WEISSENSEEletter

WEISSENSEEletter Idee „WEISSENSEE“ 80 Jahre nach dem HOLLYWOOD mit seinen Schriftmonument den Initialfunken für einen unvergleichlichen wirtschaftlichen Aufschwung initiierte, ziehen wir hier in WEISSENSEE endlich nach. Ein Standortsymbol als Zeichen des S

Peejeree (75) aus Thailand in Thailand
02/04/2020

Peejeree (75) aus Thailand in Thailand

Berlin Weißensee
24/03/2020

Berlin Weißensee

Foto: Dreharbeiten im May-Atelier, Weißensee, 1913: Walter Schmidthäßler (sitzend), Hermann Warm

MAY-ATELIER
Franz Josef-Straße 5-7 (heute Liebermannstr.)

Die Deutsche Vitascope GmbH, im März 1907 von Jules Greenbaum (= Julius Grünbaum) gegründet und seither durch verschiedene Ateliers gewandert (Markgrafenstr. 94 Mutoskop-Atelier, Lindenstr. 32-34 Vitascope-Atelier), kann am 13.12.1913 in der Licht-Bildbühne stolz verkünden: »Durch die ganz außergewöhnliche Vergrößerung des Absatzes unserer Films in allen Teilen der Welt sahen wir uns veranlaßt, unsere Fabrikation nach Berlin-Weißensee, Franz Josefstr. 5-7 zu verlegen, welche Fabrikationsräume am letzten Montag ihrer Benutzung übergeben wurden. Die Anlage ist die größte Deutschlands. Durch diese Fabrikationsanlage sind wir in der Lage, auch den weitgehendsten Ansprüchen zu genügen bis zu einer Tagesleistung von 100 000 Meter und werden nicht mehr, so wie leider zu früheren Zeiten, durch ganz außergewöhnlich großen Verkauf eines Sujets Verlegungen der anderen Ausgabedaten notwendig sein. Unsere Verkaufsräume sind nach wie vor Lindenstraße 32/34.« (LBB, 13.12.1913).
Eröffnet wird diese Anlage mit zwei je ca. 300 qm großen, ebenerdigen Glashäusern am 1.10.1913. Die Ateliers stoßen von Süden an ein langgestrecktes flaches Werkstatt- und Büro-Gebäude, dessen »Sägezahn-Dach« der besseren Beleuchtung der Werkstätten dient.
Gegen Ende des Kriegs beginnt May den bisher üblichen Rahmen deutscher Film-Produktionen zu sprengen: Im Atelier Weißensee, auf der nahegelegenen Rennbahn und an verschiedenen Originalschauplätzen entsteht der dreistündige »Prunkfilm« VERITAS VINCIT mit Mia May in drei Episoden. Für die 8 Teile DIE HERRIN DER WELT (Regie May, Jens Uwe Krafft, Karl Gerhardt) baut Jacoby-Boy z.T. orientalische Dekorationen in Weißensee, in Mays neuer »Film-Stadt« (Woltersdorf) und in der leerstehenden Zeppelinhalle Staaken; auch die Filmstudios in den Ausstellungshallen am Zoo (Zoo-Atelier) bekommen bei dieser Serie Beschäftigung.
Mitte der 20er Jahre gerät die May-Film AG in finanzielle Schwierigkeiten, nicht zuletzt wegen der etwas chaotischen und technisch-aufwendigen Produktion von DER FARMER AUS TEXAS, zudem läßt die Ufa Ende 1926 einen Pachtvertrag mit den Ateliers auslaufen, der einige Jahre als finanzielles Poster gedient hat. Daraufhin ist die Fema Film Atelier GmbH - zu dem Zeitpunkt Inhaber des Ateliers - gezwungen, einen Teil der Gebäude an die Wäscherei und Färberei H. Ide Nachf. (O. Kaiser), die Ende der 20er Jahre mit ihren diversen Tochterfirmen das gesamte Gelände übernimmt.

Die Atelier-Anlage Weißensee ist noch heute - fast unverändert - in der Liebermannstraße existent, in den 80er Jahren befindet sich dort der »Betriebsteil Ide-Wäscherei« der VEB Rewatex.
Quelle: cinegraph.de

Strandbad Weissensee
17/03/2020

Strandbad Weissensee

Jetzt ist es offiziell: alle Berliner Bars, Kneipen und Clubs sowie Bäder sind verpflichtet zu schließen.
Auf Grund der Maßnahmen des Berliner Senats zur Eindämmung des SARS-CoV-2 (Corona-Virus), sind wir gezwungen den Betrieb vorübergehend einzustellen.
Wir sind erleichtert, dass der Berliner Senat diese Entscheidung getroffen hat, zum Schutze aller Berliner Bürger*innen. Allerdings birgt diese schwerwiegende Konsequenzen unter anderen für uns.
Die Gesundheit unserer Gäste, Kolleg*innen sowie Familien und Freuden steht für uns an erster Stelle.

Trotzdem ist es für uns und anderen betroffenen Einrichtungen, die beruflich erstmal vor dem Aus stehen, eine finanzielle Katastrophe. Ohne die Möglichkeit eines normalen, wirtschaftlichen Betriebes ist die Zukunft mehr als gefährdet.
Die Maßnahmen zur Eindämmung des SARS-CoV-2 (Corona-Virus) ändern sich permanent, jeden Tag auf's Neue.
Den aktuellen Pressemitteilungen des Senats von Berlin konnte wir entnehmen, dass die Schließung vorbehaltlich bis Ende April 2020 andauern soll. Da wir über die Ländergrenzen hinaus schauen können und dem entnehmen können, welches Leid sich in anderen Ländern zuträgt, gehen wir davon aus, dass das Öffnungsverbot verlängert werden wird.

