stille meinen Kaffee mit perfekt geschäumter Hafermilch trinken kann, das ist für mich Zuhause.“ gibt die salvadorianische, in Berlin lebende Künstler*in Laia RiCa in ihrer Material-Performance KAFFEE MIT ZUCKER? zu. Aber auch: "In Lateinamerika trinkt man hauptsächlich Nescafé, importiert aus der Schweiz. Ich habe tatsächlich meinen ersten guten Kaffee in Europa getrunken." Mit Kaffeebohnen und Zuckerwatte, biografischem Material und historischen Quellen, Video-Fragmenten und Live-Musik legt die bildstarke Inszenierung "Schicht um Schicht globale Geschichte frei" (fidena). Der Fokus liegt auf den Effekten der kolonialen Attitüde deutscher Einwander*innen in Mittelamerika, die durch eine rassistische Gesetzgebung Hauptprofiteure des örtlichen Kaffeebooms waren (und sind). 👉 Tickets für die Vorstellungen am 17.+18.+19.+20.2. in der Schaubude gibt es unter https://schaubude.reservix.de/events?q=kaffee 📸 Pablo Hassmann, Peter van Heesen #kaffeemitzucker #cafeconazucar #materialperformance #lectureperformance #dokumentarischestheater #rassismus #geschichte #biografie #identitat #decolonize
Ganz bald erneut in der Schaubude zu sehen: KAFFEE MIT ZUCKER? von Laia RiCa! 👉 17.+18.+19.2. um 20:00, 20.2. um 19:00 - Tickets unter https://schaubude.reservix.de/events?q=kaffee Was machen wir mit dem Wissen um koloniale Kontinuitäten, fragt die salvadorianische, in Berlin lebende Künstlerin Laia Ribera Cañénguez in ihrer dokumentarischen Material-Performance KAFFEE MIT ZUCKER? Die bildstarke und inhaltlich dichte Inszenierung entblättert globale Geschichte mithilfe von Kaffeebohnen und Zuckerwatte, autobiografischem Material und historischen Quellen, olfaktorischen Eindrücken, Video-Fragmenten und Live-Musik. Nicht verpassen, echt! 📸 Peter van Heesen, Pablo Hassmann #kaffeemitzucker #cafeconazucar #performance #dokumentarischestheater #biografischestheater #kolonialespuren #decolonize
Wir gratulieren Laia RiCa und dem ganzen Team von KAFFEE MIT ZUCKER? herzlich zum Gewinn des Fritz-Wortelmann-Preises 2021 in der Kategorie "professioneller Nachwuchs". Die aufrührende biografische Performance, die über einen spielerischen Umgang mit den Elementen Kaffee und Zucker von die Kontinuität von Kolonialismus und Rassismus erzählt, hatte im Juni bei uns in der Schaubude Berlin Premiere. Anda, felicidades!!! Hier alle Preisträger*innen auf nachtkritik.de: https://bit.ly/2XHmz4j Foto: Pablo Hassmann #kaffeemitzucker
“Kaffee mit Zucker “ the Theater play that gave me the opportunity to compose and perform my music live in this new adventure. As a result of the work an EP is out ! Hand and home made with a lot of love and support. Thanks a lot to the team and to Laia RiCa for believing in me. All my love to everyboday being there and supporting all the time! My special thanks to Maikel Garcia and Lu Glez for the amazing job with the album cover .
Und wieder waren wir auf 🎤 Stimmenfang 🎤 In dieser Reihe lassen wir Künstler:innen zu Wort kommen, die an dem flausen+ und/oder #TakeCareResidenzen-Programm teilgenommen haben. Diesmal haben wir Dagrun Hintze und Laia RiCa gefragt, was sie aus ihrer Residenzzeit mitnehmen konnten. Mehr zu Laia findet ihr hier 👉🏻 www.laiarica.com und hier Laia RiCa #takecareresidenzen Fonds Darstellende Künste LICHTHOF Theater Schaubude Berlin