Yorckstraße

Die Yorckstraße verbindet die Berliner Ortsteile Kreuzberg und Schöneberg miteinander. Sie stellt eine der zentralen Ost-West-Verbindungsstraßen zwischen den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg dar. Sie war ein Abschnitt der geplanten Vollringstraße (Gürtelstraße) um den Berliner Stadtkern nach dem Bebauungsplan der Umgebungen Berlins von James Hobrecht aus dem Jahr 1862. Namensgeber der Straße ist der preußische General Ludwig Yorck von Wartenburg.VerlaufDie Yorckstraße beginnt in Kreuzberg an der Kreuzung zum Mehringdamm als Verlängerung der Gneisenaustraße und knickt in Höhe der Hornstraße nach links ab. Den nächsten Knick – nach rechts – gibt es dann an der Bezirksgrenze zwischen Kreuzberg und Schöneberg an der Katzbachstraße. Sie unterquert anschließend die Yorckbrücken und reicht in Schöneberg bis zur Kreuzung mit der Mansteinstraße/Bülowstraße kurz hinter dem S-Bahnhof Yorckstraße (Großgörschenstraße). Von dort führt der Verkehrsweg als Goebenstraße weiter. Im Kreuzberger Teil kreuzt sie die Großbeerenstraße und die Möckernstraße, im Schöneberger Teil gehen die Bautzener Straße und die Katzlerstraße südlich von ihr ab. Unter den Yorckbrücken führen barrierefreie Rampen in den Park am Gleisdreieck.

Adresse

Yorckstraße
Berlin
10965

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Yorckstraße erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Berlin

Alles Anzeigen