Wie auch 2017 geben wir nicht auf!
Durch den damaligen Schaden - für welchen wir bis heute keine Entschädigungszahlung erhalten haben und den Weiterbetrieb selbst finanziert haben, in Höhe von über 100.000,00 € - sind unsere Reserven aufgebraucht.

Es ist jedoch absolut unklar, wie lange es dauert bis und ob wir dieses Mal finanzielle Unterstützung vom Land Berlin oder dem Bund bekommen. Ungeachtet der aktuellen Ereignisse müssen wir trotzdem alle Festkosten allein tragen.
Bis zu einer etwaigen Aufhebung des Öffnungsverbotes haben wir keine Möglichkeiten Einnahmen zu generieren, um unsere Kosten und allen voran die Gehälter der Mitarbeiter zur Sicherung ihrer Lebensunterhaltungskosten zu decken.

Unsere dringende Bitte:
Bitte gebt uns etwas Zeit die aktuelle Lage zu meistern. Wir kämpfen für euch, für uns, für einen Weiterbetrieb des Strandbades Weissensee. In der aktuellen Situation haben wir kurzfristig keine andere Möglichkeit, als euch um Spenden zu bitten.

Falls ihr die Möglichkeit habt etwas zu spenden, sind hier unsere Kontodaten:

Kontoinhaber: Strandbad Berlin Weissensee UG (haftungsbeschränkt)
IBAN: DE95 1004 0000 0289 3493 00
Verwendungszweck: Spende

oder Paypal

paypal.me/StrandbadWeissensee

Für all jene, die uns etwas spenden, lassen wir uns noch ein kleines Dankeschön einfallen & wir stellen auch gern Quittungen aus.

Wir wünschen euch und euren Liebsten, dass ihr gut und gesund durch diese schwere Zeit kommt und freuen uns, wenn wir uns alle gemeinsam im Strandbad Weissensee wiedersehen.

Eurer Strandbad Weissensee Team ♥

Post an: [email protected]

Sven Marx mein alter Weißenseer Freund und einer der mutigsten Männer den ich kenne.
07/03/2020

Sven Marx mein alter Weißenseer Freund und einer der mutigsten Männer den ich kenne.

WEISSENSEEletter
09/01/2020

WEISSENSEEletter

Schönes Backinfo Foto von meinem Freund Gunnar Hermenau
25/11/2019

Schönes Backinfo Foto von meinem Freund Gunnar Hermenau

13/10/2019
WEISSENSEEletter
13/10/2019

WEISSENSEEletter

Photos from WEISSENSEEletter's post
13/10/2019

Photos from WEISSENSEEletter's post

Noch was zum Thema Schreibweise
08/07/2019

Noch was zum Thema Schreibweise

Micha auf der Osterinsel
21/04/2019

Micha auf der Osterinsel

21/04/2019
WEISSENSEEletter
21/04/2019

WEISSENSEEletter

Geburtstagstorte
03/03/2019

Geburtstagstorte

WEISSENSEEletter
02/03/2019

WEISSENSEEletter

Micha in...
20/02/2019

Micha in...

14/02/2019
Reinhard, Meggen, Luzern
14/02/2019

Reinhard, Meggen, Luzern

Micha in Kaiserslautern
06/02/2019

Micha in Kaiserslautern

Katharina K. in Angkor Wat
02/02/2019

Katharina K. in Angkor Wat

WEISSENSEEletter's cover photo
24/12/2018

WEISSENSEEletter's cover photo

WEISSENSEEletter's cover photo
23/12/2018

WEISSENSEEletter's cover photo

…am schönsten ist doch zu Hause
22/12/2018

…am schönsten ist doch zu Hause

20/12/2018
Ira und Uwe 3133m hohen Schönbichler Horn
12/11/2018

Ira und Uwe 3133m hohen Schönbichler Horn

WEISSENSEEletter's cover photo
08/09/2018

WEISSENSEEletter's cover photo

WEISSENSEE Fanseite
08/09/2018

WEISSENSEE Fanseite

WEISSENSEEletter's cover photo
01/09/2018

WEISSENSEEletter's cover photo

micha am wannsee in berlin
01/09/2018

micha am wannsee in berlin

Micha D. in Osttirol 2018
13/08/2018

Micha D. in Osttirol 2018

WEISSENSEEletter's cover photo
20/07/2018

WEISSENSEEletter's cover photo

Hallo,wie zu Weihnachten beim Kauf des T-Shirts versprochen, hier ein Foto vom3133m hohen Schönbichler Horn.Die Ersteigu...
20/07/2018

Hallo,

wie zu Weihnachten beim Kauf des T-Shirts versprochen, hier ein Foto vom
3133m hohen Schönbichler Horn.

Die Ersteigung dieses Gipfels war Teil unserer Hüttentour auf dem
Berliner Höhenweg (Zillertaler Alpen - Tirol) und wir waren gerade auf
dem Weg zur Berliner Hütte.

Viele Grüße

Ira und Uwe

WEISSENSEEletter
03/06/2018

WEISSENSEEletter

micha in meran, südtirol, italien
30/04/2018

micha in meran, südtirol, italien

Adresse

Streustrasse 42
Weissensee
13086

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von WEISSENSEEletter erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Service Kontaktieren

Nachricht an WEISSENSEEletter senden:

Videos

Kunst & Unterhaltung in der Nähe


Andere Kunst und Unterhaltung in Weissensee

Alles Anzeigen

Bemerkungen

und zensier ... lol nee micha .. nimm mir`nich übel !
eigentlich müsste ich temporär das w gegen ein h tauschen...
Herzliche Einladung zum 3. Kunstsalon am Weißensee am 19.November 2017 https://www.facebook.com/events/184294362121440/permalink/184528748764668/